FANDOM


Kanon-30pxÄra RepublikÄra KlonkriegeÄra Imperium


Dodd Rancit war ein männlicher Mensch, welcher erst der Galaktischen Republik und später dem Galaktischen Imperium treu diente. Er wurde aufgrund von Hochverrat am Imperium im Jahre 14 VSY von Crest auf Vaders Befehl exekutiert.

Biografie

Karriere

Rancit stammte vom Äußeren Rand und nachdem er seine Kindheit, über die nichts bekannt ist, beendet hatte, auf die Flottenakademie von Prefsbelt ging. Nachdem er seine Ausbildung beendet hatte und die Klonkriege begonnen hatten, schloss sich Rancit dem Republikanischen Geheimdienst an und wurde zum Stationsleiter ernannt, als der er Agenten auf viele separatistische Welten schickte, um dort Aufstände zu verursachen. Nach dem Fall der Galaktischen Republik und der Umgestaltung in das Galaktische Imperium blieb Rancit dem Regime treu und leitete die Sentinel-Basis und damit einhergehend das Todesstern-Projekt. Als Wilhuff Tarkin aber nach dem Massaker von Antar IV in den Kernwelten in Ungnade gefallen war, wurde er vom Imperator von Antar IV abgezogen und als neuer Leiter der Sentinel-Basis eingesetzt, während Palpatine Rancit in den Militärischen Geheimdienst versetzte, wo er Vizeadmiral des Flottengeheimdienstes wurde.

Verrat am Imperium

Nachdem Rancit im Jahre 14 VSY durch den Geheimdienst erfuhr, dass eine Gruppe von Anti-Imperialen Spionage-Ausrüstung sammelte und nach Murkhana brachte, sah er eine Chance, weiter in der Imperialen Hierarchie aufzusteigen und sich die Gunst des Imperators zu verdienen, indem er eine starke Bedrohung für das Imperium vernichtete. Um seinen Erfolg zu gewährleisten, versorgte er die Rebellengruppe mit finanziellen Mitteln und flotten-internen Informationen. Diese nutzen die Rebellen voll und ganz aus und verbreiteten Unsicherheit und Terror im Äußeren bis Mittleren Rand. Als dann die Chance gekommen war, zum Helden des Imperiums aufzusteigen, gab Rancit den Rebellen als nächstes Ziel Carida an, wo er dann mit seiner Flotte auf sie wartete, um sie zu vernichten, sobald sie aus dem Hyperraum kommen würden. Die Rebellen hatten jedoch hingegen Rancits Glauben nicht den Plan, das Imperium zu destabilisieren, sondern einfach nur den Bau des Todessterns zu verhindern oder zu verzögern, weswegen sie nicht auf Carida auftauchten, sondern nur das einige Wochen zuvor von Tarkin gestohlene Schiff, die Aasdorn, ohne Besatzung dorthin schickten und stattdessen einen, durch die Flottenverschiebungen Rancits ungeschützten, Konvoi anzugreifen, dessen Zerstörung die Fertigstellung des Todesstern um mindestens drei Jahre verzögert hätte.

Da Tarkin und der Imperator in der Zwischenzeit Rancits wirklichen Pan aufgedeckt hatten, reiste Tarkin mit der Executrix los, um die Vernichtung des Konvois zu verhindern, während Vader nach Carida reiste, um Rancit von seinem Amt zu entbinden. Gerade, als die Aasdorn aus dem Hyperraum kam und Rancit den Befehl zum Feuern geben wollte, stürmte Vader zusammen mit Crest und seinen Sturmtruppen auf die Brücke und entzog Rancit die Feuererlaubnis. Er ordnete an, das Schiff auf Lebensformen zu scannen, was zeigte, dass die Besatzung die Aasdorn verlassen hatte. Zeitgleich stellte Vader Rancit zur Rede, welcher vorgab, nichts falsches getan zu haben und nicht zu wissen, wovon Vader rede. Nach dem Ende des Gesprächs fing Vader an, Rancit zu würgen, entschied dich jedoch um und wies Crest an, Rancit in einer Rettungskapsel aus dem Schiff zu entfernen und die Rettungskapsel später zu sprengen. Dieser führte den Auftrag aus und exekutierte Rancit auf die ihm zugewiesene Weise.

Vermächtnis

Nach dem Verrat durch Rancit wurde der Flottengeheimdienst nach ungefähr einem Jahr Eigenständigkeit erneut dem Militärischen Geheimdienst untergeordnet, der Vizedirektor des Imperialen Sicherheitsbüros, Horus Ison, wurde ins Ubiqtorat versetzt, Wullf Yularen nahm Rancits Posten ein und wurde zum neuen Vizeadmiral des Flottengeheimdienstes, viele Mitglieder des Generalstabs stiegen weiter in der Rangleiter des Imperiums auf und Neue, wie Nils Tenant, wurden in denselbigen aufgenommen. Wilhuff Tarkin wurde in den extra für ihn gegründeten Rang des Großmoffs erhoben, wodurch er die volle Kontrolle über den Äußeren Rand und das Todesstern-Projekt übernahm, und bildete mit Vader und Palpatine zusammen das Imperiale Triumvirat.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.