FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Felana war die Regentin des Planeten Vorzyd V.

Biografie

Als Chairman Port, der Regent des Planeten Vorzyd IV, Felana kontaktierte, um sie zur Rede zustellen, reagierte sie sehr gereizt. Er kontaktierte sie irrtümlicherweise, in der Annahme, dass sie die Anschläge in Auftrag gab. Doch was er nicht wusste war, dass die Freilinge, eine Organisation von Jugendlichen des Planeten Vorzyd IV, die Anschläge verübten, bei denen vorerst niemand ernsthaft zu schaden kam. Sie verübten diese Anschläge, um den Erwachsenen vor Augen zu führen, dass es in ihrem Leben auch anderes gab als die Arbeit und die Kinder auf diese Arbeit hinzuerziehen. Felana sah diese Anschuldigungen als unverschämt an und wies Chairman in seine Schranken. Als jedoch ein weiterer Anschlag verübt wurde, welcher von Flip, einem Anhänger der Freilinge manipuliert wurde, erlitten einige Vorzydianer starke Verletzungen. Dies war nicht der Plan des Anführers der Freilinge, Grath Port, der Sohn des Regenten. Er wollte die Shuttles in der Nacht in einem Hangar sprengen, doch Flip manipulierte die Ladungen, sodass sie während des Frühverkehrs explodierten. Daraufhin kontaktierte Chairman Port erneut Felana, um sie mit den Geschehnissen zu konfrontieren. Felana nahm dies als schwere Anschuldigung auf und drohte Chairman mit kriegerischen Auseinandersetzungen. Chairman nahm diese Bedrohung wahr und hielt sich kurzzeitig zurück. Die Spannungen zwischen den zwei Planeten lockerte sich, als Felana den Planeten besuchte, um Chairman Port davon zu überzeugen, dass die Anschläge nichts mit Vorzyd V zu tun hätten. Er sah nach der Information von Qui-Gon Jinn, welcher zusammen mit seinem Padawan aufgrund des Hilferufs von Chairman Port auf den Planeten kam, dass die Anschläge von den Freilingen verübt wurden, seine Fehler ein und entschuldigte sich bei Felana.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.