FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

„Dunari's Kasino? Dieser Platz hat einen schillernden Ruf.“
— Emkay nach der Einladung von Emon Azzameen. (Quelle)

Dunaris Kasino war ein gut besuchtes Kasino im Äußeren Rand der Galaxis. Der Besitzer der exklusiven Erholungseinrichtung der Luxusklasse war der spätere Rebellenfreund Dunari.

Beschreibung

GratisAle

Gutschein für ein kostenloses Getränk

Es bot Platz für 15.000 Gäste, die meistens weniger besitzträchtige Arbeiter, Schmuggler oder Kopfgeldjäger waren. Als berühmtester Gast galt Boba Fett, der eines Tages dort anwesend war. Bedient wurden sie von dem etwa 1250 Personen umfassenden Personal. Täglich wurden dort wilde Partys gefeiert. Getränke wurden fast alle bekannten serviert. Darunter auch das sehr seltene Zairona Ale, welches man sogar mit Sondergutscheinen kostenlos bekam. Auch andere illegale Getränke wurden dort serviert.

Um den Gästen ausreichend Schutz zu geben, patrouillierte das IPV-1 Patrouillenboot Bouncer um die Raumstation. Außerdem verfügte es über mittelstarke Schilde, die der Station genügend Zeit zu einer möglichen Evakuierung ließen.

Geschichte

Zu Beginn des Jahres 3 NSY flog Ace Azzameen zusammen mit seinem Bruder Emon ein Testflug, bei dem der junge Azzameen seine Fähigkeiten unter Beweis stellen musste. Nach vielen Abschlüssen zeigte ihm sein Bruder Emon an Bord der Andrasta auch seine Fertigkeiten. Zufrieden und beeindruckt von der Leistung Aces, lud Emon seinen jüngeren Bruder auf einen Drink in Dunaris Kasino ein. Dort angekommen trafen sie jedoch auf die Enkidu der Viraxo Industries. Als sie das Schiff zerstören wollten, stellten sich jedoch einige Razor-Klasse Sternjäger an und ermöglichten dem Schiff damit die Flucht. Zwar wurden die beiden Jäger abgeschossen, doch aus dem gemütlichen trinken gehen wurde nichts. Dunaris Kasino forderte die Azzameen-Schiffe auf, wieder zu verschwinden, da Raumkämpfe um die Station unerwünscht sind. Ace und sein Bruder befolgten die Anweisung und flogen zur Heimatbasis zurück. Als Ace in seinen Raum zurückkehrte, empfing er einen Gutschein von Dunaris Kasino von seinem Bruder über einen Freidrink.

Die Station wurde, nach dem Bündnis zwischen Dunari und den Rebellen, einige Zeit später durch die Hurrim an das Galaktische Imperium verraten. Die Hurrim waren eine kriminelle Organisation, die zuvor in der Handelsallianz Dunaris Mitglied waren. Nachdem sie dort nach einem Zwischenfall ausgeschlossen wurden, konnten sie dem Imperium bestätigen, dass der Eigentümer des Kasinos ein Rebellensympathisant war. Die Corrupter, der Angriffskreuzer der Strike-Klasse Lament, sowie zwölf Angriffskanonenboote griffen das Kasino an und versuchten alle Flüchtlinge abzufangen und zu töten. Doch der Hilferuf an die Rebellen kam rechtzeitig, sodass der Angriff abgewehrt und die Station evakuiert werden konnte. Doch wurde trotz dessen die Station zerstört.

Während des Zwischenfalles war die zivile Linienfähre Wind Runner an der Station angedockt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.