FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

„Wiederhole: republikanischer Codename Aurek Nen … Hey! Endlich! Ich bin in imperialen Raum über Ziost! Ich wollte heimlich landen und meinem Bodenteam helfen, aber ich habe die falschen Freigabecodes benutzt und meine Schilde halten nicht mehr lange durch!“
— Theron Shan (Quelle)

Der gemeinsame Einsatztrupp war eine Organisation des SID der Galaktischen Republik welche gemeinsam mit den Jedi des 6. Prinzips auf dem imperialen Planeten Ziost operierten.

Geschichte

Entstehung

Der SID-Agent Theron Shan gründete als Reaktion auf die Rückkehr des Imperators nach den unheimlichen und finalen Ereignissen auf dem Mond Yavin IV den gemeinsamen Einsatztrupp als Unterorganisation des Geheimdienstes, mit der alleinigen Aufgabe den uralten Sith-Imperator Vitiate ausfindig zu machen und diesen endgültig zu vernichten.[1]

Ziost3

Imperiale Leichen bei einem militärischen Außenposten von Ziost

Nachdem auf der imperialen Welt Ziost das Chaos ausgebrochen war und sich die Imperiale Armee und die Sith gegen die eigene Zivilbevölkerung gestellt hatten, nahm Theron Shan das Risiko auf sich in das imperiale Hoheitsgebiet einzudringen und die ungewöhnlichen Geschehnisse persönlich zu untersuchen. Dabei brachte der Sohn der Jedi-Großmeisterin Satele Shan auch die Jedi der 6. Linie auf die Welt, allerdings wurde ihr Geist kurz nach der Ankunft von Vitiate besessen, welcher bereits einen Großteil von Neu-Adasta und eines militärischen Außenpostens unter seine Kontrolle gebracht hatte.

Haupteinsätze während der Krise

Meister Garault besessen

Der besessene Jedi-Meister Garault mit imperialen Marionetten des Sith-Imperators

Als ihm das Ausmaß der Krise bewusst wurde, kontaktierte Theron Shan einen gemeinsamen Verbündeten von ihm und der frisch beförderten Sith-Geheimdienstministerin Lana Beniko und bat um Unterstützung in der Angelegenheit. Der Verbündete machte sich umgehend auf den Weg zu dem imperialen Knotenpunkt und traf in dem Fahrzeughangar auf den Geheimagenten Rane Kovach, welcher von Lana Beniko zunächst als imperialer Agent vorgestellt wurde[4], in ihrer Abwesenheit jedoch seine wahre Gefolgschaft zum SID offenlegte.[2] Es kam zudem in dem Bunker zu einem ersten Zusammentreffen mit einem besessenen Jedi-Meister des 6. Prinzips, Meister Garault, welcher in einem Kampf an der Seite der imperialen Marionetten des Imperators getötet wurde.[2]

Der gemeinsame Einsatztrupp setzte die oberste Priorität zunächst darauf den ehemaligen Imperator davon abzubringen, die Einwohner Ziosts mithilfe des übernommenen Militärpersonals zu töten und somit zugleich seine eigene Macht zu nähren. Um Vitiate besiegen zu können, sicherte der Einsatztrupp zunächst die Waffenkammer des Außenpostens, um zu verhindern, dass die darin enthaltenen Waffen gegen die Zivilisten eingesetzt werden konnten. Die Waffenkammer war zu diesem Zeitpunkt bereits von zahlreichen Marionetten des ehemaligen Imperators umstellt, weswegen der Einsatztrupp zunächst die Waffenkammer-Techniker und den Quartiermeister Jarenthi töten musste. In der Waffenkammer stieß letztlich auch Theron Shan wieder zum Einsatztrupp, nachdem er sich den Weg selbst frei erkämpft hatte.[5]

Verteidigungsgeschütze von Ziost

Abgeschaltete Verteidigungsgeschütze des militärischen Außenpostens

Nachdem die Waffenkammer gesichert worden war, versuchte der gemeinsame Einsatztrupp die Verteidigung des Außenposten abzuschalten, damit die Marionetten des alten Sith-Imperators nicht länger auf die Luftabwehrgeschütze zugreifen konnten. Dabei besorgte sich der Verbündete des Einsatztrupps einen Luftabwehr-Scanner von einem besessenen Luftabwehraufklärer, mit welchem die Luftabwehrgeschütze synchronisiert und an ein System angeschlossen wurden. Nachdem die Luftabwehrgeschütze mit einem lokalen Netzwerk verbunden wurden, verschaffte sich der Verbündete freien Zugang zu den Computersystemen, bei welchem er sich in den Verwaltungsbüros einen Kampf mit dem Pureblood-Sith-Lord Beraxil lieferte und letzterer unterlag. Mithilfe der Systemverbindungs-IDs konnte an einem lokalen Terminal des Gebäudes die Geschütze erfolgreich abgeschaltet werden.[6] Der Doppelagent führte schließlich einen Test durch, in dem er einem eindringenden imperialen Lieutenant einen Stromschlag verpasste und somit herausfand, dass die Besessenen mit Elektrizität zumindest kurzzeitig vom Einfluss des Imperators befreit werden konnten. Es kam dabei zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen Rane Kovach und Theron Shan, weil Kovach es für zu riskant hielt, den Lieutenant freizulassen anstatt ihn zu töten, da dieser erneut zu einer Marionette von Vitiate werden könnte.

Saresh auf Ziost

Kanzlerin Saresh informiert Theron Shan über eine Invasion auf Ziost

Theron Shan und sein Team wurden für die geheime Operation auf Ziost anschließend von der amtierenden Obersten Kanzlerin der Republik, Leontyne Saresh, gerügt aber zugleich auch gelobt für die Vorlage einer möglichen Invasion auf einem Hauptsitz imperialer Macht.[6] Während die Invasion auf Neu-Adasta begann und somit auch viele republikanische Truppen dem Imperator zum Opfer fielen, konzentrierte sich der Einsatztrupp auf den Plan von Agent Kovach, die Besessenen mithilfe von Elektrizität zu befreien. Gemeinsam mit dem Verbündeten wurden im Zentraldistrikt von Neu-Adasta die Dämpferverriegelungen des elektrischen Systems geöffnet, um manuelle Kontrolle ausüben zu können. Um die lokalen Energie-Dämpfer herunterfahren und somit alle elektrischen Systeme der Stadt manuell überbrücken zu können, musste der Verbündete zunächst in der Metro-Sicherheitszentrale mit einem Droiden-Akku die Sicherheitskonsole des Kraftfelds überladen und einen Monolithen zweimal im Innern des Gebäudes besiegen, bevor Agent Kovach schließlich die Überbrückungssequenz an der Notsicherungskonsole abschließen konnte.[7]

Nach der erfolgreichen Überbrückung beschloss die Sith Lana Beniko vorrübergehend mit dem Einsatztrupp zusammenzuarbeiten und unterbreitete dem Verbündeten der Organisation dabei den verzweifelten Plan, dass der Verbündete sich selbst als Köder im Herz von Neu-Adasta ans Messer liefern sollte, um so das Morden von Lebewesen zu verhindern. Trotz anfänglicher Bedenken ließ sich der Verbündete auf die waghalsige Idee ein und schaffte es mit einem schweren Waffenwerfer eine Tür im Turm des Volkes zu sprengen und so eine Sicherheitskonsole auf der zweiten Ebene zu erreichen, mit welcher der Verbündete auf sämtlichen Kanälen und Holoprojektoren der Stadt zu sehen war und sich direkt an Vitiate wandte. Nachdem der Verbündete des Einsatztrupps die Aufmerksamkeit des ehemaligen Imperators auf sich gezogen hatte, begab sich der Verbündete zur Spitze des Turmes, um Theron Shan bei der Vorbereitung einer Waffe zu helfen, welche alle Marionetten mittels eines Stromschlages bewusstlos machen sollte. Dabei kam es zu einem Kampf mit den Jedi-Meistern Onok und Landai der 6. Linie, welche unter der Kontrolle des Imperators versucht hatten, den Verbündeten am Erreichen des Einsatztrupps zu hindern.[3]

Im Anschluss an diese Konfrontation gelangte der Verbündete zu Theron Shan, wobei dieser es schaffte mithilfe der modifizierten Waffe einen Großteil der Besessenen unschädlich zu machen. Auf dem Dach des Turm des Volkes versuchte Vitiate den Einsatztrupp durch seine Marionette, der Jedi-Meisterin Surro, zu stoppen und schaffte es dabei Theron Shan und die dazugestoßene Lana Beniko vorerst unschädlich zu machen.
Meisterin Surro erlöst

Theron Shan kümmert sich um die erlöste Meisterin Surro

Surro unterlag dabei aber dem Kampf mit dem Verbündeten und schaffte es sich aus dem Würgegriff des Imperators zu befreien. Shan erlangte zur selben Zeit wie Beniko das Bewusstsein wieder und der SID-Agent versuchte die aufgelöste Jedi-Meisterin zu beruhigen. Es kam zu einem Streit zwischen ihm und Beniko, da die Sith es vorzog mit Surro zu experimentieren, wobei Theron für eine Rehabilitation der Jedi-Meisterin stimmte.[3] Für einen Moment erschien es fast so, als hätte der Einsatztrupp mit der Hilfe des Verbündeten und Lana Beniko Erfolg gehabt, da sie Meisterin Surro und die Einheiten beider Supermächte auf Ziost kurzzeitig vom Einfluss des Sith-Imperators befreien konnten. Obwohl noch immer ein Krieg auf der Welt tobte und der ehemalige Imperator längst nicht besiegt war, kehrte der Einsatztrupp zur GSI-Orbitalstation von Ziost zurück, um eine Statusaktualisierung zu den Ereignissen auf Ziost zu übermitteln.[8]
Vernichtung von Ziost

Die Menschen und die Natur auf Ziost zerfallen zu Staub

Die Orbitalsensoren des Planetenstatusmonitors zeigten dabei aber hohe Energiewerte auf der Oberfläche von Ziost an. Die planetarische Anomalie deutete an, dass eine großflächige Krise bevorstand und kurz darauf ereignete sich schließlich die Katastrophe, bei welcher jegliches Leben auf Ziost in einem dunklen Ritual von Vitiate vernichtet wurde. Es kamen dabei auch zahlreiche Mitglieder des Einsatztrupps ums Leben.[9]

Ende des Einsatztrupps

Theron suspendiert

Für die Geheimhaltung wurde Theron suspendiert.

Ein Großteil des Einsatztrupps verstarb auf Ziost, weswegen sich Theron Shan große Vorwürfe machte und es als einen der größten Fehler seiner Laufbahn ansah. Er wurde von sowohl der Kanzlerin Saresh als auch seiner Mutter Satele Shan für die Stationierung eines geheimen Jedi-Teams gerügt und wurde deswegen für unbestimmte Zeit vom Dienst suspendiert.[9]

Mitglieder

Die Organisation bestand hauptsächlich aus Repräsentaten des Jedi-Ordens, in diesem Fall das 6. Prinzip, sowie republikanischen Sondereinheiten und freiberuflichen Beratern der Unterwelt. Es wurde in der Regel jeder aufgenommen, der qualifiziert genug galt zum Niedergang des Imperators beizutragen.[1]

Kovach und Saresh

Agent Kovach fliegt als Dreifachagent im Dienst der Kanzlerin auf

Agent Kovach war dabei einer der bedeutendsten Mitglieder des Einsatztrupps und des SID, welcher über einen langen Zeitraum von Agent Shan ausgebildet und letztlich erfolgreich in die imperialen Ränge eingeschleust wurde. Weder die Sith-Geheimdienstministerin Lana Beniko[4] noch der Einsatztrupp-Leiter Theron Shan ahnten dabei, dass Kovach dabei heimlich für das Büro der Kanzlerin und damit auch Leontyne Saresh arbeitete und ihr die Informationen zum chaotischen Zustand auf Ziost zukommen lassen hatte. Kovach selbst bereute den Vertauensbruch, welchen er aus Loyalität zur Republik und dem Galaktischen Senat begangen hatte und setzte seither alles daran, die Menschen auf Ziost zu retten. Mit seiner klugen Entdeckung, dass die Besessenen durch Elektrizität befreit werden konnte, trug er trotz seines Verrates maßgeblich zur Arbeit des Einsatztrupps bei.[7][6]

AQ Hell

Folgender Abschnitt basiert auf Helle Seite der Macht-Entscheidungen im MMORPG The Old Republic. Alternative Varianten sind im Hinter den Kulissen-Abschnitt zu finden!

Da sich der Einsatztrupp dazu entschied die Jedi-Meisterin Surro zu rehabilitieren, wurde sie zurück zum Jedi-Orden gebracht. Sie war anfangs eine lange Zeit im Delirium und betitelte sich selbst als Monster für all die Gräueltaten, die sie unter dem Einfluss von Vitiate begannen hatte. Letzten Endes erhielt Theron von der Jedi-Großmeisterin Shan die Bestätigung, dass Surro auf dem Weg der Besserung sei.[9]

Hinter den Kulissen

Im Rahmen der Geschichte von Ziost in dem Online-Videospiel The Old Republic kann der Spieler über das Leben der Mitglieder des Einsatztrupps entscheiden. So ist es möglich, Kovach, Surro, Landai und Onok alternativ zu töten. Es ist zudem möglich Kovachs Verrat für sich selbst zu behalten und dem Agenten keinerlei Konsequenzen zu geben.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 The Old Republic (Kodexeintrag: Der gemeinsame Einsatztrupp)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 The Old Republic (Quest: „Eine Präsenz auf Ziost“ der Fraktion Republik auf Ziost)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 The Old Republic (Quest: „Im Mittelpunkt“ der Fraktion Republik auf Ziost)
  4. 4,0 4,1 The Old Republic (Kodexeintrag: Agent Rane Kovach)
  5. The Old Republic (Quest: „Werkzeuge der Zerstörung“ der Fraktion Republik auf Ziost)
  6. 6,0 6,1 6,2 The Old Republic (Quest: „Energielos“ der Fraktion Republik auf Ziost)
  7. 7,0 7,1 The Old Republic (Quest: „Monlitisch“ der Fraktion Republik auf Ziost)
  8. The Old Republic (Quest: „Für Ziost“ der Fraktion Republik auf Ziost)
  9. 9,0 9,1 9,2 The Old Republic (Quest: „Bitteres Ende“ der Fraktion Republik auf Ziost)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+