FANDOM


Legends-30px

Erhöhung Ylesia

Han Solo beobachtet die Erhöhung

Als Erhöhung wird ein Phänomen bezeichnet, das bei humanoiden Lebewesen auftritt. Männliche T'landa'Til erzeugen es mithilfe von Vibrationen, die in ihren Halssäcken entstehen, und den meisten Humanoiden angenehme Gefühle vermitteln. Dies wurde besonders von den Priestern auf Ylesia ausgenutzt, um die Sklaven von dieser Erhöhung abhängig zu machen.

Eigentlich ist dieses Phänomen nur ein Balzritual, welches den Männchen dazu dient, weibliche T'landa'Til anzulocken.

Der Mediziner Daino Hyx entwickelte eine Methode, um die nach der Erhöhung süchtigen Sklaven zu heilen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.