FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

Die Finalizer war der erste Sternzerstörer der neuen Resurgent-Klasse der Ersten Ordnung. Diese wurden so konzipiert, dass sie alle Regeln für Großkampfschiffe der Neuen Republik brachen und eine unbesiegbare Gefahr darstellten. Die Waffen dieses Schlachtkreuzers wurden von Cyberkristallen, welche in Unbekannten Regionen geerntet wurden, betrieben, was zu einer kürzeren Nachladezeit und einer weit stärkeren Einschlagskraft führte.

Geschichte

Finalizer über Jakku

Über Jakku

Als erste Version der neuen Sternzerstörer der Resurgent-Klasse von Kuat-Entralla Ingenieurstechnik war die Finalizer ein sehr besonderes Schiff. Kommandiert von General Armitage Hux und Kylo Ren war sie eines der wenigen bekannten Schiffe dieser Klasse. Involviert in das Scharmützel von Jakku hatte die Finalizer schon viel Kampferfahrung seit ihrer Fertigstellung gesammelt. Sie diente außerdem als Operationsbasis für Kylo Ren und Kommandant Hux. In ihr fand das Kommandoshuttle von Kylo Ren seinen Platz und war stehts bereit zum Ausrücken. Als die Starkiller-Basis das Hosnian-System zerstörte, war die Finalizer im Orbit der Superwaffe stationiert.

Beim Angriff auf die Evakuierung von D'Qar koordinierte Hux von der Brücke der Finalizer aus den Angriff des Belagerungsdreadnoughts Fulminatrix. Nachdem dieser vom Widerstand zerstört worden und die Flotte des Widerstands geflohen war, schlossen sich die Finalizer und mindestens 29 andere Schiffe ihrer Klasse der Supremacy bei der Verfolgung im Crait-System an. Da Hux mit seinem Team auf Snokes Schiff transferiert wurde, hatte Captain Edrison Peavey das Kommando auf der Finalizer.

Quellen