FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Cold Snap fehlt. RC-3004 (Comm-Kanal) 09:42, 12. Aug. 2014 (UTC)

Die Glid-Station war ein militärischer Außenposten der Galaktischen Republik auf der schneebedeckten Welt Orto Plutonia.

Geschichte

Die Glid-Station wurde auf Bitten von Chi Cho, dem Vorsitzenden des pantoranischen Protektorates, auf der unwirtlichen Welt Orto Plutonia errichtet, um während der Klonkriege vor einem möglichen Überfall der Konföderation unabhängiger Systeme geschützt zu sein. Entgegen dem Glauben von Vorsitzender Chi Cho war die Eiswelt jedoch von einigen Talz bewohnt, und selbst ein separatistischer Vorposten hatte sich auf Orto Plutonia mit Streitkräften der Handelsföderation eingerichtet. Sowohl die Glid-Station als auch der separatistische Vorposten wurden von den einheimischen Talz überfallen und vollkommen verwüstet.

Glid-Station

Der Hangar der Glid-Station

Nachdem der Kontakt zur Glid-Station abbrach, begaben sich die Jedi Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi in Begleitung von Vorsitzender Chi Cho und Senatorin Riyo Chuchi nach Orto Plutonia, um in dieser Angelegenheit zu ermitteln. Chi Cho war fest der Überzeugung, dass die Glid-Station von separatistischen Streitkräften überfallen wurde, obwohl Obi-Wan schnell die wahre Ursache feststellte. Jedoch gelang es ihm nicht, den pantoranischen Vorsitzenden von seinen Ermittlungen zu überzeugen und ihn dazu zu bringen, Orto Plutonia den Talz zu überlassen. Chi Cho nutzte seine politische Macht aus, um gegen den Talz-Stamm zu operieren und einen Kampf anzuzetteln. Letztlich konnten die Jedi und Senatorin Chuchi Frieden mit den Talz schließen, indem sie ihre Souveränität anerkannten und ihnen die Eiswelt überließen. So gab es für die Republik keinen Grund, den Betrieb der Glid-Station wieder aufzunehmen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.