Fandom


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Der Flexrohr-Protonentorpedowerfer war ein Protonentorpedowerfermodell, das von Arakyd hergestellt und vor allem auf Angriffssternjägern verbaut wurde. Er wurde unter anderem zweifach in den Koensayr-BTL-A4- und -BTL-S3-Y-Flügel-Angriffssternjägern der Allianz zur Wiederherstellung der Republik verwendet. In diese war er allerdings nicht von Anfang an eingebaut, sodass die Y-Flügler spätestens zur Schlacht von Yavin damit aufgerüstet wurden, um auch für höhere Reichweiten auf schlagkräftige Waffen zurückgreifen und einen mit Strahlenschilden geschützten Lüftungsschacht auf dem Todesstern anvisieren zu können. Der Torpedowerfer fasste ein Magazin mit vier Protonentorpedos des Modells MG7-A von Krupx, die von einem speziellen Torpedolader aus dem Protonentorpedogestell in ein Abschussrohr unterhalb des Cockpits geladen wurden. Der BTS-A2-H-Flügel-Sternjäger, ein weiteres Koensayr-Angriffsjägerdesign, besaß zwei Flexrohr-Torpedowerfer, die je sechs Protonentorpedos fassten.

Hinter den Kulissen

Der originale englische Name lautet Flex Tube.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+