FANDOM


Legends-30px

Entralla ist ein Planet des Äußeren Randes im Velcar-Sektor. Entralla liegt entlang der nach ihm benannten Entralla Route

Geschichte

Entralla wurde zwischen 3.000 VSY bis 1.000 VSY entdeckt und besiedelt. Als Teil der Neuen Territorien war es einer zentralen Autorität gegenüber aufgeschlossen. Entralla gehörte von 22 VSY bis 19 NSY zum Einflussbereich der Konföderation unabhängiger Systeme. Nach den Klonkriegen wurde es Teil des Imperiums und ein Zentrum der Neuen Ordnung und der damit verbundenen Vorstellung der Menschlichen Hochkultur. Nach der Schlacht von Yavin entschied Großmoff Ardus Kaine, der Nachfolger Tarkins, die Hauptwelt des Oversector Outer von Eriadu nach Entralla zu verlegen, welches auch in der Nähe seines Heimatplaneten Sartinaynian lag. Von dort aus begann er seine Herrschaft über den Äußeren Rand auszuüben und es gelang ihm, dass alle umliegenden Systeme diese fürchteten. Als Imperator Palpatine in der Schlacht von Endor starb, schuf Kaine die Pentastar-Koalition, welche ihren Sitz ebenfalls auf Entralla hatte.

Mit dem Beginn der Pentastar-Koalition wurde auch die Velcar-Freihandelszone sowie die Gilde der interstellaren Händler gegründet. Letztere hatte auch ihren Sitz auf Entralla und kontrollierte den Handel innerhalb der Freihandelszone. Als Ardus Kaine während Operation Schattenhand starb, übernahm Admiral Pellaeon 12 NSY die Kontrolle über die Pentastar-Koalition. Er verlegte die Hauptwelt von Entralla nach Bastion, doch verblieb Entralla auch weiterhin unter der Kontrolle des Imperiums und befand sich unter den Planeten der letzten acht Sektoren am Ende des Galaktischen Bürgerkrieges 19 NSY und war auch 137 NSY Teil des von Imperator Roan Fel kontrollierten Raumes.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.