FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Garm Bel Iblis' Guerillakrieg war eine militärische Kampagne von Garm Bel Iblis und seiner Privatarmee gegen das Imperium.

Im Vorfeld

Nach der Zerstörung von Alderaan und dem Ende von Bail Prestor Organa kam es zu einer Krise in der Allianz zur Wiederherstellung der Republik zwischen den beiden Führern Garm Bel Iblis und Mon Mothma. Bel Iblis' weigerte sich, einen Angriff von Milvayne aufgrund der hohen Verlustgefahr durchzuführen, sodass er im Streit mit Mon Mothma mit seinen Gefolgsleuten die Allianz verließ, da er ihr vorwarf, mehr Macht anzusammeln, um sich zur Imperatorin aufzuschwingen, nachdem das Imperium erst besiegt war.

Verlauf

In den ersten drei Jahren führte Bel Iblis nur Angriffe auf Basen und militärische Konvois durch, sodass das Imperium ihn nicht als ernste Gefahr einstufte. Dabei nutzte er fünf Kreuzer der Dreadnaught-Klasse der Katana-Flotte, die er durch Kapitän Hoffner erworben hatte. Im dritten Jahr startete er schließlich einen Angriff auf Tangrene, bei dem er mit seinen fünf Schiffen das Allgegenwärtigkeitszentrum zerstörte und dabei mit allen Schiffen, trotz schwerer Beschädigungen, wieder entkommen konnte. Ab diesem Zeitpunkt wechselte er nach eigenen Angaben insgesamt dreizehn Mal den Stützpunkt; weiterhin kam es zu einer Allianz mit Borsk Fey'lya, der ähnliche Befürchtungen hinsichtlich Mon Mothma hatte und dem corellianischen General gelegentlich finanziell unterstützte und bei der Errichtung einer Nachschublinie über New Cov half; schließlich wurde Peregrins Nest im Jahr 6 NSY errichtet, nachdem Mon Mothma die Neue Republik gegründet hatte. In der Erwartung, dass Mon Mothma sich zur Imperatorin erheben würde, warteten sie die nächsten Jahre ab und führten nur noch gelegentliche Angriffe zur eigenen Versorgung durch. Dazu gehörte auch die Schlacht von Gestron. Darüber hinaus wurden taktische Notfallpläne vorbereitet, die im Ernstfall zum Einsatz kommen sollten, bis sich schließlich immer mehr der Verdacht erhärtete, dass Bel Iblis' Befürchtungen keine echte Grundlage mehr hatten.

Bei einem Treffen mit Tav Breil'lya, einem Mitarbeiter Fey'lyas, auf New Cov erschienen Han Solo und Lando Calrissian, die auf Bel Iblis' Anweisung zu ihm gebracht werden sollten. Da zu jenem Zeitpunkt New Cov vom Imperium angegriffen wurde, entsandte er drei seiner Dreadnaughts, um Solo und Calrissian einen sicheren Transport zum Nest zu ermöglichen. Er befragte sie während ihres Aufenthaltes in seiner Basis nach Mon Mothmas derzeitigen Ambitionen und lehnte einen Anschluss an die Republik als Nachfolgeorganisation der Allianz ab. Aus diesem Grund trat seine Untergebene Sena Leikvold Midanyl an beide heran und bat sie, Mon Mothma und den Rat der Neuen Republik zu überzeugen, Bel Iblis' um seinen Wiederanschluss zu bitten, da der General aufgrund seines Stolzes nicht bereit war, dies an ihrer Stelle zu tun. Nichtsdestotrotz kam er auf Bitten Han Solos Leia Organa Solo und der Quenfis während der Schlacht um die Katana-Flotte zuhilfe, wo sie das Imperium zwar besiegen konnten, aber eine dringend notwendige Erbeutung der restlichen Schiffe der Katana-Flotte nicht möglich war. Nachdem Organa Solo Bel Iblis' offiziell um seine Unterstützung gebeten hatte, gingen seine Streitkräfte offiziell in denen der Neuen Republik auf, sodass sein Privatkrieg offiziell zu einem Ende kam und zum Beispiel die Sprinter während der Schlacht von Coruscant im Einsatz war.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+