FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra Republik

Die Eriadu-Konferenz wurde vor der Blockade von Naboo auf dem Planeten Eriadu im Äußeren Rand abgehalten. Die Konferenz war der Zeitpunkt, an dem sich der Machtkampf zwischen der Galaktischen Republik und der Handelsföderation zuspitzte. Alle Berichte zeigten, dass das Ereignis eine Katastrophe gewesen war Beschreibung Während des Gipfeltreffens versuchte die radikale politische Gruppe, die als Nebelfront bekannt war, den Obersten Kanzler Finis Valorum zu ermorden und konnte währendessen die Führung der Handelsföderation töten, zu der mehrere Kuatische Führungskräfte gehörten. Der Mordversuch gab Valorum einen vorübergehenden Aufschwung der Popularität, welcher es ihm erlaubte, ein Steuergesetztesentwurf durchzusetzen, welches zu der Beusteuerung der Handelsrouten führte. Der Tod der Führung der Handelsöderation erlaubte es Nute Gunray Vizekönig der Handelsföderation zu werden. Gunray besaß eine starke anti-republikanische Neigung und brachte seine ähnlich gesinnten Verbündeten in mächtige Positionen in der Föderation. Valorum versuchte, die Attentate nach der Konferenz unterschuchen zu lassen, da es schließtlich ein Attentat auf sein eigenes Leben gewesen war. Er wurde jedoch vom Gouverneur des Planeten, Wilhuff Tarkin, absichtlich daran gehindert, um Valorums Position zu schwächen. Diese Ereignisse beschleunigten die Invasion von Naboo durch die Handelsföderation, bei der Darth Sidious, welcher in seiner öffentlichen Person von Senator Sheev Palpatine ein Verbündeter von Gouverneur Tarkin war den Konflikt heimlich ausheckte, um Valorum zu stürzen und selbst zum Oberster Kanzler zu werden.

Hinter den Kulissen

Die Eriadu-Konferenz, tauchte zuerst in dem Legends-Roman Schleier der Täuschung auf. Der Autor James Luceno, brachte sie mit seinem 2014 veröffentlichten Buch Tarkin (Roman) neben einigen Figuren und Ereignissen aus seinem anderen Legends Roman Darth Plagueis (Roman) auch den Handelsgipfel(Konferenz) in den neuen Kanon.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+