FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Han Solo: „Bist du das, Falsta?“
Falsta: „He, gutes Gedächtnis.“
— Han Solo und Falsta (Quelle)

Falsta war ein menschlicher Kopfgeldjäger zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges, der zuweilen auch Mordaufträge entgegennahm. Er arbeitete unter anderem für Jabba den Hutten und die Schwarze Sonne.

Biografie

Um das Jahr 0 NSY traf er auf dem Planeten Wukkar in Reggilios Cantina auf den Schmuggler Han Solo, auf den ein hohes Kopfgeld ausgesetzt war. Jedoch zahlte Jabba der Hutt weit weniger für seine lebendige Auslieferung als die Schwarze Sonne für seinen Tod. Daher bedrohte Falsta den Corellianer mit seinem Blaster und wollte mit ihm ein wenig plaudern, da er mit ihm schon vertraut war. Jedoch war er nur zufällig hier und hatte den Auftrag nicht bekommen, weshalb es ein glücklicher Zufall war, dass er ihn gefunden hatte. Solo, der dies erklärt bekam, meinte, er würde ihm das Doppelte zahlen, was Jabba zahlen würde, wenn er ihn in Ruhe ließe. Sein Freund Chewbacca hätte es in einem Energiepack an seinem Gurt und Falsta fiel auf den Trick herein. Während er zu Chewbacca schaute, überrumpelten ihn Han und schließlich Chewbacca. Während ihm sein erster Blaster entwunden wurde, zog er einen Miniblaster, doch bevor er abdrücken konnte, erschoss ihn Solo von unter dem Tisch aus.

Aussehen und Ausrüstung

Falsta war ein hagerer und eher kleiner Mann, der sich fast immer im selben Stil kleidete. Unter einer Wickellederjacke trug er meist ein relativ hässliches Flammenvogelhemd, das aus einer beachtlichen Sammlung davon ausgewählt wurde. Zudem pflegte er einen Viertagebart zu tragen, der, wie er fand, mit seiner Reibeisenstimme harmonierte. Besonders stolz war Falsta auf einen alten DT-57 Blaster, der noch aus der Klonkriegsära stammte. Er behauptete gern, dass es einst der Blaster von General Grievous persönlich war, ob das jedoch der Wahrheit entsprach, wurde allgemein bezweifelt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.