FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep


Die Far Thunder war ein Republik-Klasse Kreuzer der Neuen Republik, der während des Yuuzhan-Vong-Krieg von Captain Hannser befehligt wurde.

Geschichte

Im Jahre 28 NSY kam sie zusammen mit einem Flottenverband unter General Keyan Farlander in der Schlacht um Obroa-skai zum Einsatz. Sie wurde von mehreren Fregatten der Yuuzhan Vong attackiert und ihr Hyperraumantrieb wurde schwer beschädigt. Nach der gewonnen Schlacht wollte Farlander das Schiff aufgeben. Hannser entschloss sich aber dagegen und evakuierte den Großteil der Besatzung und blieb mit der Brückenbesatzung und Technikern zurück, um den Antrieb zu reparieren. Dazu machten sie einen noch möglichen Mirkosprung in die Nähe von Obroa-held. Dem Schiff wurden zusätzlich die Lancer-Fregatte Whip Hand und ein kleineres Begleitschiff zur Unterstützung geschickt. Nach einem Standardtag griffen zwei Trägerschiffe der Yuuzhan Vong die Far Thunder und ihre Begleitschiffe an und konnten mit ihren beinahe 60 Korallenskippern das kleinere Begleitschiff zerstören und die beiden anderen unter schweren Beschuss nehmen. Hannser schickte einen Hilferuf nach Kashyyyk, wo Major Jaina Solo und Colonel Ijix Harona ihn empfingen. Zusammen mit ihren Staffeln konnten die beiden im Kampf um die Far Thunder die Zerstörung der Far Thunder verhindern, doch wurde diese so schwer beschädigt, dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnen würde. Aus diesem Grund gab Hannser das Schiff auf und setzte mit seiner Besatzung zur Whip Hand über. Danach sprangen sie zusammen mit der Zwillingssonnen- und der Säbelstaffel zurück nach Kashyyyk.

Hinter den Kulissen

Der englische Ausdruck "Far Thunder" bedeutet auf Deutsch "ferner Donner".

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.