FANDOM


Legends-30px

Wasser des Lebens

Die Nachtschwestern benutzen den Ichor für ihre Zauber.

Geistichor ist die Grundlage jedes Zaubers, der von den Nachtschwestern auf Dathomir benutzt wird. Der als grüner Dunst erscheinende Ichor ist eine durch die Geflügelte Göttin in die physische Welt eingeschleuste Machtenergie, die von talentierten Schamanen jedoch beliebig manipuliert werden können. So können sie Gegenstände, wie Speere oder Kelche, aus rohem Ichor formen.

Verwendung

Geistichor kann für Wahrsagerei benutzt werden. Dafür formt man ihn zu einer Kugel und blickt in deren Tiefe. Schamaninen können mit Hilfe der Warsagerei Ereignisse tief in die Galaxis verfolgen. Diese Prophezeihung, oder auch Herzschatten genannt, ist eine Vision, die alle möglichen Zukünfte zeigt. Mutter Talzin erfuhr durch einen Blick in die Zukunft, dass sich Imperien aufbauen würden und auch, wie sie die Nachtschwestern vor jenen schützen konnte, die sie auszubeuten planten.

Eine weitere Fähigkeit des Geistichors ist es, in Verbindung mit dem Wasser des Lebens ist es möglich, Verwundete zu heilen oder Erinnerungen wiederherzustellen. Durch das Zusammenführen von Geistichor und Beschwörungsformeln kann man Halbtote regenerieren, in dem man den verwundeten Geist dazu zwingt, aus seinem Schlaf zu erwachen.

Mesmerismus ist ebenso eine Kraft des Ichors. Sie erlaubt es, die Gedanken einer geistig schwächeren Person zu überlagern und ihn durch ein Fingertippen auf die Stirn in einen Trancezustand zu versetzten und ihm so seinen Willen aufzuzwingen. Dies ging besonders bei Männern und Außenweltlern gut.

Eine der anstrengendsten Formen der Ichor-Magie ist das Formen einer kleinen Figur des Opfers, indem man eine Haarsträhne in einen  Kessel brodelndes Wasser des Lebens wirft. Der Figur kann man nun Hiebe und Stiche versetzten oder ihm einen Hauch von Krankheitserregern zuführen, dem Opfer wird das selbe passieren. Jedoch raubt dieser Vorgang der Schamanin viel Kraft.

Hinter den Kulissen

Ichor ist in der Griechischen Mythologie das Blut der Götter.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.