Fandom


Kanon-30pxÄra Widerstand

Die Fortitude, wegen ihrer Erfolge auch als „Lucky Lander“ bezeichnet, war ein YC-123B-Transportschlepper, der dem Widerstand als Truppentransporter diente.

Geschichte

Die Fortitude wurde von Captain Dreanna Conunda geflogen, während sich Copilot Lieutenant Gandris Dyun um die Verteidigungssysteme kümmerte. Durch ihre hervorragende Zusammenarbeit hatte sich das Schiff eine beträchtliche Liste von erfolgreichen Landungen und Abhol-Aktionen von Personal in Kampfzonen erarbeitet, was die Truppen zu schätzen wussten und dem Transporter seinen Spitznamen verpassten.

TRoS D23 Special Look Resistance

In der Widerstandsflotte (rechts)

TRoS D23 Special Look Finn Jannah

Finn und Jannah im Cockpit der Fortitude

35 NSY wurden Widerstandskämpfer und die von der Ersten Ordnung desertierte Kompanie 77 mit ihren Orbaks mit der Fortitude in die Schlacht von Exegol gebracht. Sie sollten den Signalturm sabotieren, der der Flotte von planetenvernichtenden Xyston-Klasse-Sternzerstörern der Letzten Ordnung den Aufstieg durch die Atmosphäre ermöglichte. Allegiant General Enric Pryde erkannte die Gefahr und verlagerte das Signal kurzerhand auf seinen Resurgent-Klasse-Sternzerstörer Steadfast. Die Fortitude landete daraufhin auf dessen Oberfläche und schleußte ihre Truppen aus. Der Einsatz der Orbaks als Kampfreittiere verschaffte dem Widerstand einen kurzweiligen Vorteil, da die Letzte Ordnung davon ausgegangen war, es mit Speedern zu tun zu haben, die sie hätte stören können. Das Team kämpfte sich gegen Sith-Truppen und Sith-Jettruppen unter schwerem Beschuss zum dortigen Signalturm durch, und Finn, Jannah und BB-8 gelang es durch Hackkünste des letzteren und Sprengkörper, den Sender zu zerstören. Die Einsatzgruppe zog sich daraufhin zum Transporter zurück, wobei Finn und Jannah auf dem Sternzerstörer blieben, um dessen Kommandobrücke auszuschalten. Die Fortitude überstand die für den Widerstand erfolgreiche Schlacht und entfernte sich mit der gewaltigen Flotte privater Hilfskräfte von Exegol.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+