FANDOM


K (Sort.)
K (top: clean up)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|Name = Eli Vanto
 
|Name = Eli Vanto
 
|Bild=Eli Vanto.png
 
|Bild=Eli Vanto.png
|Bildgröße=250px
 
 
|Spezies=[[Mensch]]
 
|Spezies=[[Mensch]]
 
|Geschlecht=[[Geschlecht|männlich]]
 
|Geschlecht=[[Geschlecht|männlich]]

Aktuelle Version vom 6. Januar 2019, 21:25 Uhr

Kanon-30pxÄra Imperium

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier geht noch sehr viel mehr anhand des Romans! Darth jul (Diskussion) 13:56, 22. Feb. 2018 (UTC)

Eli Vanto war ein Mensch vom Planeten Lysatra im Wilden Raum, welcher im Dienst des Galaktischen Imperiums stand. Während seiner Ausbildung traf er auf Mitth'raw'nuruodo, welchen er erst als Dolmetscher, dann als Adjutant bis zu Thrawns Beförderung zum Großadmiral begleitete.

Biografie Bearbeiten

Frühe Jahre Bearbeiten

Er arbeite eine Zeit lang im Frachtunternehmen seiner Eltern bis er sich das Ziel eines Versorgungsoffiziers im Dienst des Imperiums steckte.

Ausbildung und Begegnung mit Thrawn Bearbeiten

Entdeckung von Thrawn Bearbeiten

Vanto und neun weitere Kadetten der Akademie von Myomar auf der Strikefast als diese auf einem Waldplaneten auf eine Unterkunft traf. Aufgrund des Unbekannte-Spezies-Protokolls aus der Blütezeit der Republik, war die Strikefast dazu verpflichtet Kontakt mit der in der Unterkunft lebenden Person aufzunehmen. Die Behausung war mit bogolanischen Schriftzeichen bemalt und Vanto wurde aufgrund seiner sprachlichen Kenntnisse vom Kapitän des Venators Voss Parck konsultiert, um die Schrift zu übersetzen.

Sie blieben bei dem Fundort, einer Lichtung, und sahen sich mehreren Angriffen ausgesetzt. So stürzte ein V-Flügler ab und einzig die Uniform des Piloten, ausgestopft mit Gräsern und Beeren wurde gefunden. Neben der Leiche fehlten auch die Blasterpistole, die Ersatzmagazine und die Erschütterungsgranaten der Notfallausrüstung des Sternjägers. Oberst Mosh Barris und Parck forderten eine Einheit Sturmtruppen an, die wie befohlen eintrafen. Der Oberst organisierte einen Verteidigungsring um die Unterkunft des Fremden, um die Techniker, zu denen auch Vato gehörte, die das Lager untersuchten zu schützen. Während das Technikerteam auch das Gras im Pilotenanzug untersuchte führte Major Wyan einen Suchtrupp an, um den vermissten Piloten zu finden. Als sie mit leeren Händen bei Einbruch der Dunkelheit zurückkehrten, gab es einen Angriff auf das Lager in Form von Energiemagazinen, die überladen wurden und dann explodierten. Dann stürzte ein weiterer Jäger ab. Auch diesmal fehlten Blaster, Magazine und Granaten, aber die Leiche war noch an der Absturzstelle. Die Imperialen, die davon ausgingen es mit mehreren Gegner zu tun zu haben, merkten, dass das Helmkomlink des ersten Piloten fehlte und ließen die Frequenz sperren. In der Nacht starben insgesamt fünf Soldaten, wobei drei von ihnen durch Erschütterungsgranaten getötet, während zwei von ihren nervösen Gefährten erschossen wurden, die dachten, den Feind zu sehen. Nach dieser Nacht trafen zwei weitere Sturmtruppen-Einheiten ein und kurz danach störte der Feind den Funk der Imperialen. Die Barris entschied, das Lager an Bord der Strikefast zu untersuchen und schickten Flotteninfanteristen, um den Suchtrupp zurückzuholen. Als alle wieder beim Lager eintrafen, wurde Barris über einen vermissten Sturmtruppler in Kenntnis gesetzt. Vanto beobachtete einen Sturmtruppler auf der Rampe des Shuttle, das sie zurück zum Zerstörer bringen sollte. Doch dann explodierte die Gestalt. Als die Imperialen erkannten, dass es keine Leiche gab, kamen Sturmtruppen mit der Leiche ihres Kameraden aus dem Wald.

Nachdem die Fähre an Bord der Strikefast gelandet war, verließen Soldaten und Offiziere die Landebuchten. Parck befahl Barris und Vanto ihn zu begleiten. Sie begaben sich in einen Raum, von dem aus sie den Hangar beobachteten konnten. Parck dämmte das Licht im Hangar und nach ein paar Minuten schlich eine Gestalt aus dem Shuttle, mit dem Vanto und die anderen eingetroffen waren. Der Mann begab sich in ein Shuttle der Zeta-Klasse und Parck befahl seinen Soldaten ihn in Gewahrsam zu nehmen. Der Schiffbrüchige leistete keinen Widerstand und wurde dann direkt von Parck verhört. Vanto bemerkte, dass es sich bei dem Mann um einen Chiss handelte. Doch dieser gab zu verstehen, dass er zwar Basic kannte aber nicht alle Wörter sprechen konnte. Vanto wurde als Übersetzer hinzugezogen und übersetzte das Sy Bisti des blauhäutigen Humanoiden. Nachdem sich der Chiss als Mitth'raw'nuruodo, mit dem Kernnamen Thrawn vorstellte, erzählte er Parck davon, dass er die Jäger mithilfe von Drahtseilen zum Absturz gebracht habe, die Beeren im Anzug des Piloten Tiere angolockt hätten, die er mit Sprengsätzen präpariert habe und dass er während der Funkstörung einen Sturmtruppler mit einer Granate getötet habe, um an seine Rüstung zu gelangen.

Parck wollte Thrawn dem Imperator vorführen und setzte deswegen Vanto als Dolmetscher ein, damit sich der Chiss einen angemessen Basic-Wortschatz aneignen konnte. Thrawns sprachliche Kenntnisse wurden rasch besser und er ging dazu über sich nur noch mit Vanto zu unterhalten.

Nach Thrawns Audienz beim Imperator, der unteranderem auch Vanto beiwohnte, wurden sie beide an die Akademie auf Coruscant geschickt. Vanto, der nur noch drei Monate an einer weniger elitären Akademie im Mittleren Rand hätte verbringen müssen, war nicht vollständig zufrieden mit dieser Entscheidung.

Zeit an der Imperialen Akademie auf CoruscantBearbeiten

An der Akademie erlebte Eli als Dolmetscher des Nicht-Menschen Thrawn und als offensichtlicher Kadett aus dem Willden Raum Diskriminierung und Feindseeligkeit von anderen Kadetten und Ausbildern. Den Anfang machte dabei Kommandant Deenlark, der den Zorn und die Feindseeligkeit der Mitschüler durch eine untypische Beförderung Thrawns zum Leutnant anfachten wollte. Dank Elis Warnung vor negativen Reaktionen trug Thrawn das Rangabzeichen deshalb nicht offen. Eli war trotz der kurzen Zeit, die er vorraussichtlich dort verbringen sollte, unzufrieden mit der Versetzung in die Kernwelten und der neuen beruflichen Orientierung, der er sich näherte.

Während der 3-monatigen Ausbildung erfuhren die beiden immer mehr Gewalt und Ablehnung. Als eines Tages eine Einladung zum Kartenspielen von zwei Mitkadetten kam, erkannte Eli die offensichtliche Falle, die die Einladung barg und lehnte ab, dort zu erscheinen. Als Thrawn trotzdem gehen wollte, begleitete Eli ihn aus Pflichtgefühl. Die Falle war ein Treffen mit dem reichen CoruscantiSpenc Orbar und dessen Freundin Rosita Turuy in einem Labor, in dem sich weder Thrawn noch Eli aufhalten durften, ohne an einem Projekt zu arbeiten. Als der von Orbar organisierte Ausbilder hereintrat, um Thrawn und Eli zur Rede zur Stellen, steckte sich Thrawn seine Leutnants-Rangplakette an, was ihn in die Position brachte, ihren Aufenthalt zu legitimieren. Das hatte aber Folgen: Die Ablehnung eines ranghöheren Kadetten ließ nicht lang auf sich warten, als Eli und Thrawn auf dem Rückweg von ihrem Treffen mit Orbar und Turuy von einem drei Mann starkem Team angegriffen wurden. Thrawn schützte Eli ohne zu zögern, indem er ihn aus dem Kampfgebiet schubste. Trotzdem schaffte es Eli, zwei Angreifer mit Kies zu bewerfen und so abzulenken. Als der Kampf sich weiter zuspitzte, kamen jedoch fünf weitere Kadetten hinzu, die die Angreifer durch ihre Präsenz verjagten.

Nach diesem Angriff drängte Eli Thrawn zu einem Treffen mit dem Kommandanten, um in dem Vorfall ermitteln zu lassen. Während des Treffens schlug Thrawn jedoch eine sofortige Versetzung der Angreifer zur Flugakademie Skystrike vor, statt einer regulären Disziplinarmaßnahme. Dadurch profitieren alle: Deenlark müsste nicht gegen die Kinder einflussreicher Coruscanti Disziplinarmaßnahmen vollziehen, andere Kadetten wären durch das plötzliche Verschwinden dreier Mitschüler eingeschüchtert und das Imperium hätte drei neue, talentierte Piloten, was Thrawn an ihrer Art zu kämpfen erkannte.

Nach der Vollendung ihrer Ausbildung, wurde Eli entgegen seiner Hoffung, ein Versorungsoffizier zu werden, als Adjutant Thrawns auf dem Kreuzer Blood Crow eingeteilt.

Dienst an Bord der Blood CrowBearbeiten

[...]

Quellen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.