FANDOM


LEGO-Set

Daß LEGO Stoßtruppler dem Set beigefügt hat ist nicht unbedingt ein Fehler! Zum einen kann man davon ausgehen daß auch Stoßtruppler den Umgang mit dem AT-AP trainieren müssen und während der Schlacht von Coruscant könnten die Stoßtruppen durchaus diesen Kampfläufer gegen die gelandeten Separatisten eingesetzt haben. In der Realität könnte man sagen, daß LEGO die Chance einfach genutzt hat um auch Stoßtruppler in die Spielzeugreihe aufzunehmen und auf diese Art veröffentlicht hat, so ähnlich wie sie einen Blackhole-Sturmtruppler beim "Imperial Dropship" beigelegt haben. --Exodianecross 15:01, 26. Aug. 2010 (CEST)

Nein, die Stoßtruppen und Schattensturmtruppen wurden beide bereits 2007 veröffentlicht, die Stoßtruppen als Teil eines Battle Packs, und die Schattensturmtruppen zusammen mit dem TIE-Crawler. Zumal es recht unwahrscheinlich ist, dass die Stoßtruppen AT-APs eingesetzt haben, da sie vor allem eine Polizeieinheit waren. Allerdings stimmt es schon, hier wird bezüglich solcher Sachen viel zu oft nur auf das eingegangen, was in den Filmen zu sehen war, daher würde ich den betreffenden HdK-Abschnitt entfernen. Gruß, Ivan Sinclair 15:13, 26. Aug. 2010 (CEST)
Tu das! Hinzu kommt, Stoßtruppler müßten trotz ihrer primären Polizeiaufgabe ein Training an Kampfläufern absolviert haben um im Notfall damit umgehen zu können, oder? Auch Coruscant mußte ja damit rechnen daß die Separatisten eine Landung versuchen, und nur mit Blastern allein kann man sich schlecht verteidigen.--Exodianecross 15:25, 26. Aug. 2010 (CEST)
Naja, was das Training an Kampfläufern angeht, so werden sie zumindest was den AT-RT angeht zwangsweise eines absolviert haben müssen, da sie diese auch einsetzen, aber Coruscant wird wohl kaum damit rechnen, andauernd angegriffen zu werden. Gruß, Ivan Sinclair 15:44, 26. Aug. 2010 (CEST)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.