FANDOM


Legends-30px

Hirnwürmer sind wurmartige Lebewesen vom Planeten Geonosis, die ihre Wirte durch deren Nase betreten und ihr Gehirn anzapfen. In dieser Zeit sind äußerlich keine Merkmale an den betroffenen Personen erkennbar, allerdings steuern die Parasiten ihre Wirte. Die Parasiten sterben bei extremer Kälte. Hirnwürmer entwickeln sich aus Eiern.

Geschichte

Während der Zweiten Schlacht von Geonosis wurden einige Geonosianer von den Würmern befallen und konnten so auch Verletzungen und Alter überleben. So wurden sie als Kämpfer und Leibwächter für Karina die Große eingesetzt. Nach der Schlacht wurde ein Lazarettschiff von einem mit dem Hirnwurm befallenen Klonkrieger übernommen, welcher auf Geonosis im Schlaf von einem Wurm infiziert worden war. Nachdem die gesamte Schiffsbesatzung einschließlich der Jedi Barriss Offee befallen worden war, konnte es von Ahsoka Tano dadurch gerettet werden, dass sie die Kühlanlage des Schiffs auf die Tiefsttemperatur stellte und so die Würmer erfrieren ließ.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.