FANDOM


30px-Infinities30px-Ära-Real



Force Fiction ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Kevin Rubio geschrieben, von Lucas Marangon gezeichnet und im März 2001 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Die Handlung des Comics ist jedoch unkanonisch.

Handlung

Yoda und Mace Windu treffen sich im Jahr 32 VSY zum Mittagessen in einem Restaurant auf Coruscant. Im gut gefüllten Lokal bestellen die Jedi ihr Essen, wobei Yoda die Macht benutzt, um die Mahlzeit umsonst zu bekommen, wofür er von Mace gerügt wird. Im Anschluss daran diskutieren die beiden über Anakin Skywalker als möglicher Auserwählter, wobei Yoda sich im Gegensatz zu Mace wenig überzeugt davon zeigt. Kurz nachdem der Großmeister konstatiert hat, dass er dies nur akzeptieren würde, „wenn Banthas fliegen“, wird das Restaurant von einer Räuberbande angegriffen – in einem Bantha-Raumschiff.

Während ihres Beutezuges gelangen die beiden Gangster auch an den Tisch der Jedi, die in Ruhe ihre Mahlzeit zu sich nehmen. Als der Trandoshaner dabei das Lichtschwert auf dem Tisch erblickt, erkennt er bereits die ungünstige Situation für ihn und seinen Nikto-Freund. Daraufhin erklärt ihm Mace ruhig und gelassen, was er und Yoda eigentlich mit ihnen anstellen würden, wobei sie die Diebe mit ihren Lichtschwertern überwältigen. Anschließend nutzt Mace die Macht, um die beiden Gangster davon zu überzeugen, sich selbst der Polizei zu stellen und die gestohlenen Sachen zurückzugeben.

Anschließend nehmen die beiden Jedi erneut ihr Gespräch über Anakin auf, wobei Mace mit Kaf und Sahne versucht, die Herstellung eines Gleichgewichts zwischen Heller und Dunkler Seite zu erklären. Yoda dagegen rät Mace zur Wahl besserer Essensanalogien und schüttet dabei den Inhalt eines Salzstreuers auf den Tisch. Zwei Körnchen daneben repräsentieren die Sith und nachdem der Großmeister kräftig in den Salzhaufen gepustet hat, sind davon ebenfalls nur noch zwei Körnchen übrig. Dazu kommentiert Yoda, dass er nicht zu den zwei übrigen Jedi-Körnchen gehören möchte. Nach einem Moment der Stille tritt Kanzler Palpatine zu den beiden Jedi und erkundigt sich nach ihrem Gesprächsthema. Seiner Meinung sei die Ausbildung Skywalkers eine ausgezeichnete Idee.

Trivia

Dieser Comic ist gespickt mit Anspielungen auf andere Filme:

  • Titel und Setting der Geschichte nehmen Bezug auf den Film Pulp Fiction, einem bekannten Film von Samuel L. Jackson. Ähnlich dessen Rolle in einer entsprechenden Szene des Films bleibt Mace Windu die ganze Zeit über ruhig und gelassen und bewegt auch hier die Gangster dazu, ohne Gewaltanwendung abzuziehen. Yoda übernimmt dabei den ungeduldigen und aufbrausenden Part John Travoltas.
  • Die Rollen der Jedi sind gespiegelt, da Yoda gegen die Ausbildung Skywalkers ist und Mace die Phrasen benutzt, mit denen der Großmeister normalerweise seine Gesprächspartner belehrt. Dies wird auch beim Aktivieren der Lichtschwerter deutlich, da Yoda hier eine violette und Mace eine grüne Klinge benutzt.
  • Einige Bekanntheiten und Science-Fiction-Figuren haben an den umliegenden Tischen des Restaurants platzgenommen. Dazu gehören unter anderem George Lucas und Rick McCallum, die Beatles im Sgt. Pepper-Outfit, Buzz Lightyear, ein Zylone und einige andere bekannte Roboter sowie die Autoren des Comics Kevin Rubio und Lucas Marangon.
  • Yoda sitzt aufgrund seiner Körpergröße in einem Kinderstuhl.

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.