FANDOM


30px-Era-pre30px-Ära-Sith

Das Datacron Galaktische Geschichte 56: Die Bruderschaft der Sith konnte auf dem Planeten Balmorra geborgen werden und enthielt Aufzeichnungen über einen Bruchteil der gewaltigen Galaktischen Geschichte.

Inhalt

„Die Jedi hofften immer noch, ihren gefallenen Bruder Ulic Qel-Droma retten zu können, der der Anführer des düsteren Krath-Kults geworden war. Ulics Geliebte Nomi führte eine zweite Rettungsmission in die Stadt Cinnagar, um ihn nach Hause zu bringen. Aber Ulic weigerte sich erneut und schickte seine riesigen Armeen aus, bis die Jedi gezwungen waren, sich zurückzuziehen.
Zu dieser Zeit erreichte der dunkle Jedi Exar Kun Cinnagars königlichen Palast. Von Yavin 4 aus hatte Exar Kun Ulics wachsende dunkle Macht gespürt und ihn als Bedrohung eingestuft. Die beiden Männer trafen in einem erbitterten Duell aufeinander, bis ihnen der Geist von Marka Ragnos, einem seit langer Zeit toten Sith-Lord, erschien.
Ragnos befahl Ulic Qel-Droma und Exar Kun, ihre Kräfte zu vereinen. Gemeinsam könnten sie das seit Langem vorhergesagte goldene Zeitalter der Sith einläuten. Mit Exar Kun als dunklem Lord und Ulic als seinem Schüler war die Bruderschaft der Sith geboren.“
—  (Quelle)

Hinter den Kulissen

  • Datacrons sind Ingame-Easter Eggs des Massive Multiplayer Online Roleplaying Game The Old Republic. Es gibt insgesamt sieben verschieden Typen von Datacrons. Sechs lassen sich nach dem Attribut unterscheiden, welches bei Benutzung eines Datacrons verstärkt wird. Diese Attribute, und damit Typen, sind: Zielgenauigkeit, Stärke, List, Willenskraft, Ausdauer und Präsenz. Der siebente Typ Datacron enthält einen sogenannten Matrixsplitter in den Farben grün, gelb, blau oder rot, mit denen es Spielern möglich ist sogenannte Matrixwürfel zu erstellen. Matrixwürfel können als Teil der Ausrüstung dienen und verstärken dann wiederum einige der Attribute.
  • Zu fast jedem Datacron wird ein Eintrag im Kodex des Spiels freigeschaltet, der einen Teil der Galaktischen Geschichte enthält.
  • Es gibt auf fast jedem Planet eine unterschiedliche Anzahl von Datacrons zu entdecken. Diese sind überwiegend an schwer zugänglichen Stellen versteckt und das Erreichen verlangt dem Spieler viel Geduld und Können ab.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.