FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Die Eiserne Staffel war eine Gruppierung, welche den Leichten YT-2400-Frachter Sato's Hammer benutzte. Nachdem sein Vater starb, wurde die Einheit von Mart Mattin geführt. Gooti Terez, R3-A3 und Jonner Jin gehörten ebenfalls zur Besatzung. Die Eiserne Staffel war an der Schlacht von Mykapo beteiligt und schloss sich später dem Rebellen-Netzwerk an.

Geschichte

Die Eiserene Staffel war eine Einheit, die gegen die Tyrannei des Imperiums kämpfte. Mart Mattins Vater, der Bruder von Commander Jun Sato, war Teil dieser Staffel, bis er bei einem Kampfeinsatz starb. Mart Mattin übernahm von da an das Kommando über die Eiserne Staffel.

Sato's Hammer

Die Sato's Hammer

2 VSY verhängte das Imperium das Kriegsrecht auf Mykapo, der Heimat der Eisernen Staffel. Die Eiserne Staffel hat daraufhin mit ihrem Schiff, der Sato's Hammer, einen Imperialen Frachter schwer beschädigt, doch die Ghost half ihnen, indem sie ein paar TIE-Jäger zerstörte. Die Ghost und die Phönix-Staffel wollten Rebellensympathisanten von Mykapo evakuieren, bevor das Imperium den Planeten besetzte. Die Ghost dockte nach dem Gefecht an die Sato's Hammer an. Die Crewmitglieder beider Schiffe stellten sich gegenseitig vor. Als die Spectres bemerkten, dass die Eiserne Staffel aus Jugendlichen bestand und der Hyperantrieb der Sato's Hammer ausgefallen ist, wollten sie sie davon überzeugen, mit ihnen zu kommen und aus dem Sternsystem zu flüchten. Die Eiserne Staffel war jedoch überzeugt von ihrer Stärke, da sie fälschlicherweise geglaubt haben, sie hätten einen Sternzerstörer besiegt, dabei war es nur ein Frachter. Nach der Unterhaltung aß Jonner Jin eine Weltraumwaffel.

Flucht von Mykapo

Die Schlacht von Mykapo

Doch Kassius Konstantine kam mit einem Imperialen Leichten Kreuzer, um sich der Eisernen Staffel anzunehmen. Gooti und Jonner realisierten, dass sie keine Chance gegen das Imperium hätten und kamen mit den Rebellen auf die Phantom II und kurz darauf auf die Ghost. Mart blieb noch auf dem Frachter, der stark beschädigt wurde. Mart begriff, dass er sich in ernsten Schwierigkeiten befand. Das Imperium ließ eine Magnomine an dem Schiff anbringen, doch R3-A3 und C1-10P gelang es, diese zu entfernen und an einem Frachtcontainer zu platzieren. Die Magnomine am Container wurde abgeworfen und traf Admiral Konstantines Schiff. Die Eiserne Staffel und die Ghost entkamen, trotz das Großadmiral Thrawn mit einem Sternzerstörer im System auftauchte, da Marts Onkel Commander Sato mit der Liberator eintraf und ihnen Deckung gab. Die Schiffe der Rebellen sprangen alle in den Hyperraum. Auf Atollon in der Chopper-Basis angekommen, schlossen sich die Mitglieder der Eisernen Staffel der Rebellion an.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.