Fandom


Legends-30px30px-Ära-ImperiumHandwerklich gut

„Ich bin alles was du sein möchtest, du Winzling. Nur Maul, Mumm und Habgier.“
— Zuckuss hört Gheeta bei seiner ersten Begegnung mit ihm an Bord der Sklave I in seinem Kopf. (Quelle)

Gheeta war ein ein Shell-Hutte und bekleidete eine sehr hohe Stellung innerhalb dieser Organisation. Wie alle Angehörigen des Clans besaß er einen Schwebezylinder, eine Art Ganzkörperpanzerung, die ihn gegen Angriffe und Strahlung schützte und mit einem stattlichen Arsenal an Waffen ausgerüstet werden konnte.

Biografie

Gheeta traf mit Boba Fett erstmals auf Circumtore zusammen. Als einer der Führer der Shell-Hutten war er für den Bau des planetaren Terminals verantwortlich, wofür er den teursten und exklusivsten Architekten auf dem Markt, Emd Grahvess, engagierte. Damit dieses Gebäude auch exklusiv bliebe, wollte Gheeta den Architekten nach Vollendung des Baus töten. Dieser ahnte dies allerdings schon und engagierte Boba Fett, um sein Leben zu retten und ihm bei der Flucht von Circumtore zu helfen. Dadurch wurde Gheeta bloßgestellt und er sann nach Rache.

Boba Fett: „Die Vergangenheit ist vorbei. Wenn nicht für Sie, so auf jeden Fall für mich.“
Gheeta: „Das wundert mich allerdings. Wie viel kann ein lebendes Wesen jemals vergessen?“
— Gheeta und Boba Fett bei der Ankunft auf Circumtore (Quelle)

Eine zweite Begegnung fand 0 NSY statt, auch auf oder vielmehr über Circumtore. Gheeta war der Unterhändler, der mit Boba Fett und seinem Team der Kopfgeldjägergilde im Orbit über Circumtore über die Auslieferung von Oph Nar Dinnid verhandelte. Hierbei teilte der Hutt den Kopfgeldjägern mit, dass Oph Nar Dinnid nicht ausgeliefert werden würde. Daraufhin drohte Bossk, den Shell-Hutten zu töten oder als Geisel zu nehmen. Doch indem er ihm den mit dem Schwebezylinder verbunden Sprengsatz zeigte, gab Gheeta ihm zu verstehen, dass dies keine gute Idee sei. Bevor der Hutt die Sklave I wieder verließ, setzte er das Team davon in Kenntnis, dass es ihnen dennoch gestattet sei, auf dem Planeten zu landen, vorausgesetzt die Kopfgeldjäger würden ihre Waffen an Bord lassen. Diese willigten ein und begaben sich unbewaffnet in das planetare Terminal. Dort wurden sie jedoch von Gheeta, den Shell-Hutten und einer beträchtlichen Anzahl von gut ausgerüsteten Söldnern begrüßt. Gheeta machte allen Anwesenden klar, dass er die Schmach, die Boba Fett ihm zugefügt hatte, nicht vergessen hatte. Obwohl ihm der Anführer der Shell-Hutten, Nullada, zu verstehen gab, dass er die Fehde begraben sollte, wollte Gheeta nichts davon hören. Er zerstörte das Podium, auf dem Fetts Gruppe Platz genommen hatten und zeigte den Anwesenden die Leiche von Oph Nar Dinnid. Er hatte, ohne sich mit den Anführern abzusprechen, Oph Nar Dinnid getötet und dafür eine Belohnung von dem Clan des Narrant-Systems bekommen, weshalb Nullada ihn aus dem Shell-Clan ausschloss. In seinem Wahn befahl Gheeta den Söldnern, das Feuer zu eröffnen und die Kopfgeldjäger zu töten. Diese jedoch töten einige der Söldner, bewaffneten sich und leisteten Widerstand. Boba Fett sprengte Teile des Gebäudes und holte einen Reaktorkern für D'harhan aus dem Krater. Diesen Reaktorkern hatte Fett dort von dem Erbauer des Terminals, Emd Grahvess, verstecken lassen, in der Ahnung, ihn eines Tages zu benötigen. Mit diesem Teil konnte D'harhan wieder kampffähig gemacht werden und nun waren die Kopfgeldjäger im Vorteil. Zwar wurde D'harhan im Verlauf der Schlacht getötet, doch Boba Fett konnte manuell die an dessen Kopf befestigte Kanone nutzen, den Kopfgeldjägern damit den Weg freiräumen und Gheeta mit einem Schuss, welcher die Panzerung des Hutten durchdrang, töten.

Persönlichkeit

„Da haben sie ihren Oph Nar Dinnid. Er ist jetzt keine besonders wertvolle Ware mehr, wie?“
— Gheeta zu Boba Fett, nachdem er den toten Oph Nar Dinnid enthüllt hatte. (Quelle)

Gheetas Persönlichkeit ist recht typisch für Hutts. So waren seine Ziele oft, sich selbst zu bereichern und andere Wesen zu seiner Unterhaltung leiden zu lassen. Doch seine Psyche war auch sehr instabil. Nachdem ihn Boba Fett bloßgestellt hatte, verschrieb er sich ganz der Rache an dem Kopfgeldjäger. Es ist zwar ein für Hutten typisches Verhalten, eine Demütigung nicht auf sich sitzen zu lassen und nach Rache zu suchen, doch normalerweise hört dieses Racheempfinden bei Hutts auf, wenn es ihnen ein Geschäft zerstören würde. Gheeta aber ließ sich ein Implantat einsetzten, welches Wut erzeugende und fördernde Stimulanzien freisetzte, so hatte er bei der zweiten Begegnung mit Boba Fett nur noch das Ziel, diesen zu vernichten. Er nahm keinerlei Rücksicht auf Verluste und war bis zu seinem Tod nicht bei klarem Verstand.

Hinter den Kulissen

Gheeta trat bisher nur in der Legends-Quelle Die Mandalorianische Rüstung aus der Reihe Der Kopfgeldjägerkrieg auf und gehört somit nicht zum offiziellen Kanon.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+