FANDOM


„Es gibt nichts besseres als einen guten, vor Pfefferöl triefenden Fleek-Aal.“
— Baron Hieromarn (Quelle)[1]

Fleek-Aale sind eine schlangenartige Tierart aus dem Hocekureem-Meer auf Falleen, die in der ganzen Galaxis als Delikatesse geschätzt wurden. Traditionell wurden die Aale von den Falleen mit einem Dreizack erlegt, jedoch setzte sich für den Export der Tiere später das lebendige Fangen durch, da viele Gourmets frische Fleek-Aale bevorzugten oder diese sogar lebendig verspeisten. Zubereitet wurden die Meeresfrüchte durch das Bad in siedendem Pfefferöl, in das sie ebenfalls lebendig geworfen wurden.

Im Jahr 3964 VSY nutzte Marn Hierogryph die auf Taris noch unbekannten Fleek-Aale für eine Gaunerei, indem er Investoren für einen Transport von Aalen von Falleen auf den Stadtplaneten suchte. Dabei versprach er, dass die Aale innerhalb von acht Monaten zu einer der angesagtesten Delikatessen für die extravaganten Geschmäcker der Oberstadt werden würden. Später bot der Snivvianer seinem Freund Zayne Carrick frischen Fleek-Aal bei einem Zwischenstopp auf Ralltiir an.

Mehrere tausend Jahre später waren Fleek-Aale immer noch eine beliebte Speise, so wurde in Dex's Diner auf Coruscant beispielsweise „Creme vom Fleek-Aal“ serviert und Prinz Xizor zog für sein Abendessen mit Leia Organa im Menarai ebenfalls Fleek-Aal in Erwägung, der täglich frisch gefangen und nach Coruscant exportiert wurde.

Quellen

Einzelnachweise

  1. „There's nothing like a good fleek eel dripping in pepper oil.“ The Taris Holofeed: Prime Edition
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.