FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Das ganze ist nur durch die Cranscoc und ihr Flüssigmatrixsystem möglich, und soweit bekannt ist, ist Cartao der eizige Ort, wo die Croscoc leben können.“
— Pilester Binalie (Quelle)

Das Flüssigmatrixsystem ist ein einzigartiges und äußerst komplexes Produktionsverfahren, mit dessen Hilfe unterschiedliche Gebrauchsgegenstände hergestellt werden können. Das Verfahren kann nur auf Cartao eingesetzt werden, da die zum Betrieb benötigten Cranscoc nur auf diesem Planeten leben. Demnach war das einzige Unternehmen, das dieses Verfahren nutzte, die auf Cartao ansässige Fima Spaarti Creations.

Funktionsweise

Grundlage dieses Systems ist eine blassgrüne, zähe Flüssigkeit, die durch eine Art Vulkan an die Oberfläche Cartaos tritt. Einige wenige der auf Cartao lebenden Cranscoc besitzen die Begabung, als Driller zu arbeiten und können diese Flüssigkeit nach ihrem eigenen Willen formen. Dazu trommeln sie mit ihren vielgliedrigen Beinen komplizierte Rhythmen auf den Boden, wodurch die Flüssigkeit Gestalt annimmt und langsam aushärtet.

Nutzte man diese Arbeitsweise, mit der die Cranscoc ursprünglich Kunst- und Gebrauchsgegenstände für ihre eigene Kultur herstellen, für industrielle Zwecke, kann man die Driller Maschinen und Fertigungsanlagen formen lassen, die wiederum verschiedenste technische Produkte herstellen können.

Da jede einzelne Fertigungsmaschine individuell geformt wird, sind über die gesamte Fabrik verteilt mobile Driller tätig, die den Maschinen die gewünschte Form geben. Diese Driller sorgen auch dafür, dass bei der Produktion keine Fehler geschehen und nehmen gegebenenfalls Reparaturarbeiten an Fertigungsmaschinen vor, die nicht richtig arbeiten.

Es ist möglich, die gesamten Produktionsmaschinen innerhalb weniger Stunden komplett umzuformen. So ist die Anlage einerseits in der Lage, komplexe Güter zu produzieren und andererseits äußerst flexibel.

Einsatz bei Spaarti Creations

Spaarti Creations war es durch das Flüssigmatrixsystem möglich, hoch spezialisierte Maschinen und Geräte herzustellen, die exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt waren. Es wäre für ein anderes Unternehmen sehr unrentabel ganze Produktionsanlagen für eine einzige spezialisierte Maschine zu errichten, doch Spaarti Creations konnte auch Produkte in geringer Stückzahl ohne große Unkosten produzieren und diese Marktlücken so füllen. Denn je nach Komplexität der Anlage konnte die gesamte Produktion in nur zwei bis acht Stunden völlig auf einen neuen Produktionszweig umgestellt werden.

Ein weiterer entscheidender Vorteil von Spaarti Creations war, dass das Flüssigmatrixsystem nur auf Cartao eingesetzt werden konnte, da nur hier die Cranscoc ihre Arbeit verrichten konnten. Dem Unternehmen war somit die alleinige Nutzung gesichert und hielt somit das Monopol der kostengünstigen Herstellung von speziellen Maschinen inne.

Als Spaarti Creations 21 VSY während der Schlacht von Cartao zerstört wurde, war auch das Flüssigmatrixsystem für lange Zeit nicht mehr einsetzbar. Die Cranscoc leben in einem sensiblen Verhältnis zu ihrer Umgebung. Wird dieses Verhältnis gestört, ist ihre sensible Gesellschaft unfähig zu funktionieren. Da Spaarti Creations inmitten der den Cranscocs heiligen Gebieten erbaut wurde, kam es bei der Zerstörung der Fabrik zu einer gewaltigen Störung des Gleichgewichts dieser Spezies. Es kam erschwerend hinzu, dass beinahe alle der seltenen Driller bei dem Vorfall getötet wurden.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.