FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuJedi

Gürtelrennen war eine von Lando Calrissian erdachte Extremsportart, die aufgrund ihres Risikos für den Teilnehmer mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Tod enden konnte. Es handelte sich dabei um einen Rennwettbewerb durch einen abgelegenen Asteroidengürtel. Die Schwierigkeit bestand darin, die Konkurrenten hinter sich zu lassen und seine Maschine gleichzeitig durch die zahlreichen Asteroiden zu manövrieren. Da bei diesem Wettkampf enorme Geschwindigkeiten zum Tragen kamen, endete eine Kollision mit einem Asteroiden in der Regel mit dem Tod. Sobald alle Teilnehmer mit einem Asteroiden kollidiert waren oder einer der Rennpiloten ein vorgegebenes Ziel als Erster erreichte, war das Spiel beendet.

Die Gürtelrennen wurden zu einem Publikumsmagneten und somit sicherte sich Lando zusätzlich die Senderechte, um das Event über das HoloNetz in die gesamte Galaxis zu übertragen und große Gewinne einzustreichen. Auch die Solo-Kinder nahmen einmal an dem Rennen Teil. Die Veranstaltungen wurden jedoch später aufgrund ihres hohen Risikos von den Behörden verboten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.