FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

„Meine Seuche ist schon weiter verbreitet als ihr euch vorstellen könnt. Jedi-Meister in der ganzen Galaxis erliegen ihr, während wir hier sprechen. Die Seuche bindet diese Meister an mich (...) hunderte von ihnen (...) Herz und Seele des Ordens!“
— Terrak Morrhage über sein Lebenswerk (Quelle)

Die Dunkle Seuche war eine Machtfertigkeit, die von dem Sith-Lord Terrak Morrhage vor dem Kalten Krieg geschaffen wurde. Die Dunkle Seuche raubte anderen machtsensitiven Wesen den Geist, ließ sie paranoid und verrückt werden und unterstellte sie komplett dem Nutzer der Kraft, dem Seuchenmeister.

Geschichte

Irgendwann vor dem Kalten Krieg wurde die Meisterin des Sith-Wissenschaftlers Terrak Morrhage von einigen Jedi getötet. Daraufhin schwor Morrhage Rache am Jedi-Orden und entwickelte die dunkle Seuche, die andere Machtsensitive dem Seuchenmeister unterstellte. Terrak baute eine Verbindung zu den Opfern auf und konnte sie dadurch infizieren. Er setzte die Seuche gegen die Jedi ein, die einst seine Meisterin getötet hatten und breitete sie somit auf den kompletten Jedi-Orden aus. Schließlich hatte er eine ganze Armee aus Jedi, die dem Befehl des Seuchenmeisters unterstanden. Terraks Angriff auf den Orden hätte beinahe zur Auslöschung der Jedi geführt. Dieses konnte jedoch ein namentlich nicht bekannter Jedi-Heiler verhindern, der ein dazugehöriges Schutzritual entwickelte, das die Opfer mithilfe der Macht abschirmte, jedoch eine ganze Menge Lebensenergie des Nutzers abverlangte. Schließlich konnte er die Seuche bändigen. Als alle Jedi geheilt waren starb der Heiler aufgrund der Tatsache, dass das Schutzritual sehr viel Kraft benötigte und den Anwender immens schwächte. Schließlich wurde Morrhage im Zuge des Kampfs gegen den Heiler getötet, doch bevor man den Sith-Lord identifizieren konnte bestatteten seine verbliebenen Anhänger seine Überreste auf dem Planeten Malachor III.

Später kehrte er als Machtgeist in dem Körper des dunklen Jedi Parkanas Tark zurück. Zusammen ließen sie die Seuche abermals aufleben, bis ein namtlich nicht bekannter Jedi-Botschafter die Seuche per Schutzritual abermals stoppte und Vivicar stellte. Der Botschafter besiegte Morrhage, der von Vivicars Körper Besitz ergriff in einem Lichtschwertduell. Nach dem Kampf warnte Morrhage davor ihn zu töten, da die Bande des Seuchenmeisters immernoch mit den übrigen Opfern verknüpft waren und mit dem Tod des Seuchenmeisters, letzten Endes auch alle Betroffenen sterben würden. Statt den Seuchenmeister zu töten und der Seuche durch die Opferung der betroffenen Jedi ein Ende zu setzen, wandte der Jedi das erlernte Schutzritual gegen Vivicar und Morrhage an. Es gelang ihm den Geist Terrak Morrhages aus Vivicars Körper auszutreiben, sodass die Bande des Seuchenmeisters gebrochen waren und Vivicar wieder zur Besinnung kam.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.