Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
48.897
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Imperium.png


Der Fünfte Bruder war ein von Darth Vader persönlich ausgebildeter Inquisitor des Galaktischen Imperiums, der zusammen mit der Siebten Schwester darauf spezialisiert war, überlebende Jedi zu jagen und zu töten. In Ausübung seiner Tätigkeit kam es immer wieder während der Ära des Imperiums zu Kämpfen mit dem ehemaligen Padawan Kanan Jarrus und dessen Schüler Ezra Bridger. Dabei wurden er und seine Partnerin sogar mit der ehemaligen Jedi-Schülerin Ahsoka Tano konfrontiert. Im Kampf gegen die Padawan-Schülerin von Anakin Skywalker waren die beiden Inquisitoren zwar unterlegen, konnten aber mithilfe ihrer Sturmtruppen und Suchdroiden die Jedi in die Flucht schlagen. Später wurde er von Maul bei der Mission auf Malachor beim dortigen Sith-Tempel getötet.

Biografie

Projetk Harvester

Die Inquisitoren mit Vader

Gemeinsam mit Darth Vader sowie einer rothäutigen Inquisitorin und einem Twi'lek Inquisitor spürte der Fünfte Bruder den Jedi-Meister Eeth Koth und seine Ehefrau Mira sowie ihr gemeinsames Kind auf. Während Vader sich mit dem ehemaligen Jedi-Meister duellierte, suchten die Inquisitoren Mira und ihr Kind auf. Der Fünfte Bruder schlug vor, sich aufzuteilen, um eine größere Fläche absuchen zu können. Er und der Twi'lek-Inquisitor kamen gerade rechtzeitig, um mit anzuschauen, wie die rothäutige Inquisitorin Mira und ihr Kind an Bord eines Shuttles fliehen ließ. Bevor die zwei Inquisitoren ihre Kameradin zur Rede stellen konnten, griff diese mit der Macht nach dem Kind und holte es zu sich. Als sie das Kind zu den zwei Kämpfenden brachten, ließ sich Koth beim Anblick der drei Inquisitoren mit seiner Tochter, ohne Gegenwehr von Vader töten. Mit Vader und dem Kind kehrten die Inquisitoren nach Coruscant zurück, wo sie vom Großinquisitor und zwei Kindermädchen empfangen wurden, welche das Kind in Empfang nahmen.[6] Im Hauptquartier der Inquisition feierten sie den erfolgreichen Einsatz. Der Fünfte Bruder und die Siebte Schwester waren anwesend, als Vader die rothäutige Inquisitorin und den Twi'lek-Inquisitor attackierte und nach einer Verfolgungsjagd auf Coruscant tötete, nachdem er vom Fünften Bruder über den Zwischenfall während des Einsatzes informiert wurde.[6]

Jagd nach den Jedi

Auf Anweisung von Imperator Sheev Palpatine wurde der Fünfte Bruder an der Seite der Siebten Schwester damit beauftragt, den Jedi Kanan Jarrus und seinen Lehrling zu finden und ihn und die Rebellen-Zelle auszulöschen.

„Ihr Bestreben ist nicht von Interesse. Ich werde Erfolg haben wo sie und Agent Kallus versagt haben.“
— Der Fünfte Bruder zu Admiral Konstantine (Quelle)

Der Fünfter Bruder bei seiner Ankunft

Nachdem Admiral Kassius Konstantine eine Mission abbrechen musste, ber der ihn Darth Vader kontaktierte und abbeorderte, erwartete er bei der Landung eines Shuttles den Sith-Lord. Jedoch erschien der Fünfte Bruder, woraufhin der verwirrte Konstantine anmerkte, dass dieser – in seinen Augen unnötige Abstecher – möglicherweise die Mission von Agent Alexsandr Kallus beeinträchtigt habe und sie zurückfliegen müssten. Der Fünfte Bruder antwortete, dass er Erfolg habe werde, wo der Admiral und Kallus versagt haben.[4]

Erste Begegnung mit den Rebellen

„Ihre Unterstützung ist nicht erforderlich, Agent Kallus. Ich werde allein gehen.“
—  Der Fünfte Bruder zu Agent Kallus (Quelle)

Der Fünfte Bruder widerspricht Kallus und Konstantine

Als ein Imperialer Offizier ein Energieanstieg auf einer alten republikanischen Medi-Station bei Sektor 11 meldete, nahm Kallus dies nicht ernst, woraufhin der Fünfte Bruder dazukam und dem ISB-Agenten widersprach. Kallus wollte dem Offizier gerade dem Befehl geben, Kurs auf die Station zu nehmen, als der Fünfte Bruder meinte, dass er alleine gehe und ihre Unterstützung nicht brauchen würde.[3]

Fünfter Bruder: „Ich werde ihn töten.“
Siebte Schwester: „Das ist wirklich kurzsichtig. Wir verwenden ihn als Köder um die anderen herzulocken.“
— Der Fünfte Bruder und die Siebte Schwester nach Ezras Gefangenahme (Quelle)

Der Fünfte Bruder trifft auf Ezra und Sabine

Auf der Station traf der Fünften Bruder auf den jungen Jedi Ezra Bridger und die Mandalorianerin Sabine Wren, welche vor der ebenfalls anwesenden Siebten Schwester gejagt wurden. Die Siebte Schwester benutze den Macht-Griff, um Ezra von der Flucht abzuhalten, welcher dies zuließ, um Sabine einen Vorsprung zu geben. Als die Inquisitorin Ezra entwaffnet hatte, stürmte der Fünfte Bruder, mit dem Ziel Ezra zu töten, herbei, jedoch hielt die Siebte Schwester ihn davon ab und meinte, dass sie den Jungen als Köder benutzen würden, um die anderen Rebellen anzulocken. Während die Siebte Schwester Ezra verhörte, suchte der Fünfte Bruder die Mandalorianerin. Diese versuchte gemeinsam mit dem Lasat Zeb den Inquisitor durch einige Thermaldetonatoren aufzuhalten, was jedoch misslang, als der Fünfte Bruder die Thermaldetonatoren spürte und mit der Macht zu den zwei Rebellen schmiss. Diese fielen bei der Explosion in Ohnmacht. Der Inquisitor nahm die Mandalorianerin gefangen, während er den Lasat zwei ID9-Suchdroiden überließ, welche jedoch von dem Lasat später zerstört wurden. Der Inquisitor brachte die Mandalorianerin, welche im Glauben war, dass Zeb bei der Explosion getötet worden war, zur Mirialanerin, die Ezra verhörte. Der Inquisitor fragte die Siebte Schwester, was ihr der Junge verraten hätte, woraufhin diese seiner Frage auswich und den jungen Jedi befahl seine Freunden zu kontaktieren. Dieser lehnte jedoch ab und machte sich über die Inquisitoren lustig, was sich änderte, als ihm Sabine erzählte, dass Zeb getötet worden sei. Daraufhin knickte der junge Jedi ein und befolgte die Befehle der Inquisitoren. Zeb hatte jedoch überlebt und gab sich als Commander Meiloorun aus, was ein Insiderwitz zwischen dem Lasat und dem jungen Jedi war. Er fragte ob sie Hilfe benötigen würden, was Ezra bejahte, als der Fünfte Bruder Sabine sein Lichtschwert an die Kehle hielt. Ezra bat ihn Kanan Jarrus und Ahsoka Tano mitzubringen, woraufhin der Lasat meinte, dass sie sich in der Hangarbucht 6 treffen würden. Ezra beendete das Gespräch, nachdem er eine geheimen Hinweis von Zeb erhalten hatte, den die Inquisitoren vorerst nicht mitbekamen.[3]

Die Inquisitoren verteidigen sich gegen die Phantom

Die Inquisitoren brachten die beiden Gefangenen zum abgesprochenen Hangar. Auf dem Weg dorthin meinte die Siebte Schwester, dass sie beide umbringen könnten, sobald ihre Verbündeten da wären. Im Hangar angekommen, rätselten Ezra und Sabine über Zebs verdeckten Hinweis, als Ezra die Phantom an der Decke hängen sah. Ein Suchdroiden entdeckte das Schiff ebenfalls und warnte die zwei Inquisitoren, woraufhin Zeb zum Angriff überging. Ezra holte sich mit Hilfe der Macht sein Lichtschwert zurück, das als am Gürtel der Siebten Schwester befestigt war. Zeb positionierte sich vor den Ezra und Sabine, sodass sie beide sofort einsteigen konnten. Als sich die Phantom zum Ausgang steuerte, hielte die beiden Inquisitoren das Schiff mit Macht fest und die Siebte Schwester brachte die Hangartore mit der Macht zum schließen. Als der Fünfte Bruder Sabine's Blasterschüsse abwehren musste und seine Partnerin nicht mehr unterstützen konnte, schaffte es diese nicht mehr, das Schiff mit der Macht zu halten und stürzte nach vorne nach, wodurch es der Phantom möglich war, rechtzeitig zu fliehen, bevor sich die Hangartore schlossen.[3]

Begegnung auf Bilzen

Auf der Jagd nach Jarrus und Ezra begaben sich die Siebte Schwester und der Fünfte Bruder im selben Jahr zur Eiswelt Bilzen. Dort konfrontierte sie in einer Höhle die beiden Jedi Jarrus und Bridger. Der Fünfte Bruder beanspruchte den Kampf mit Jarrus für sich, wobei die Siebte Schwester kein Problem hatte, den schwächeren Gegner zu übernehmen. Während des Kampfes merkte der Inquisitor an, dass Jarrus Prahlerei nicht seine Angst verbergen könne, woraufhin dieser äußerte, dass er keine Angst mehr habe. Es gelang Jarrus dem Fünften Bruder mit einem Macht-Schub wegzustoßen, wobei sich der Inquisitor erfreut über diese Wendung des Kampfes zeigte. Jarrus befahl seinem Schüler zu fliehen, da dieser dem ehemaligen Jedi unterlegen war. Als Ezra die Siebte Schwester abhängen konnte, kehrte er zu seinem Meister zurück und gemeinsam besiegten sie den Fünften Bruder. Nachdem die beiden Jedi vom Planeten gerettet wurden, befreiten sich kurz danach auch die beiden Inquisitoren aus den Eismassen. Während der Fünfte Bruder äußerte, dass die beiden Jedi stark in der Macht wären, woraufhin die Siebte Schwester sich siegessicher zeigte, da sie irgendwann die Schwächen der beiden Jedi herausfinden würden.[7]

Mission auf Takobo

Fünfter Bruder: „Sie sind hier.“
Siebte Schwester: „Bist du dir da sicher?“
Fünfter Bruder: „Du zweifelst an mir, Siebte Schwester?“
Siebte Schwester: „Nur wenn du dich irrst, Fünfter Bruder.“
— Der Fünfte Bruder und die Siebte Schwester auf Takobo (Quelle)

Der Fünfte Bruder führt einen Lichtschwertwurf aus

Gemeinsam mit der Siebten Schwester enterte der Fünfte Bruder ein Taylander-Shuttle, auf welchem sich die menschliche Frau Darja und ihre machtsensitve Enkelin Alora vermuteten. Nachdem die Inquisitorin die Frau beruhigt hatte, gab sie dem Fünften Bruder das Zeichen, welcher daraufhin ein Lichtschwertwurf ausführte, um die anderen Passagiere zu verjagen. Die beiden Inquisitoren stahlen anschließend das Kind und ließen die Frau schwerverletzt zurück.[5]

„Sie sind ganz nah“
— Der Fünfte Bruder spürt Ezra und Pypey (Quelle)

Als nächstes reisten die Inquisitoren nach Takobo, um das machtsentive Ithorianer Kind Pypey zu entführen, was ihnen nicht gelang, da die Mutter ihren Sohn mit einem Droiden wegschickte. Der Lasat Zeb fand wenig später Alora in einem TIE/ad-v1-Sternjäger, welche er dem Astromechdroiden Chopper übergab, der das Kind zur Phantom brachte. Kurze Zeit später fanden die beiden Inquisitoren den Droiden und zerstörten diesen, jedoch war dieser nicht mehr in Besitz des Kindes. Sie endeckten Zeb mit Pypey, welcher bei Anblick der Inquisitoren die Flucht ergriff. Nachdem sie den Lasat aus den Augen verloren hatten, blieben die beiden Inquisitoren vor einem Gebäude stehen. Sie hörten Gekreische aus dem Gebäude, was die beiden Inquisitoren dazu veranlasste, das Gebäude zu betreten. Dabei hörten sie Pypeys Geschrei aus einer der Wohnungen, in welcher sich der ehemalige Jedi Kanan Jarrus sowie Ezra und Zeb aufhielten. Diesen gelang es zu flüchten, jedoch ließen sie in der Wohnung eine aktivierte Granate liegen. Bei Stürmung konnten die Inquisitoren die Granate rechtzeitig ins Treppenhaus schmeißen, bevor diese explodierte. Der Fünfte Bruder meinte, dass die Flüchtigen hier seien, was die Siebte Schwester bezweifelte. In einer weiteren Wohnung, in welcher sie Pypeys Geschrei hörten, fanden sie ein Aufnahmegerät, welches der Fünfte Bruder zornig zerstörte. Der Fünfte Bruder spürte Ezra und Pypey daraufhin in einem Lüftungsschacht auf, als Kanan und Zeb die Inquisitoren attackierten, um Ezra und Pypey die Flucht zu ermöglichen, die ihnen kurz darauf gelang. Unterdessen duellierten dich ehemalige Jedi und der Lasat mit den Inquisitoren, wobei sie sich aus dem Gebäude zurückzogen und mit einem Gleiter wegflogen.[5]

Die Inquisitoren treffen auf Ahsoka Tano

Die Siebte Schwester ließ die Stadt abriegeln und nahm gemeinsam mit dem Fünften Bruder in einem weiteren Gleiter die Verfolgung auf. Die Inquisitoren und die Flüchtigen zerstörten ihre Gleiter gegenseitig und trafen vor einer Hangarbucht auf Ezra und Pypey. Der Fünfte Bruder und die Siebte Schwester besiegten Kanan, Zeb sowie Ezra nacheinander in einem Duell, als Ahsoka Tano auftauchte und Ezra befahl, Pypey zur Phantom zu bringen, während sie sich den Inquisitoren stellte. Ihr gelang es dabei, Phantom beiden Inquisitoren zu besiegen, jedoch musste sie aufgrund imperialer Verstärkung zur Phantom zurückziehen und gemeinsam mit den anderen Takobo verlassen. Als die beiden Inquisitoren zu ihren zerstörten Jägern zurückkamen, bekam die Siebte Schwester von einen ihrer ID9-Suchdroiden eine Sprachaufnahme, durch welche sie den Aufenthaltsort der Rebellen auf Garel herausfanden.[5]

Mission auf Garel

Die Inquisitoren während der Lagebesprechung

An Bord eines Sternzerstörer erläuterten die beiden Inquisitoren gegenüber Admiral Konstantine, dass sie Rebellenaktivitäten auf Garel vermuteten. Diese Behauptung wies der Admiral jedoch ab da er der Meinung war, dass Rebellenaktivitäten der auf Garel stationierten Garnison aufgefallen wäre. Daraufhin fragte der Fünfte Bruder fragte Konstantine erzürnt, ob er Aussage nicht trauen würde. Dieser verneinte dies und meinte, dass er sich auf den Tag freuen würde, an dem der Inquisitor ihnen Ergebnisse lieferte. Agent Kallus kam dazu und bestätigte die Vermutung der Inquisitoren. Er erklärte, dass die Rebellen verschiedene Raumhäfen benutzen würde, um ihre Schiffe zu verstecken. Er kommentierte, dass dies ziemlich clever sei, woraufhin der Admiral den Kurs auf Garel setzen ließ. Infolge der imperialen Invasion stellten beiden Inquisitoren wenig später den ehemaligen Jedi Kanan Jarrus, Ezra Bridger und den Lasat Zeb, die zuvor Agent Kallus sowie einige Sturmtruppen ausgeknockt hatten. Ezra griff die Inquisitoren nach Provokation der Siebten Schwester wutentbrannt an, erreichte diese jedoch nicht, da Kanan auf die Hangarsteuerung schoss, wodurch die Hangartore verriegelt wurden. Die zwei Jedi und der Lasat schafften es daraufhin von Garel zu fliehen, was die Inquisitoren trotz der imperialen Übermacht nicht verhindern konnten.[8]

Der Jedi-Tempel auf Lothal

Fünfter Bruder: „Lord Vader. Die Jedi werden stätig mächtiger.“
Darth Vader: „Das wird ihr Verderben sein.“
— Der Fünfte Bruder und Vader (Quelle)

Der Fünfte Bruder kämpft gegen Ezra

Auf der Suche nach einer neuen Basis trafen die Jedi Kanan Jarrus und Ezra Bridger auf den Fünften Bruder und die Siebte Schwester. Nach einem Duell mit den beiden Inquisitoren, gelang es den Jedi mit Hilfe einer fliegende Kreatur vom Planeten zu entkommen. Etwas später orteten die beiden Inquisitoren die Jedi Kanan, Ezra und ihre Begleiterin Ahsoka Tani auf Lothal. Bei der Landung meinte der Fünfte Bruder, dass ihre Beute geflohen sei und die Siebte Schwester von ihren Instinkten getäuscht worden sei. Diese antwortete darauf, dass ihre Beute noch immer vor Ort sei. Die Inquisitorin ließ die Gegend von einen ihrer ID9-Suchdroiden auskundschaften, wobei dieser einen alten Jedi-Tempel entdeckte. Nachdem die Inquisitoren mit Hilfe der Macht den Tempel verschoben hatten, um den Eingang zu erreichen, drangen sie in diesen ein.

Die Inquisitoren treffen auf den Großinquisitor

Kurze Zeit später trafen sie im Inneren auf eine Erscheinung des Großinquisitors und eine Gruppe Jedi-Tempel-Wachen, die mit ihren Lichtschwertern auf die Inquisitoren zuliefen. Diese versuchten daraufhin die Erscheinungen abzublocken, indem sie sich Rücken an Rücken gegen diese verteidigten. Nachdem ihnen dies gelang und sie den Tempel sichern konnten, erschien Vader zusammen mit einigen Sturmtruppen, wobei der Sith-Lord meinte, dass sein Meister sich über ihre Entdeckung freuen würde. Der Fünfte Bruder berichtete dabei, dass die Jedi immer stärker werden würden, worauf Vader antwortete, dass dies ihr Untergang sein würde.[9]

Letztes Gefecht auf Malachor

Die Inquisitoren kämpfen gegen die Jedi

Nach der Sicherstellung des Jedi-Tempels auf Lothal rief der Achte Bruder die beiden Inquisitoren nach Malachor, wo er die Jedi Kanan, Ezra und Ahsoka bei einer Jagd im alten Sith-Tempel entdeckte. Die beiden Inquisitoren überraschten Kanan und Ahsoka wenig später, wobei es der Inquisitorin gelangte, den Achten Bruder, welcher zuvor von den beiden Jedi gefangen genommen worden war, zu befreien. Zu dritt lieferten sich die Inquisitoren ein Duell mit den zwei Jedi, bis Ezra mit dem einstigen Sith-Lord Maul aufkreuzte, der es im Alleingang schaffte, sich gegen die drei Inquisitoren zu behaupten. Während des Duells meinte der Fünfte Bruder, dass der einstige Sith-Lord vom Artefakt wüsste, nach dem der Achte Bruder suchte. Als Kanan und Ahsoka dem Kampf beitraten, befahl die Siebte Schwester den Rückzug, woraufhin die drei Inquisitoren mit Hilfe ihrer Lichtschwerter davonflogen. Später hörten sie die Jedi und den einstigen Sith-Lord ab. Dabei erfuhren sie, dass Ezra das Holocron besaß, woraufhin der Fünfte Bruder meinte, dass sie dies verhindern müssten. Der Achte Bruder antwortete, dass er das Holocron zurückholen würde, woraufhin er davonflog. Als sich der Fünfte Bruder ebenfalls auf den Weg machen wollte, hielt ihn seine Partnerin zurück und erklärte ihm, dass der Achte Bruder die Vorarbeit erledigen würde und sie schließlich die Beute zur Strecke bringen würden. Infolge darauf überraschte der Fünfte Bruder Kanan und Ahsoka bei einem Aufzug zum Tempel, wo er sich erneut einen Schlagabtausche mit den beiden Machtnutzern lieferten. Dabei kam ihm auch der Achte Bruder zur Hilfe, woraufhin sich die beiden abwechseln mit den Jedi duellierten. Als sich wenig später Maul ebenfalls in den Kampf einmischte und den Fünften Bruder überwältige, gelang es Ahsoka anschließend, dessen Lichtschwert zu zerstören. Dies ermöglichte es Maul schließlich den wehrlosen Inquisitor niederzustrecken, welcher infolge darauf an seiner Verletzung verstarb.[2]

Aussehen und Ausrüstung

Wie alle Inquisitoren war der Fünfte Bruder mit einem speziellen Lichtschwert ausgestattet und verfügte über eine leichte schwarze Kampfrüstung, die denen der anderen Inquisitoren ziemlich ähnelte. Auf dieser war ebenfalls das Symbol des Galaktisches Imperiums abgebildet, welches auf beiden Schulterplatten zu sehen war. Des Weiteren ermöglichte die Rüstung dem Inquisitor, sein Lichtschwert auf seinem Rücken zu tragen oder es an seinem Waffengurt zu befestigen. Neben seiner Kampfrüstung besaß der Fünfte Bruder auch einen speziell geformten Helm, der dem Profil seines Kopfes angepasst war.[4]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Als ehemaliger Jedi war der Fünfte Bruder bereits im Umgang mit dem Lichtschwert und der Macht unterwiesen wurden, sodass er in der Lage war, mit einer doppelten Lichtschwert-Klinge umzugehen und seine Gegner mithilfe von Macht-Schüben ins Wanken zu bringen. Nachdem der Inquisitor ebenfalls von Darth Vader geschult wurde und er lernte, das er im Kampf offensiver vorgehen müsste, begann er auch damit, seine Gegner zum Kampf zu provozieren oder sie frontaler anzugreifen.[6] Bei seinen Duellen mit Kanan Jarrus, Ezra Bridger und Garazeb Orrelios schaffte er es häufig in Zusammenarbeit mit der Siebten Schwester, diese zu bezwingen. Dabei gelang es ihm auch aufgrund seiner Stärke seine Gegner im Alleingang zu bekämpfen, wobei er diese nur gelegentlich im Zweikampf besiegen konnte. Dabei unterlag der Fünfte Bruder häufig stärkeren Machtnutzern wie Ahsoka Tank und Maul, die den Inquisitor nahezu mühelos ausschalten konnten. Dabei schaffte es der Fünfte Bruder jedoch häufig, mit seinem Lichtschwert wegzufliegen oder mithilfe von Verbündeten seine Gegner zum Rückzug zu zwingen.[5][2]

Im Vergleich zu den anderen Inquisitoren stach der Fünfte Bruder besonders für seine Stärke und Beharrlichkeit hervor, die den Humanoiden zu einem kaltblütigen und wortkargen Killer machten. Dabei mangelte es dem Krieger häufig an einer klaren Voraussicht, da er sich mehr auf seine einzelnen Ziele fokussierte, als einen strategischen Nutzen aus gewissen Situationen zu ziehen. Des Weiteren setze sich der Fünfte Bruder häufig gegenüber hochrangigen imperialen Offizieren durch und beharrte beispielsweise gegenüber Kallus und Konstantine auf seinen Erfolg, den er jedoch im Alleingang nicht bewerkstelligen konnte. Neben der Siebten Schwester erschien der Inquisitor eher ungehobelt und plump, wobei er jedoch stets versuchte, sich als gleichwertigen Partner einzubringen.[5][8]

Hinter den Kulissen

  • Der Fünfte Bruder hatte seinen ersten Auftritt in der Folge Relikte der Alten Republik der Animationsserie Rebels. In der Serie lieh ihm Philip Anthony-Rodriguez seine Stimme, während er im Deutschen von Matti Klemm vertont wurde.
  • Es existieren vom Fünften Bruder sowohl eine Hasbro-Actionfigur, sowie auch eine LEGO-Minifigur. Letztere war im Set 75157 Captain Rex' AT-TE enthalten, welches im Jahr 2016 verkauft wurde.
  • Im Handyspiel Galaxy of Heroes kann der Fünfte Bruder auch als sammelbarer Charakter freigeschalten werden. Dabei verfügt er über die Fähigkeiten "Ich werde allein gehen", "Überlasst sie mir", "In Dunkelheit gehüllt", "Ich spüre die Gesuchten", "Ein neues Ziel" und "Geduld". Außerdem besitzt er Synergien mit den anderen Inquisitoren, die ebenfalls im Spiel enthalten sind.

Anmerkungen

  1. Sonder-Adjutant ist der Rang, welchen die Inquisitoren inne hatten, folglich auch der Fünfte Bruder.

Quellen

Einzelnachweise

Advertisement