FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt behandelt die Emanzipator der Imperium-I-Klasse; für die CR90-Korvette siehe Emancipator (CR90).

Die Ankläger war ein Sternzerstörer der Imperium-I-Klasse im Dienst des Imperiums. Sie war eines der Raumschiffe von Captain Firmus Piett, bevor er auf die Exekutor versetzt wurde, und mit einem Protonenstrahl-Emitter ausgerüstet. Als sie von der Rebellen-Allianz übernommen wurde, wurde sie in Emanzipator umbenannt und in die Neue Republik überführt.

Geschichte

1 VSY war die Ankläger als Primärunterstützung von Xamuel Lennox' Tyrann an der Schlacht von Turkana beteiligt. Piett griff mit ihren TIE-Jägern und Turbolasern in den Kampf ein, um angreifende BTL-Y-Flügel-Sternjäger zu zerstören, doch Lennox' Inkompetenz und der Einsatz neuer T-65-X-Flügel-Sternjäger der Rebellen hatten das Imperium um den Sieg gebracht.

0 VSY führte Piett mit der Ankläger eine gewaltige Flotte von Sternzerstörern und Kreuzern gegen Dac, nachdem dieses mit der Calamarischen Revolte seine Freiheit zurückzuerlangen versucht und auch ein imperialer Gegenangriff keinen langfristigen Erfolg gezeigt hatte. Die imperiale Armada rund um vier Imperium-Klasse-Sternzerstörer wurde jedoch von der Flotte der Rebellenallianz abgefangen, bevor sie Dac erreichte, und fast vollkommen zerstört.

Tycho Celchu war als TIE-Pilot auf der Ankläger stationiert und musste auf ihr miterleben, wie bei einem Realzeit-Holonetz-Gespräch mit seiner Familie auf Alderaan die Verbindung infolge der Vernichtung des Planeten durch den ersten Todesstern abbrach.

Während der Schlacht von Endor wurde sie zusammen mit der Scharfrichter von Truppen der Rebellen geentert und übernommen. Die beiden Schiffe wurden umbenannt – letztere in Befreier – und modifiziert, um als angeblich immer noch imperiale Schiffe Undercover-Missionen durchführen zu können. Sie benötigten nun eine geringere Crew und besaßen verstärkte Sensoren. Der Hyperantrieb wurde auf die Klasse 1,5 verbessert und die Traktorstrahlprojektoren durch sechs Protonentorpedowerfer ersetzt. Unter den Umbauten litten allerdings Truppenkapazität und Vorräte. Bei einem imperialen Angriff auf die Werften von Hast wurden die beiden Sternzerstörer schwer beschädigt und ihre Umrüstung lange verzögert.

Die Emanzipator nahm danach an vielen Operationen innerhalb der republikanischen Streitkräfte teil. So zum Beispiel unternahm sie 6 NSY mit der Befreier einen Vorstoß gegen den Sternzerstörer Schnitter, um ihn von Borleias fernzuhalten. Dies sollte den zweiten Angriff auf Borleias decken.

Später im selben Jahr nahm sie an der Invasion von Coruscant teil und konnte mit ihrer Feuerkraft zum Sieg der Neuen Republik beitragen.

Emanzipator

Das Ende der Emanzipator

10 NSY war sie unter dem Kommando der Generale Lando Calrissian und Wedge Antilles bei der Schlacht von Dac dabei. Als sie im Hyperraum-Anflug eine imperiale Transmission mitbekam, änderte sie ihren Kurs dem Signalursprung entsprechend: Als sie in den Realraum eintrat, eröffnete sie sofort das Feuer, und das Kommunikationsschiff – der Allegiance-Klasse-Sternkreuzer Allegiance – wurde getroffen, während seine Deflektorschilde noch gesenkt waren. Zusammen mit dem Schlachtkreuzer zerstörte die Salve der Emanzipator einen Sternzerstörer der Procursator-Klasse. Sie startete X-Flügler und V-Flügel-Luftgleiter und kämpfte gegen die imperiale Übermacht, wurde aber letztendlich von dem Weltenvernichter Silencer-7 absorbiert und somit vernichtet.

Hinter den Kulissen

  • Die originalen englischen Namen des Sternzerstörers lauten Accuser und Emancipator.
  • Manche Quellen identifizieren das Schiff als eines der Imperium-II-Klasse, was zeitlichen Auftritten des Schiffs vor der Einführung jenes Modells und dem Dark Empire Sourcebook widerspricht.
  • In Empire at War ist es bei der Verteidigung Dacs erforderlich, die gesamte imperiale Angriffsflotte einschließlich der Ankläger zu zerstören. Dieser Aspekt des Spiels ist in Anbetracht des sonstigen Auftretens des Schiffs jedoch nicht kanonisch.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+