FANDOM


Legends-30px

Eol Sha ist ein lebloser vulkanischer Planet im Eol-Sha-System im Corva-Sektor des Äußeren Randes mit nur einigen zurückgelassenen Kolonisten als Bewohnern. Der gesamte Planet ist mit Lava und Geysiren bedeckt. Kein Tag vergeht ohne Erdbeben. Zu den bekannten Lebewesen gehören die Lavadrachen. Eol Sha rückt mit jedem Tag dem Ende weiter entgegen, da ein Tandemmond um den Planeten immer engere Kreise zieht. Dieser wird irgendwann auf Eol Sha treffen und ihn zerstören.

Geschichte

89 VSY wurde auf Eol Sha eine Siedlung gegründet. Verschiedene Unternehmen hofften mit ihren Minenschiffen dort wertvolle Gase abbauen zu können. Die Gasernte sollte von den Minenschiffpiloten zu reinen seltenen Elementen verarbeitet werden und dann an Außenposten verkauft werden. Allerdings unterschätzten die Unternehmen die Kosten für ein solches Vorhaben, weswegen es sich nie auszahlte. Somit war die Siedlung sich selbst überlassen.

Als das Imperium die Macht an sich riss, gerieten die Kolonisten in die Vergessenheit und wurden erst 9 NSY von einem Soziologen der Neuen Republik wieder entdeckt. Er riet in einem Bericht die sofortige Evakuierung der restlichen Bevölkerung, jedoch ging der Bericht, wegen der Verwüstungen, die Thrawn anrichtete, verloren.

Erst Luke Skywalker stieß bei seiner Jedi-Suche auf den dem Untergang geweihten Planeten. Er kam nach Eol Sha um Gantoris, den Anführer der Kolonisten, mit sich zu nehmen. Die restliche Bevölkerung wurde von der Neuen Republik nach Dantooine gebracht. Dort sollten sie ein neues Leben beginnen können, jedoch wurden ihre Träume zerstört als Admiral Daala die Kolonisten wenig später umbrachte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.