FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Wenn die Zeit kommt, werde ich meinen Meister besiegen und seinen Platz einnehmen. Vielleicht, ist sie das schon.“
— Darth Zannah erklärt Hetton die Regel der Zwei (Quelle)

Das Duell von Ambria aus dem Jahre 990 VSY war ein Lichtschwertduell zwischen Darth Bane und Hetton sowie acht anderen Sith-Attentätern.

Verlauf

Als Darth Bane in der Meditation über sein letzteres Versagen war, spürte er plötzlich eine Präsens der Dunklen Seite. Er erwartete Zannah, doch er konnte kein sich nähernden Schiff sehen. Er erweiterte seine Wahrnehmungen, doch er konnte kein Lebewesen spüren. Ihm war bewusst geworden, dass jemand mit der Macht das Leben maskierte. Bane konnte gerade rechtzeitig den Angriff der acht Sith-Attentätern abwehren. Dabei verließ er sich in der Defensive ganz auf seine Orbaliskenpanzerung, sodass er in einer Art kämpfen konnte, die die Attentäter überraschte und ihm so einen gewaltigen Vorteil verschaffte. Jedoch konnten die Orbalisken die Stromstöße der Macht-Lanzen nicht komplett neutralisieren, aber sie konnten es minimieren, sodass Bane weiterkämpfen konnte. Als er drei Attentäter getötet hatte, sah er Hetton neben seiner Schülerin. Dieser aktivierte ein grünes Lichtschwert und stürtzte sich mit den verbleibenden Attentätern auf Darth Bane. Obwohl die Angreifer durch die Verstärkung mit erneuter Kraft angriffen, waren sie Banes Stärke in der Dunklen Seite der Macht nicht gewachsen. Er erledigte die Attentäter nahezu problemlos, so dass er sich dem Mann allein zuwenden konnte. Dieser rief nach Zannahs Unterstützung, die sie ihm jedoch nicht gewährte. Bane tötete Hetton und stürzte sich auf seine Schülerin. Zannah konnte seine Angriffe nur mit Mühe parieren. Einzig ihre Erwähnung, dass sie etwas über das Geheimnis der Holocronerstellung erfahren hatte, konnte ihn schließlich davon überzeugen, dass sie ihm immer noch loyal war.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.