FANDOM


Kanon-30pxÄra KlonkriegeÄra Imperium


Der Flottengeheimdienst (Kurz: FGD) war eine Geheimorganisation der Galaktischen Republik und des Imperiums, welche von ausgewählten Admirälen der jeweiligen Flotten geführt wurde. Der Leiter des FGD war zur Zeit der Klonkriege Teil des Strategischen Beratungsausschuss, welcher maßgeblich für den Bau des Todessterns verantwortlich war. Nach der Gründung des Imperiums war er eine Unterorganisation des militärischen Geheimdienstes, von dem sie sich jedoch im Jahr 14 VSY erfolgreich loslösen konnte. Nachdem der Vizeadmiral Dodd Rancit das Imperium jedoch noch im selben Jahr verraten hatte, wurde der FGD wieder dem Militärischen Geheimdienst untergeordnet und Wullf Yularen wurde vom ISB in den FGD versetzt, um Rancits Position an Terrinald Screeds Seite zu übernehmen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.