FANDOM


Anfangs-Spruch

Im Artikel wird beschrieben, dass der Planet Erde der Uhrsprung der ersten Menschen sei und, dass sie sich von dort in der Galaxis ausgebreitet hätten. Außerdem wird gesagt, dass es vor langer Zeit war. Wie kann das alles sein, wenn der erste Satzt von Star Wars "Es war einmal vor sehr langer Zeit in einer weit, weit entvernten Galaxis" ist? Wäre nett wenn mir das mal jemand erklärt. MfG -- Jedi-Gesandter Solorion Darsai 18:47, 12. Feb. 2013 (UTC)

Das hat mich ehrlich gesagt auch gewundert. George Lucas hat ja auch extra betont dass Star Wars NICHT in der Zukunft spiele, wie viele denken, sondern in einer alternativen Galaxie. Vielleicht war das auch eher ein gag von ihm, dass er nachträglich die Erde in sein Universum eingebaut hat. Fipsgibmirchips (Diskussion) 18:01, 8. Mär. 2013 (UTC)

reale Erde

Gestern habe ich in dem Band zwei der Schwarze-Flotte-Trilogie die Stelle gefunden, in der Leia die Erde "erwähnt". In Ansehung des Erscheinungsdatums des Romans bin ich ehrlich gesagt nicht sicher, ob Ursprung dieses Satzes nicht schlicht eine Gedankenlosigkeit des Autors ist. Tatsächlich kann - geht man davon aus, dass STAR WARS vor langer langer Zeit spielt - die Erde wohl nicht wie in dem Artikel beschrieben gesehen werden.

Eine Konstellation wäre allenfalls dann als schlüssig denkbar, wenn man davon ausgeht, dass nach Entstehung des homo sapiens auf der Erde diese verlassen wurde und dann die Emigranten sich in der STAR WARS Galaxie niedergelassen haben. Da aber die STAR WARS Geschichte schon allein etwa 30.000 Jahre zurückreicht (bis zum Rakata-Imperium, in dem bereits Menschen vorhanden waren), und auch die Schlacht bei Yavin vor langer langer Zeit erfolgen soll, müsste davon auszugehen sein, dass die Menschen die Erde vor MINDESTENS 30.000 Jahren, verlassen haben.

In Einklang kann man beides also nur bringen, wenn man davon ausgeht, dass mindestens 30.000 Jahre v. Chr. Menschen in Raumschiffen die Erde verlassen haben und in die STAR WARS Galaxie ausgewandert sind. Legt man nun die aktuell vertretenen Meinungen daneben, dass nämlich vor 40.000 Jahren die Menschen der Erde mit ersten Versuchen in der Viehhaltung und der Landwirtschaft gestartet sind, ist festzustellen, dass entweder Hochzivilisationen der Erde ohne Spuren verschwunden sind oder eben die Aussage von Leia in "Der Aufmarsch der Yevethaner" sich nicht auf die von uns bewohnte Erde bezieht.

Verwirrend ist dabei insbesondere der konkrete Inhalt der Aussage. Höflinge und Könige hat es zwar auf der Erde gegeben, diese Figuren, die wir aus unserer Sicht im Mittelalter ansiedeln würden, können aber aufgrund der o. g. Fakten nicht gemeint sein. Das Mittelalter war 30.000 Jahr vor Christus noch längst nicht angebrochen. Es müsste demnach bei Exodus der Menschen in die STAR WARS Galaxie schon ein ähnliches feudales/monarchisches System existiert haben.

Will man nun die Aussage im Buch als kanonisch betrachten, bleiben nur die Varianten einer vergangenen Hochkultur auf unserer Erde vor mindestens 30.000 bis 40.000 Jahren, oder das Vorhandensein einer Erde im STAR WARS - Universum, die zwar nicht "unsere" Erde ist, jedoch ein feudales System aufwies.

Ansonsten bleibt nur davon auszugehen, dass der Satz schlicht unsinnig war und damit nicht als kanonisch einzustufen ist. GanKH (Diskussion) 13:16, 9. Okt. 2013 (UTC)

Nun, wenn die Erde genannt wird, dann kann auch ein Artikel darüber verfasst werden. Was aber den Inhalt dieser Seite betrifft, so muss ich tatsächlich bemerken, dass die Hälfte der Informationen aus diesem Artikel nicht aus dem Roman stammt, sondern bloß in Anbetracht der tatsächlichen Erde hinzugedacht wurde. Ich werde den Artikel mal bei Zeiten so anpassen, dass er den Informationen aus dem Roman entspricht. Denn diese haben m.E. schon das Recht, in einem Artikel niedergeschrieben zu werden. Was deinen Nachtrag betrifft: Du hast die Stelle doch gelesen. Dort ist von einer Königin die Rede, ergo ist die Regierungsstruktur der Erde des Star Wars Universums monarchisch. Was die Kanonzität betrifft, so ist alles, was im Roman steht, als kanonisch zu werten. Und alles, was nicht darin steht, muss aus dem Artikel entfernt werden. MfG, Corran (Diskussion) 13:21, 9. Okt. 2013 (UTC)
Nachtrag: Im Roman steht übrigens auch nicht, dass die Menschen von der Erde stammen. Corran (Diskussion) 13:24, 9. Okt. 2013 (UTC)
Stimmt, das ist mir auch aufgefallen, dass der Roman keine Aussage über die Herkunft der Menschen von der Erde trifft. Diesbezüglich würde mich interessieren aus welcher Quelle dieses stammt. Was die Zivilisationsform angeht, stimmt es dass im Roman von einer monarchischen Gesellschaftsform die Rede ist. Allerdings habe ich das so verstanden, dass dort nicht auf die aktuelle (also aus Sicht von STAR WARS aktuelle) Erde Bezug genommen wurde, sondern vielmehr auf die Erde wie sie früher war. Es ist also durchaus denkbar, dass die Erde im STAR WARS - Universum mittlerweile völlig anders aussieht. Darüber liegen aber eben gerade keine Informationen vor soweit ich weiss.
GanKH (Diskussion) 13:32, 9. Okt. 2013 (UTC)
Und danke für die spontane Antwort/Stellungnahme! Freundliche Grüße! GanKH (Diskussion) 13:33, 9. Okt. 2013 (UTC)
Kein Problem. :-) Das ist korrekt. Es ist schon ein bisschen her, dass ich diesen Roman gelesen habe, aber meines Wissens nach kommt dort auch das Wörtchen "einst" vor. Von daher ist deine Vermutung vermutlich korrekt, aber wie gesagt: Dazu gibt es keine Quellen. Was die Herkunft der Menschen betrifft: Das stammt aus keiner Quelle. Das hat irgendein Autor mal dazu geschrieben, obwohl er nicht in der Quelle steht. Von daher werde ich es auch entfernen müssen. Danke jedenfalls an dich, dass du mich durch diese Diskussion daran erinnert hast, ich habe den Artikel nämlich damals auch erstellt. :-) MfG, Corran (Diskussion) 13:36, 9. Okt. 2013 (UTC)
So, fertig. Ich habe auch gleich einen Hinweis eingefügt. MfG, Corran (Diskussion) 13:48, 9. Okt. 2013 (UTC)
"Was deinen Nachtrag betrifft: Du hast die Stelle doch gelesen. Dort ist von einer Königin die Rede, ergo ist die Regierungsstruktur der Erde des Star Wars Universums monarchisch."
Nicht wirklich. Ich habe die Stelle so verstanden, dass von einer Königin AUF der Erde die Rede nicht, nicht zwangsläufig von einer Königin DER Erde. Das kann auch die Königin von England, Spanien oder sonstwas meinen. Zudem steht im Artikel etwas von den Vereinigten Staaten. Mir ist klar, dass die Star Wars Erde nicht unsere Erde ist, aber wenn die dortigen vereinigten Staaten auch nur ansatzweise wie unsere sind, dann würden sie nie eine weltumspannende Monarchie zulassen. Fipsgibmirchips (Diskussion) 01:27, 5. Dez. 2013 (UTC)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+