FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

Fabritech war ein Unternehmen, dass sich auf die Herstellung von Sensor-, Kommunikations- und Steuersysteme spezialisiert hatte, die auf Millionen von Schiffen Verwendung fanden. Der Firmensitz befand sich in der Stadt Fabrin auf Thorgeld I, wo auch Firmenchef Kvarn Mandel residierte.

Beschreibung

Zu den Grundsätzen von Fabritechs Designstandards zählt die Ausrichtung auf eine möglichst lange Haltbarkeit ihrer Produkte, damit diese auch unter widrigen Bedingungen und hoher Beanspruchung ihren Dienst verrichten kann. Aufgrund dieser Verlässlichkeit konnte sich Fabritech als Marktführer auf den unterschiedlichsten Welten durchsetzen, wozu Wasser-, Wüsten- und Eisplaneten sowie anderweitig widriges Terrain gehören. Dies hat ebenfalls dazu geführt, dass viele der Fraktionen während des Galaktischen Bürgerkrieges und auch danach die Systeme von Fabritech auf ihren Schiffen nutzten, Rebellen-Allianz, Piraten und Schmuggler eingeschlossen. Die Hauptunterstützung kam jedoch dem Galaktischen Imperium zu, mit dem Kvarn Mandel einen Exklusivvertrag zur Belieferung von Sienar-Flottensystemen für die Ausstattung der TIE-Jäger aushandelte.

Obwohl Fabritech kurzzeitig eine geringere Menge an Raumschiffwaffen produzierte, verwendete man jedoch schnell seine Ressourcen auf die Entwicklung geeigneter Verteidigungsmaßnahmen, wie beispielsweise Tarnnetze Hitzeabschirmungen, die von den meisten Scannern und Sensoren nicht durchdrungen werden konnten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.