FANDOM


Exzellent-Kandidatur vom April/Mai 2009

  • Pro Pro: : Noch ein gelungener Artikel von Garm, dem es an nichts fehlt. Jaina 16:42, 20. Apr. 2009 (CEST)
  • Pro Pro: : Exzellent ist dieser Artikel auf jeden Fall zu nennen!--Darth Hate 16:45, 20. Apr. 2009 (CEST)
  • Pro Pro: : Durchaus exzellent, wie man es auch bei Bel Iblis inzwischen gewöhnt ist. Ben Kenobi
14:14, 26. Apr. 2009 (CEST)
  • Pro Pro: : Wie gesagt, jetzt bekommt der Artikel meine Stimme ohne weiteres, wie gehabt eine sehr gute Arbeit und sollte gewürdigt werden. Gibt meiner Meinung nach absolut nichts mehr auszusetzen und ich finde es toll, dass die Nachweise ergänzt wurden, was noch einmal extra Anerkennung verdient, da das Nachtragen eine sehr nervige Sache ist. -- Sol (catch me) 20:12, 3. Mai 2009 (CEST)
  • Pro Pro: : – Andro Disku 20:14, 3. Mai 2009 (CEST)
  • Pro Pro: : Schön, schön, die Dinger nachgetragen, obwohl er dagegen war. Pandora Diskussion | Admin 20:42, 3. Mai 2009
  • Abwartend Abwartend: : Ich hab jetzt lang nachgedacht, bevor ich mich durchgerissen hab, das hier zu schreiben, deshalb ist es wohl auch so viel: Wenn die Einzelnachweise noch nachgetragen werden, gibt es von mir auch ein Pro. Ja ja, ich weiß, jetzt werden hier und da die Augen verdreht... Ich will kein Spielverderber sein, es stellen sich mir nur einige schwerwiegende Fragen. Einerseits soll(t)en sogar die Regeln geändert/aktualisiert werden, womit dann diese Nachweise als eine Art Pflicht für Artikel, die ausgezeichnet werden sollen, eingesetzt würden, damit unsere „exzellenten“ Artikel auch die sind, die über einen langen Text hinaus außerdem eine nachvollziehbare Quellenlage bieten. Besonders wenn es sich wie hier um knapp 30 Quellen handelt, denn da ist eine bloße Auflistung von Quellen nur teilweise sinnvoll, man könnte fast schon drauf verzichten. Diese Regel war zumindest eine Idee, die von vielen unterstützt wurde, keine Ahnung was draus geworden ist, die meisten Diskussionen verschwinden ja im Nirvana. Einige Autoren, wie Jaina oder Ben, tragen in ihren alten Artikeln solche Nachweise nach, um diesem höheren Standard gerecht zu werden und ihre Artikel repräsentativer zu gestalten, was auch von den Lesern sicher nicht unbeachtet bleibt. Und Nachweise in alten Artikel nachzutragen ist echt eine nervige Sache, hab ich selbst auch mit angefangen, wo ich keine Nachweise benutzt habe. Im Endeffekt nervt es mich, dass ich bei manchen Artikeln keine verwendet habe, da sie während des Artikelschreibens ohne größeren Zeitaufwand mit eingebaut werden können, nachzutragen aber stressig ist. Vielleicht ist erkennbar, worauf ich hinaus will. Ich verstehe nicht, wie einerseits das Fehlen von Einzelnachweisen in alten Artikeln beklagt und als Argument für Abwahlen verwendet wird (Punkt 1), viele Autoren sich den Stress antun, diese in ihren Artikeln nachzutragen (Punkt 2), sogar schon eine Anpassung der Regeln an diese neue Form der Qualitätssteigerung in Betracht gezogen wurde (Punkt 3) - aber andererseits beim Schreiben von neuen Artikeln auf den Einsatz der Nachweise und bei der Wahl zu neuen exzellenten Artikeln der Einsatz dieser als Gegenargument verzichtet wird. Ich will keinesfalls die Arbeit des Autors herabwürdigen, da ich Garm als sehr kompetenten Autor kenne, und ich würde auch niemals anzweifeln, dass die Infos im Artikel stimmen. Aber die Leser interessiert nicht, wer den Artikel geschrieben hat, sie wissen es nicht einmal, und es sind die Leser der Jedipedia, für die wir das alles hier schreiben. Zum anderen gibt es in Quellen oft Widersprüche, und wenn im Artikel etwas steht, was in einer Quelle anders erzählt wird, ist es wichtig zu wissen, aus welcher Quelle die Information stammt. Es gibt noch tausend andere Gründe. Wie gesagt, ich will die Arbeit nicht abwerten und bin weit davon entfernt ein Kontra zu geben. Ich will nur darauf hinweisen, dass in diesem neuen Artikel, der als exzellent ausgezeichnet werden soll, etwas essentielles fehlt, was sogar alten Artikeln vorgeworfen wird und weswegen sich viele Autoren nachträglich sehr viel Mühe machen. Das finde ich ganz einfach sehr schade und die ganze Situation erscheint mir dadurch sehr fragwürdig, aber ich hoffe trotzdem, dass Garm es mir nicht übel nimmt, so viel Wert darauf zu legen, und dass ich meine Bedenken nachvollziehbar schildern konnte. Ach und verzeiht mir diesen ewig langen Text... -- Sol (catch me) 04:58, 1. Mai 2009 (CEST)
Ich weiß, dass mein Verzicht auf Einzelnachweise hier nicht gerade auf Wohlwollen stößt, doch ich möchte jeden daran erinnern, dass ich hier die Biographie einer Figur liefere. Die Quellen sind alle chronologisch (und damit auch in der Reihenfolge ihrer Verwendung) angeordnet, weswegen Transparenz schon mit einem Blick auf die Quellen gegeben ist, denn sie sind so gelistet, wie ich sie verwendet habe. Vielleicht mögen die Einzelnachweise ein wünschenswertes Gimmik sein (vgl. Jedipedia:Offizielle Quellen), doch warum soll ich in jeden Absatz einen Nachweis einbauen, wenn dort die Quellen genau wie im eigentlich dazugehörigen Quellenabschnitt angezeigt werden? Habe ich zehn verschiedene Quellen, die alle im Artikel zu jeweils fünf verschiedenen Absätzen gebraucht wurden, wo eine Transparenz nicht mehr gegeben ist, ist so ein Nachweisverfahren ja sinnvoll, aber warum zwei Quellenabsätze machen, wenn in beiden eh nur dasselbe drin stehen wird? Jede Abwahl hier in der Jedipedia geschah vor allem aus Gründen der Vollständigkeit und Aktualität des Artikels und hatte nichts mit dem Einzelnachweise zu tun – immerhin sind sie ja auch gar nicht Teil des Regelwerkes. Dieser ganze Einzelnachweiswahn, ausgelöst durch einige, der Jedipedia kritisch eingestellten Foren, artet im Moment sehr stark aus, letztens hab ich sogar eine Diskussion mitbekommen, wo Einzelnachweise für jedes Kapitel eines Buches angefordert wurden. Kommt bitte mal wieder runter – oder reicht euch die Kontrolle eines Artikels durch erfahrene, ebenfalls mit der Thematik vertrauten Autoren nicht aus? Wären im Artikel bei den Quellen solche Missstände aufzufinden, würde das auch auffallen, ohne dass jeder Absatz genau einer Quelle zugeordnet wird. Die Artikel sind nur wegen solcher Kontrolle überhaupt zu ihren Auszeichnungen gekommen. Oder habt ihr das komplett vergessen? Bel Iblis 16:33, 1. Mai 2009 (CEST)

Sechs Fürstimmen und keine Gegenstimme, der Artikel wird hiermit als exzellent ausgezeichnet. Kyle 11:23, 4. Mai 2009 (CEST)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.