FANDOM


Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

Kanon-30pxÄra Widerstand

Enric Pryde war ein männlicher Mensch vom Planeten Alsakan, welcher als Offizier im Galaktischen Imperium und später in der Ersten Ordnung diente.

Biografie

Pryde wurde im Jahr 27 VSY auf Alsakan geboren.[1]

Im Imperium

11 VSY, im Alter von 16 Jahren, wurde er an der Akademie von Alsakan aufgenommen und erhielt fünf Jahre später einen Posten auf dem Sternzerstörer Steadfast. 5 NSY wurde das Schiff in der Schlacht von Jakku zerstört, nach der er in die Unbekannten Regionen floh. In den Jahren zuvor hatte er sich mit den imperialen Brendol und Maratelle Hux angefreundet.[1]

In der Ersten Ordnung

Nachdem er Jahre lang in den Unbekannten Regionen auf das Einkehren von Ruhe und Ordnung in der Galaxis gewartet hatte, wurde er von Snoke gefunden, welcher ihn zum Kommandeur der Reservestreitkräfte der Ersten Ordnung und zum Allegiant General ernannte. Auch erhielt er 28 NSY das Kommando über den Resurgent-Klasse-Sternzerstörer Steadfast, welche nach seinem alten Schiff benannt worden war. Nach dem Tod Snokes 34 NSY fand der neue Oberste Anführer Kylo Ren die Reservestreitkräfte und gliederte sie in die Haptstreitmacht ein. Im Anschluss an die Schlacht von Batuu, in welcher die Finalizer stark beschädigt wurde, machte Kylo Ren die Steadfast zu seinem Flagschiff und ließ den Obersten Rat auf Prydes Schiff tagen. Armitage Hux, welchen Pryde schon Jahre zuvor durch seine Freundschaft mit dessen Eltern kennengelernt hatte, wurde auf die Steadfast versetzt, sodass er nun direkt Pryde unterstand und den Konkurrenzkampf zwischen beiden vorerst verloren hatte. Als ranghöchster Offizier wurde er zur ersten Person, an die sich Ren im Normalfall wandte.[1]

Letzte Ordnung

Nachdem sich die Sith-Ewigen auf Exegol zu erkennen gegeben hatten und sich Sheev Palpatine die Erste Ordnung unterwürfig gemacht hatte, wandte sich Pryde wieder seinem früheren Herrscher zu und unterstellte sich ihm direkt. Palpatine schickte ihm einen der neuen Xyston-Klasse-Sternzerstörer, die Derriphan unter Captain Chesille Sabrond, welche auf seinen Befehl hin einen Planeten zerstören sollte. Aufgrund der Ereignisse in Kijimi-Stadt, wies Pryde Sabrond an, den Planeten Kijimi zerstören.[2][1]

Schlacht von Exegol

Hauptartikel: Schlacht von Exegol

Als die Flotte der Letzten Ordnung über Exegol starten sollte, übernahm Pryde aufgrund seiner langen Erfahrung und Treue das Kommando über die Flotte und sollte sie aus der Atmosphäre herausführen. Durch den Angriff der Unterstützer des Widerstands unter der Führung von Lando Calrissian scheiterte der Plan jedoch. Die Flotte sollte mittels Sendemasten aus der Atmosphäre gelenkt werden, der Widerstand griff diesen jedoch an. In der Folge ließ Pryde den Mast auf der Planetenoberfläche deaktivieren und führte die Flotte selbst mit einem auf dem Schiff angebrachten Mast. Ein Einsatztrupp des Widerstands schaffte es jedoch, auf der Steadfast zu landen und den Mast zu beschädigen. Da er nach einem Neustart der Schiffssysteme jedoch wieder einsetzbar wäre, blieben Finn und Jannah auf dem Schiff zurück und zerstören es, indem sie mit einem der Turbolaser-Geschütze auf den Brückenaufbau schossen. Pryde starb aus dem Fenster schauend, als die Brücke daraufhin explodierte.[2]

Eigenschaften und Fähigkeiten

Pryde war überzeugter und treuer Anhänger des Galaktischen Imperiums und wartet geduldig auf die Rückkehr geordneter Tage, während er den Zustand der Galaxis unter der Neuen Republik als Chaos empfand. Wehmütig dachte er zurück an die Feierlichkeiten zum Tag des Imperiums und sehnte sich nach den Vorteilen der vergangenen Ära. Durch seine hohe Stellung in der Ersten Ordnung wusste er mehr über die Zusammenhänge zwischen Erster Ordnung und Sith-Ewigen, was er zum Vorteil seiner eigenen Machtambitionen nutzte. Pryde störte sich zwar an dem Mystischen und Kultischen der Sith-Ewigen oder der Ritter von Ren, akzeptierte es jedoch und äußerte im Gegensatz zu vielen seiner Untergebenen seinen Unmut nicht, sondern konzentrierte sich lieber auf die zusätzliche Stärke, die die Macht der gesamten Organisation verlieh. Zwar verachtete er die brutaleren, grausamen Aspekte der Ersten Ordnung, seine Ideologie der Treue erlaubte es ihm jedoch, sich mit ihnen abzufinden und sie zu tolerieren. Als Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ersten Ordnung und als Kommandeur der Sith-Flotte bewies er eine außerordentliche taktische Kompetenz und Führungsqualität. In Tradition der Militärreiter auf seinem Heimatplaneten führte Pryde stets einen ebenhölzernen Offiziersstab mit sich.[1]

Beziehungen

Sheev Palpatine

Hauptartikel: Sheev Palpatine

Prydes Beziehung zu Imperator Palpatine war geprägt von Respekt, Bewunderung und Unterwürfigkeit. Pryde sah ihn als Herrscher an und betrachtete Palpatine als notwendig für die Ordnung und Stabilität in der Galaxis. Nachdem der Imperator sich wieder zu erkennen gegeben hatte, schwor ihm Pryde erneut seine unbedingte Loyalität und ließ sich dafür mit dem Kommando über die Palpatines Sith-Flotte belohnen.

Armitage Hux

Hauptartikel: Armitage Hux

[...]

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.