Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
48.292
Seiten

Kanon.png

Legends halbtransparent.png

Kanon-30px.png


Eopies sind eine blasshäutige und vierbeinige Säugetierspezies vom Wüstenplaneten Tatooine, welche von den Feuchtfarmern der Welt häufig zum Transport schwerer Güter benutzt wurde. Die domestizierten Tiere verbreiteten sich auch auf viele weitere Welten der bekannten Galaxis.

Beschreibung

Die durchschnittlich 1,75[7]-2,0 Meter[8] großen Eopies gelten trotz der schwierigen klimatischen Bedingungen auf Tatooine als sehr stark und anpassungsfähig, weswegen sie den Ruf eines verlässlichen Lasttieres innehaben.[1] Da sie oftmals unter der schweren Last zu kämpfen hatten, zeigten sich die Eopies oft auch grummelig und störrisch.[7] Sie wurden von müden Reisenden auch gerne als Reittiere genutzt.[5] In einer Herde auf Tatooine leben ungefähr zwanzig oder mehr Tiere[9] und ein Eopie kann bis zu 90 Jahre alt werden, wenn der Besitzer sich gut um das Tier kümmert.[6] Hinsichtlich ihrer Ernährung bevorzugen die Vierbeiner sich ausschließlich von Pflanzen zu ernähren.[1]

Geschichte

Ära der Republik in der Krise

Während der Mission auf Tatooine im Rahmen der Blockade von Naboo nutzte der menschliche Jedi-Meister Qui-Gon Jinn ein Eopie als Reittier.[11]

Ära des Galaktischen Imperiums

In seiner Zeit im Exil war der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi seit dem Jahr 19 VSY im Besitz eines Eopies namens Neda, mit welchem er den Säugling Luke Skywalker zur Lars' Feuchtfarm brachte.[12] Das Tier blieb für lange Zeit in Kenobis Besitz und lebte in einem Pferch neben Ben Kenobis Hütte auf Tatooine. Im Jahr 16 VSY begab sich Kenobi einst auf die Suche nach dem Dreijährigen Luke Skywalker, nachdem ihm die Macht ein Zeichen gegeben hatte, dass sein Schützling unmittelbar in Gefahr schweben würde.[10]

Quellen

Einzelnachweise

Advertisement