Fandom


(Sprache, Form, etc.)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Ära|imp}}
 
 
{{Planet
 
{{Planet
 
|Name=Dorumaa
 
|Name=Dorumaa
Zeile 15: Zeile 14:
 
|Atmosphäre=sauerstoffgemisch
 
|Atmosphäre=sauerstoffgemisch
 
|Klima=Tropisch
 
|Klima=Tropisch
|Sehenswürdigkeiten=Künstliches Inselparadies
+
|Sehenswürdigkeiten=*Künstliches Inselparadies
 
|Zusammensetzung=
 
|Zusammensetzung=
 
|Gravitation=
 
|Gravitation=
Zeile 30: Zeile 29:
 
|Importe=
 
|Importe=
 
|Exporte=
 
|Exporte=
|Zugehörigkeit=[[Konföderation unabhängiger Systeme]]
+
|Zugehörigkeit=*[[Konföderation unabhängiger Systeme]]
 
}}
 
}}
  +
 
'''Dorumaa''' ist ein tropischer Wasserplanet im [[Mittleren Rand]].
 
'''Dorumaa''' ist ein tropischer Wasserplanet im [[Mittleren Rand]].
   
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Eine Tourismusgesellschaft baute einige Jahrzente vor dem Ausbruch der [[Klonkriege]] eine künstliche Inselgruppe in der nähe des Äquators des Planeten. Sie wählten ein großes Riff als Untergrund um den Inseln, die hauptsächlich aus Sand bestanden, stabilität zu gewähren. Dannach bauten sie Hotels und Sportanlagen sowie eine kleine, hochtechnologische Stadt auf der größten der Inseln. Da man den Planeten in diesem Gebiet nur bis 50 Meter Unterwasser erforscht hat und keiner wusste welche Gefahren sich in tieferen Wasser waren baten die Hotels ihre Gäste, dass sie nur die Riffs die höchstens 50 m Unterwasser sind zu bestaunen. Außerdem befand sich auf jedem der Inseln ein Jachthafen in dem man Schiffe mieten konnte, sowie gegen Gebür sein eigenes abstellen konnte. Im Jahre [[21 VSY]] versteckte sich [[Ko Sai]] in einer kleinen Unterwasserstation vor ihrer Regierung, der Republik und den Seperatisten. Diese war in einer natürlichen Höhle integriert worden. [[Kal Skirata]] konnte trotz ihres guten Verstecks aufspüren und nach Mandalore entführen. Außerdem sprengte die Höhle, die somit zum einsturz gebracht wurde und einen Teil der darüber gebauten Insel einige Meter absacken ließ. Was nach dem Ende der Klonkriege mit dem Inselparadies auf dem Planeten geschah ist nicht bekannt.
+
Eine Tourismusgesellschaft baute einige Jahrzehnte vor dem Ausbruch der [[Klonkriege]] eine künstliche Inselgruppe nahe des Äquators auf. Sie wählten ein großes Riff als Untergrund um den Inseln, um die Stabilität der Inseln zu gewährleisten, welche hauptsächlich aus Sand bestanden. Danach baute die Gesellschaft Hotels und Sportanlagen, sowie eine kleine, hochtechnisierte Stadt auf der größten Insel. Da man den Planeten in diesem Gebiet nur bis 50 Meter unter Wasser erforscht hatte und niemand wusste, welche Gefahren sich im tieferen Wasser verbargen, baten die Hotels ihre Gäste, dass nur Riffs mit höchstens 50 Metern Wassertiefe zu besuchen seien. Außerdem befand sich auf jedem der Inseln ein Jachthafen, in dem man Schiffe mieten konnte, sowie gegen Gebühr sein Eigenes abstellen konnte. Im Jahre [[21 VSY]] versteckte sich [[Ko Sai]] in einer kleinen Unterwasserstation vor der planetaren Regierung, der [[Republik]] und den [[Seperatisten]]. Diese Station war in eine natürliche Höhle integriert worden. [[Kal Skirata]] konnte sie trotz ihres guten Verstecks aufspühren und nach [[Mandalore]] entführen. Außerdem sprengte er die Höhle, wodurch ein Teil der darüber gebauten Insel einige Meter absacken ließ. Was nach dem Ende der Klonkriege mit dem Inselparadies auf dem Planeten geschah ist nicht bekannt.
   
 
==Tier und Pflanzenwelt==
 
==Tier und Pflanzenwelt==
Auf Dorumaa gibt es eine große Anzahl von Seegräsern und anderen Wasserpflanzen. Auf Grund der vielen Möglichkeiten sich zu Verstecken und einem großen pflanzlichen Nahrungsangebots leben viele verschiedene Arten von Fischen, einige davon sind für humanoide Spezies sogar zum Verzehr geeignet. Außerdem gibt es eine große Anzahl von Korallen. Da nur das Riff um die künstlichen Inseln erforscht wurde ist nicht bekannt ob es größere Raubfische, die sogar einem Menschen gefährden würden auf dem Planeten gibt. Es gab aber schon mehrere Fälle in denen Menschen von einem Tauchgang nicht zurückgekehrt sind.
+
Auf Dorumaa gibt es eine große Anzahl von Seegräsern und anderen Wasserpflanzen. Aufgrund vieler Möglichkeiten für Unterschlupf und einem großen pflanzlichen Nahrungsangebot leben viele verschiedene Arten von Fischen, einige davon sind für humanoide Spezies sogar zum Verzehr geeignet. Außerdem gibt es eine große Anzahl von Korallen. Da nur das Riff um die künstlichen Inseln erforscht wurde, ist nicht bekannt ob es größere Raubfische, die sogar einem Menschen gefährden würden auf dem Planeten gibt. Es gab jedoch schon mehrere Fälle in denen Menschen von Tauchgängen nicht zurückgekehrt sind.
   
==Quellen==
+
==Quelle==
 
*''[[True Colors]]''
 
*''[[True Colors]]''
   
 
[[Kategorie:Planeten]]
 
[[Kategorie:Planeten]]
 
[[Kategorie:Planeten des Mittleren Randes]]
 
[[Kategorie:Planeten des Mittleren Randes]]
  +
  +
[[en:Dorumaa]]

Version vom 27. April 2009, 16:27 Uhr


Dorumaa ist ein tropischer Wasserplanet im Mittleren Rand.

Geschichte

Eine Tourismusgesellschaft baute einige Jahrzehnte vor dem Ausbruch der Klonkriege eine künstliche Inselgruppe nahe des Äquators auf. Sie wählten ein großes Riff als Untergrund um den Inseln, um die Stabilität der Inseln zu gewährleisten, welche hauptsächlich aus Sand bestanden. Danach baute die Gesellschaft Hotels und Sportanlagen, sowie eine kleine, hochtechnisierte Stadt auf der größten Insel. Da man den Planeten in diesem Gebiet nur bis 50 Meter unter Wasser erforscht hatte und niemand wusste, welche Gefahren sich im tieferen Wasser verbargen, baten die Hotels ihre Gäste, dass nur Riffs mit höchstens 50 Metern Wassertiefe zu besuchen seien. Außerdem befand sich auf jedem der Inseln ein Jachthafen, in dem man Schiffe mieten konnte, sowie gegen Gebühr sein Eigenes abstellen konnte. Im Jahre 21 VSY versteckte sich Ko Sai in einer kleinen Unterwasserstation vor der planetaren Regierung, der Republik und den Seperatisten. Diese Station war in eine natürliche Höhle integriert worden. Kal Skirata konnte sie trotz ihres guten Verstecks aufspühren und nach Mandalore entführen. Außerdem sprengte er die Höhle, wodurch ein Teil der darüber gebauten Insel einige Meter absacken ließ. Was nach dem Ende der Klonkriege mit dem Inselparadies auf dem Planeten geschah ist nicht bekannt.

Tier und Pflanzenwelt

Auf Dorumaa gibt es eine große Anzahl von Seegräsern und anderen Wasserpflanzen. Aufgrund vieler Möglichkeiten für Unterschlupf und einem großen pflanzlichen Nahrungsangebot leben viele verschiedene Arten von Fischen, einige davon sind für humanoide Spezies sogar zum Verzehr geeignet. Außerdem gibt es eine große Anzahl von Korallen. Da nur das Riff um die künstlichen Inseln erforscht wurde, ist nicht bekannt ob es größere Raubfische, die sogar einem Menschen gefährden würden auf dem Planeten gibt. Es gab jedoch schon mehrere Fälle in denen Menschen von Tauchgängen nicht zurückgekehrt sind.

Quelle

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.