FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Die Exchange, auch als Exchange Corporation bekannt, war zur Zeit der Alten Sith-Kriege ein mächtiges Verbrechersyndikat, das Macht auf vielen Welten ausübte und über zahlreiche „Dienststellen“ und Söldner verfügte. Die Tätigkeitsbereiche der auch Tauschhändler genannten Mitarbeiter zogen sich von Sklaverei über Schmuggel bis hin zu Kopfgeldjägerei.

Aufbau

Der oberste Chef der Corporation war der sogenannte Compeer. Er war der Vorgesetzte von Unterführern wie den Quarren Visquis, Loppak Slusk und Saquesh, oder auch von Goto. Goto, der Mann ohne Gesicht, hatte selber die Leitung von Visquis, Saquesh und Loppak Slusk inne und brachte Ersteren um, als dieser einen Verrat plante.

Geschichte

Alte Sith-Kriege

Bereits eine unbekannte Zeit existierend, kam die Exchange während des Jedi-Bürgerkrieges mit zwei wichtigen Personen dieser Zeit in Verbindung: mit Revan und der Verbannten.

Im Jahre 3956 VSY infiltrierte der unter Amnesie leidende Revan mit Hilfe des mandalorianischen Söldners Canderous Ordo den Stützpunkt auf Taris. Dank der Hilfe seiner damaligen Verbündeten und Ordos konnte Revan den lokalen Leiter, Davik Kang, töten und sein Schiff Ebon Hawk zur Flucht von Taris nutzen, das kurz darauf von den Sith-Streitkräften Darth Malaks bombardiert wurde.

Fünf Jahre später störte die Verbannte die Arbeiten der Exchange auf Telos IV und dem Schmugglermond Nar Shaddaa erheblich. Es ist nicht mehr bekannt ob sie am Tod der Exchange-Oberen Saquesh und Visquis beteiligt war oder sich mit ihnen irgendwie einigen konnte. Geschichtlich sicher ist jedoch die Tatsache, dass sie die Yacht Gotos zerstörte und dem Gauner so viele seiner Grundlagen nahm. Der Huttenraum und vor allem Nar Shaddaa sollte Jahre brauchen, um sich von diesen Umwälzungen zu erholen, die die Verbannte anrichtete.

Kalter Krieg

Während des Kalten Krieges zwischen dem Sith-Imperium und der Galaktischen Republik nahmen die Exchange einen leitenden, republikanischen SID-Agenten gefangen und verhandelten sowohl mit der Republik als auch mit dem Imperium um dessen Auslieferung.[1]
Zur selben Zeit hatte ein Exchange-Boss vor, sich zur Ruhe zu setzen, weswegen seine Partner verhindern wollten, dass sein Wissen an die Öffentlichkeit geriet. Im Gegenzug für eine erhebliche Belohnung hatte ein Kopfgeldjäger den Exchange-Boss entgültig „zur Ruhe gesetzt".[2]
Des Weiteren hatte ein bekannter, interplanetarischer Schiffsmagnat sein Geschäft mit einem Darlehen bei der Exchange aufgebaut, weswegen die Organisation einen Großteil des Profits als Rückzahlung verlangten.[3]
Auch in dem Jahr 3642 VSY hat das Verbrechersyndikat ein Lazarettschiff in seine Gewalt gebracht, auf welchem sich streng reguliertes Biomaterial befand.[4]
Zudem gab eine Informationshändlerin den Standort eines alten Verstecks der Exchange auf Telos IV weiter. In der verlassenen Anlage befanden sich noch immer vergessene Schätze.[5] Die Exchange hatte während des Kalten Krieges zudem ein Vermögen durch Investitionen in Unternehmen gemacht, die die fortschrittliche Technik produzierten.[6]
Einigen Berichten zufolge trafen sich die Anführer der Exchange mit dem Huttenkartell um über zukünftige Geschäftsmöglichkeiten zu sprechen.[7]

Zweiter Galaktischer Krieg

Um circa 3638 VSY hatte die Exchange einen imperialen Suchdroiden voller Aufklärungsdaten abgefangen. Eine Person wurde engagiert, um den Droiden zu zerstören.[8]
In etwa zur selben Zeit wurde ein hochrangiger Offizier der Armee der Galaktischen Republik verdächtigt, Beziehungen zur Exchange zu unterhalten.[9]

Zakuul-Konflikt

Zur Zeit des Zakuul-Konfliktes stellte die Exchange den Gerüchten zufolge Verbindungen mit Verbrecherbanden auf Dromund Fels her, um auf dem Planeten Fuß zu fassen.[10]

Hinter den Kulissen

  • In Teilen ähnelt die Organisationsstruktur der Exchange solchen Gruppierungen wie der Mafia der realen Welt oder vergleichbaren Vereinigungen.
  • Es ist zu vermuten, dass die Organisation der Exchange (sollte sie nicht im Geheimen weiter existieren) womöglich in der Schwarzen Sonne aufging; ähnlich wie die Rebellen-Allianz in der Neuen Republik. Die Organisation selbst und auch ihr Emblem, das einige Ähnlichkeiten zum Banner der Schwarzen Sonne aufweist, lassen diesen Schluss zumindest möglich erscheinen.

Quellen

Einzelnachweise

  1. The Old Republic (Sammelmission Tauziehen der Fähigkeit „Diplomatie“)
  2. The Old Republic (Sammelmission Zeit für Veränderungen der Fähigkeit „Diplomatie“)
  3. The Old Republic (Sammelmission Kapitalertrag der Fähigkeit „Diplomatie“)
  4. The Old Republic (Sammelmission Gestohlene medizinische Vorräte der Fähigkeit „Bioanalyse“)
  5. The Old Republic (Sammelmission Hinterlassenschaft der Exchange der Fähigkeit „Schatzsuche“)
  6. The Old Republic (Sammelmission Technik-Boom der Fähigkeit „Ermittlung“)
  7. The Old Republic (Sammelmission Dick wie Diebe der Fähigkeit „Ermittlung“)
  8. The Old Republic (Sammelmission Finderlohn der Fähigkeit „Hacken“)
  9. The Old Republic (Sammelmission Machtmissbrauch der Fähigkeit „Ermittlung“)
  10. The Old Republic (Sammelmission Fuß fassen der Fähigkeit „Ermittlung“)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+