FANDOM


Legends-30px

„Dann sollten wir gemeinsam meditieren.“
— Mace Windu (Quelle)
GemMeditation

Yoda und der Hohe Rat meditieren gemeinsam.

Die gemeinsame Meditation war eine spezielle Art der Macht-Meditation, welche vor allem von den Jedi verwendet wurde. Bei der gemeinsamen Meditation verbanden sich die Individuen miteinander, sei es nur durch eine körperliche Berührung, und meditierten. Die Visionen, die der im Mittelpunkt Stehende dabei erhielt, erhielten auch die anderen.

Geschichte

Als Jedi-Großmeister Yoda während der Klonkriege die Stimme seines verstorbenen Schülers Qui-Gon Jinn vernahm, berichtete er dem Hohen Rat davon. Mace Windu schlug daraufhin vor, eine gemeinsame Meditation durchzuführen, was auch angenommen wurde. Allerdings brachte die Mediation keine neuen Erkenntnisse und sowohl Yoda als auch die anderen Jedi vernahmen die Stimme nicht wieder.[1]

Hinter den Kulissen

Die gemeinsame Meditation erscheint zum ersten Mal in dieser Form in der The Clone Wars-Episode Stimmen.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.