FANDOM


K (Quellen)
Zeile 38: Zeile 38:
 
*''[[Battlefront]]''
 
*''[[Battlefront]]''
 
*''[[Battlefront II]]''
 
*''[[Battlefront II]]''
*''[[Das offizielle Star Wars Fact File]]'' {{Ausgabe|12}}
+
*{{FF|WT|BLA 3-4}}
 
 
[[Kategorie:Waffen]]
 
[[Kategorie:Waffen]]
 
[[Kategorie:Blasterwaffen]]
 
[[Kategorie:Blasterwaffen]]

Version vom 25. Januar 2011, 11:52 Uhr

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

„Chewie, gib mir das Gewehr.“
— Han Solo zu Chewbacca (Quelle)

Das von BlasTech hergestellte E-11 Blastergewehr, meist auch einfach nur E-11 genannt, war die Standardwaffe der imperialen Sturmtruppen. Es verfügte über eine hohe Feuerrate, was jedoch auf Kosten der Präzision ging.

Beschreibung

Das mit einer Standardenergiezelle betriebene Schnellfeuergewehr verfügte über ein Magazin, dass bis zu 500 Schuss fassen konnte und über einen ausklappbaren Schaft, der die Präzision auf große Distanz verbesserte. Aufgrund der niedrigen Präzision wurde es vorzugsweise bei Sturmangriffen in geschlossenen Räumen benutzt. Es wurde zwar auch in Schlachten wie Hoth benutzt, doch erst als die Sturmtruppen die Basen der Rebellen erreicht hatten und stürmten. Besonders bei langen Feuerstößen war die Streuung der Waffe enorm. Um die schlechte Präzision des E-11s zu umgehen, konnte man das Blastergewehr auf den Einzelfeuermodus umstellen, die Präzisionsverbesserung war allerdings nur minimal. Eine weitere Besonderheit des E-11s war die Möglichkeit, die abgefeuerte Ladung Plasma auf eine nichttödliche Menge zu reduzieren, das heißt, der Laser betäubte den Gegner lediglich.

Hinter den Kulissen

  • Wie viele Waffen in den ersten Filmen wurde auch dieses Blastergewehr aus einer echten Waffe hergestellt, nämlich der englischen Sterling-MPi.
  • In den Spielen Jedi Knight II – Jedi Outcast sowie Jedi Knight – Jedi Academy lässt sich der Feuermodus wie folgt umstellen: Klicken der linken Maustaste - Einzelfeuer, Klicken der rechten Maustaste - Dauerfeuer.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.