FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Kraftfeld

Obi-Wan Kenobi wird in einem Eindämmungsfeld festgesetzt

Das Eindämmungsfeld war eine Entwicklung von Gordarl Waffenschmieden, das von den Geonosianern dazu verwendet wurde, gefangene Personen festzusetzen. Später ging es auch in den Besitz der Konföderation unabhängiger Systeme und anderer Parteien über.

Beschreibung

Eindämmungsfelder waren Kraftfelder, die von zwei Generatoren erzeugt wurden. Der eine wurde am Boden kontruiert und leitete die Hauptenergie weiter. Das Feld wurde dann in einer etwa 2,50 Meter hohen Energiesäule zu einem an der Decke angebrachten Auffanggenerator, der die Energie wieder absorbierte. Das Kraftfeld leuchtete in bläulichem Licht und hielt den Gefangenen ein paar Zentimeter über dem Boden. Die Personen wurden durch Metallfesseln, die von dem Kraftfeld gebunden wurden und dem Träger jegliche Bewegung , außer mit dem Kopf, unterband. Die Eindämmungsfelder konnten von einfachen Kraftfeldern bis zu hochentwickelten Foltern erweitert werden. Hierbei war es möglich, Energiestöße oder andere Formen der Folter, wie beispielsweise X-C33, durch die Energiefeldströme direkt in den Körper des Gefangenen zu leiten. Verbunden mit einem Lebensanzeigen, konnte durchgehend die Vitalfunktionen überwachen und auf der Kontrollkonsole die Foltermethoden und Stärke der Energie geregelt werden. Eine weitere Eigenschaft des Eindämmungsfeldes war die, die Macht zu unterbinden, was vor allem für die Gefangennahme von Jedi nützlich war. Wurde der untere Generator zerstört, deaktivierte sie das Kraftfeld und ließ den Gefangenen frei.

Geschichte

Die Eindämmungsfelder wurden vorwiegend in den Stöcken der Geonosianer zur Gefangennahme von Feinden eingesetzt. So wurde der Jedi Obi-Wan Kenobi, als er bei einer Erkundungsmission entdeckt wurde, in dem Hauptstock festgesetzt und durch ein Eindämmungsfeld handlungsunfähig gemacht. In dem Gefangenenraum wurde er anschließend von Count Dooku verhört.

Nachdem die Separatisten den Wert des Eindämmungsfeldes erkannt hatten, ließen sie weitere Versionen herstellen, um sie zur Gefangennahme der Jedi zu nutzen. So fanden sich in den Zellentrakts von Schiffen oder in orbitalen Gefängnissen einige Eindämmungsfelder, die oft so präpariert waren, dass man den Gfangenen foltern konnte. Bola Ropal, Eeth Koth und Even Piel wurden beispielsweise in Eindämmungsfelder auf Munificent-Fregatten oder in der Zitadelle auf dem Haftplaneten Lola Sayu gefangengenommen und gefoltert. Der Pirat Hondo Ohnaka und seine Bande besaßen auf Florrum eine ähnliche Variante eines Kraftfeldes, mit dem sie durch Energiestöße die Jedi Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker folterten. Dies war jedoch kein Eindämmungsfeld mit machtneutralisierender Wirkung, weshalb sie Machtschellen verwenden mussten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.