FANDOM


Duros sind praktisch in jedem Raumhafen anzutreffen. Aus Aufzeichnungen geht klar hervor, dass diese einzigartige Spezies eine herausragende Rolle bei der Erforschung der Galaxis sowie der Entwicklung der dazu notwendigen Technologien gespielt hat.

Viele angesehene Gelehrte gehen davon aus, dass die Duros die ersten Hyperraumtriebwerke erfunden haben. Die Duros sind durchschnittlich 1,70 Meter groß. Ihr Heimatplanet ist Duro.

Gesellschaft

Die meisten Duros lieben es, Geschichten zu erzählen. Es heißt, sie hätten ein Fotographisches Gedächtnis, was Aufsehen erregende Ereignisse angeht. Viele Duros gelten als Piloten, Abenteurer und Entdecker, auch wenn viele von ihnen Aufschneider sind, die Seemannsgarn erzählen. Die Duros sprechen Durese, beherrschen aber auch das universelle Basic. In Gegensatz zu den meisten Humanoiden legen Duros Eier, die in speziellen Nestern ausgebrütet werden. Wenn die Jungen geschlüpft sind werden sie von ihrer Familie liebevoll betreut.

Geschichte

Die Duros waren eine der ersten Gründungsmitglieder der Galaktischen Republik. Sie entdeckten und besiedelten viele Welten. Nach der Kolonialisierung des Planeten Neimoidia entwickelte sich die Subspezies der Neimoidianer. Während der Mandalorianischen Kriege wurde ihr Planet weitgehend mit Abfällen überhäuft. Nach den Klonkriegen erhob das Imperium anspruch auf die natürlichen Ressourcen von Duro und erklärte ihren Planeten zum Corellianischen Sektor. Die Neue Republik befreite den Planeten schließlich.

Hinter den Kulissen

Die Duros wurden von Schauspielern dargestellt, die Masken trugen. Die Mannschaft nannte sie scherzhaft „Google-Eyes“ oder „Greys“

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.