FANDOM


Die Zuladung von 30kg kann nicht ganz stimmen. Als in Ep.IV Luke mit Ben Kenobi im Mos Eisley ankommt, sitzen Luke, Ben und C3PO im Fahrzeug. Auf der Ladefläche am Heck liegt R2D2. Tanid

Hallo Tanid, danke für den Hinweis. Ich habe noch mal in den Büchern und in der offiziellen SW-Datenbank nachgeschaut. Tatsächlich scheint es so zu sein, daß der Landspeeder neben einem Piloten einen Passier befördern kann (in diesem Fall Obi-Wan), spezielle Buchten für Droiden hat (incl. Befestigungsmöglichkeiten für diese) und zusätzlich noch eine kleine Cargo-Bucht, die wohl dem Transport von Fracht dient. Mit den 30 kg Zuladung sind also offensichtlich keine Passagiere und keine Droiden gemeint, sondern nur das Fassungsvermögen dieses "Kofferraums". Gruß! RC-9393 Admin 09:32, 8. Feb 2007 (CET)

Für die Dreharbeiten ... wurde ein Fahrzeug des englischen Autoherstellers Ogle verwendet, das den Landgleiter von Luke Skywalker darstellen sollte. Das ist so nicht korrekt. Die Fa Ogle ist ein Designstudio, welches den Gleiter entworfen hat - und kein Automobilhersteller!

Bis 1974 war Ogle eine britische Automobilmarke, ehe das Unternehmen in die Bereiche Industriedesign und Automobildesign aufgeteilt wurde. In einem Interview mit Robert Watts bezeichnet dieser Ogle als Automobilhersteller (OSWM, Nr. 49). Werde es aber im Artikel korrigieren. Vielen Dank für den Hinweis! Gruß,--Anakin Skywalker 16:28, 1. Nov. 2010 (CET)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.