FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Dieser Sternkreuzer war ein Raumschiff der Handelsflotte von Mon Cala und später der Allianz zur Wiederherstellung der Republik. Nachdem sich ein großer Teil der zivilen Handelsflotte von Mon Cala auf Befehl des Königs Lee-Char und dessen Stellvertreters, Regent Urtya, gegen das Imperium ergeben hatte und gemeinsam mit der Flotte der Rebellenallianz die imperiale Blockade unter Admiral Meori dank des Opfers von Kapitän Lila von der Aurora Flare vernichtend durchbrechen konnte, schlossen sich insgesamt mindestens 27 Sternkreuzer, darunter auch dieser, der Allianz an. Sie wurden in vier Gruppen unterteilt, wobei dieser MC80-Sternkreuzer Commander Evram Lajaie unterstellt wurde und die Beta-Gruppe leitete. Er gehörte einer bestimmten Variante seines Modells an, die über hohe Flügelspannweite, dorsal und ventral hervorragende Gondelmodule sowie vier große und ein kleines Triebwerk verfügte.

Kurz darauf sollte die Flotte, die am Hauptquartier der Allianz, der Mako-Ta-Basis, versammelt war, in den Hyperraum springen und sich für Schläge in der gesamten Galaxis vorbereiten. Als die Schiffe jedoch versuchten zu springen, kam es aufgrund einer Sabotageaktion durch die Königin von Shu-Torun, Trios, die für Darth Vader als Doppelagentin fungierte, zu einem Systemfehler, der alle Kreuzer kampfunfähig machte. Daraufhin griff der Sith-Lord mit einer Flotte, bestehend aus seinem Flaggschiff, der Exekutor, und einigen Sternzerstörern der Imperium I- und Imperium II-Klasse, die Rebellenbasis an. Vader befahl Admiral Kendal Ozzel daraufhin, den nähsten Kreuzer, General Vanden Willards Kommandoschiff, zu zerstören, um Furcht unter den Rebellen zu säen.

SW 52 Lajaie Kreuzer zerstört

Der Kreuzer wird zerstört

Auch Lajaies Kreuzer wurde im Laufe der Schlacht Ziel der imperialen Turbolaser. Als die Schutzschilde des Sternkreuzers zusammenbrachen, hatte Lajaie bereits entdeckt, dass die Shu-Torun-Module die Ursache der Fehlfunktionen waren, und auch, dass einige Überbrückungen noch in Betrieb waren. Er befahl die Evakuierung des Schiffes, und teilte diese Information, in der Hoffnung, dass sie andere Rebellenschiffe erreichen würde, mit dem Rest der Crew. Viele der Rettungskapseln wurden jedoch von imperialen TIE/ln-Raumüberlegenheitsjägern zerstört. Lajaie selbst kam an Bord seines Flaggschiffes um.


Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.