FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Doppel-Kapsel-Wagen waren offene bewaffnete Schwebefahrzeuge, die im Galaktischen Bürgerkrieg von der Armee des Galaktischen Imperiums in unwegsamen Sumpfgebieten, wie beispielsweise auf der künstlichen Oberfläche des Planeten Bespin, eingesetzt wurden.

Beschreibung

Der Doppel-Kapsel-Wagen war ein schnelles und wendiges Fahrzeug, das mehrere Meter über dem Boden schwebte und etwa einem Dutzend Sturmtrupplern Platz bot. Als Antrieb diente ein großer Propeller, der am Heck angebracht war, und die Bewaffnung setzte sich aus einer großen schwenkbaren Blasterkanone und zwei kleineren nach vorne gerichteten Blasterkanonen zusammen. Die Bordwaffen wurden von je einem Sturmtruppler bedient, den eine Metallplatte gegen gegnerischen Beschuss schützte. Eine Schwachstelle des Doppel-Kapsel-Wagens war der Heckpropeller, denn ein Treffer an dieser ungeschützten Stelle konnte zum Absturz des Wagens führen.

Geschichte

Wenige Monate nach der Schlacht von Hoth griffen zwei Doppel-Kapsel-Wagen der imperialen Truppen, die aus der Wolkenstadt evakuiert worden waren, nachdem aufständische Ugnaught-Minenarbeiter in der Stadt zwölf Bomben gelegt hatten, auf Bespin ein Schwebeboot der Nachrichtensendung Ballon-Rundschau an, weil sich der Rebell Lando Calrissian darauf befand. Weil das Boot unbewaffnet war, baute Calrissian kurzerhand aus einer Kamera des Nachrichtenteams eine einfache Schleuder, um sich und die Ugnaughts gegen die Angreifer zu verteidigen. Es gelang ihm, einen der Doppel-Kapsel-Wagen abzuschießen, indem er dessen Heckpropeller traf. Der andere ließ daraufhin von dem Schwebeboot ab und zog sich zurück, denn die Besatzung glaubte, dass das Schwebeboot mit schweren Waffen bestückt sei.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.