FANDOM


Kanon halbtransparent

Legends

Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Gorga Desilijic Aarrpo war ein huttesischer Verbrecherlord, der während der Klonkriege Mitglied des Hutt-Regierungsrates war und bis in die Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs hinein lebte. Er war der Neffe von Jabba Desilijic Tiure.

Biografie

Gorga war während der Klonkriege das zweite Mitglied, neben Jabba, für den Desilijic-Clan, das im Regierungsrat der Hutts auf Nal Hutta einen Sitz hatte. Praktisch gesehen, war er das schwächste Mitglied des Rates, doch er führte sein politisches Amt, wie Jabba es von ihm verlangte.

Trotz seiner Stellung als Verbrecherlord war Gorga nie so einflussreich wie sein auf Tatooine lebender Onkel Jabba. Sechs Jahre nach dem Tod seines Onkels verliebte sich Gorga in die Hutt Anachro. Er störte sich viel weniger an der Tatsache, dass sie der wenig angesehenen H'uun-Kaste angehörte, als dass sie ausgerechnet die Tochter seines größten Rivalen Orko war. Um Orko davon zu überzeugen, einer Hochzeit zuzustimmen, musste er seinem Rivalen einen großen Gefallen gewähren. Er engagierte den Kopfgeldjäger Boba Fett und wies ihn an, den Piraten Bar-Kooda festzunehmen und Gorga auszuliefern. Bar-Kooda hatte Orko in letzter Zeit große Verluste beschert, indem er drei Schiffe von dessen Schrotthandel aufbrachte. Zwar veranschlagte Boba Fett für diese Mission einen exorbitanten Preis, doch Gorga hoffte, dass sich diese Investition auszahlen würde, zumal Orko mit seinem Schrotthandel ein Vermögen verdiente, wovon auch Gorga im Falle einer Hochzeit profitieren konnte.

Gorga

Nachdem Fett den Piraten auftragsgemäß ausgeliefert hatte, lud Gorga seine Geliebte und dessen Vater zu einem gemeinsamen Essen ein, bei dem er Bar-Kooda als Hauptgang servierte. Orko war zutiefst beeindruckt und fühlte sich schließlich so sehr zu Dank verpflichtet, dass er einer Heirat letztendlich zustimmte. Dennoch konnte Gorga seine alten Rivalitäten zu Orko, der nun zu seinem Schwiegervater geworden war, nicht ablegen, doch versuchte er sie zu überspielen, da er durch seine Beziehung mit Anachro auch in finanzieller Hinsicht profitierte.

Als Anachro während ihrer Hochzeitsreise auf dem Planeten Skeebo von einer Verbrecherbande namens Skaver entführt wurden, heuerte Gorga abermals den Kopfgeldjäger Boba Fett an, um die Lösegeldforderung der Entführer, die eine Millionen Credits betrug, zu umgehen. In seiner gewohnt zuverlässigen Art, gelang es Fett, die Hutt aus ihrer Gefangenschaft zu befreien und wieder sicher mit ihrem Ehegatten zu vereinen. Auf Anachros Bitten, legte Gorga die alten Rivalitäten mit Orko bei und schloss Frieden. Insgeheim hasste er ihn jedoch noch immer und sein Drang, an Orkos vermögendes Erbe zu gelangen, war höher denn je. So setzte er schlussendlich Boba Fett auf ihn aus, indem er ihm anwies, Orko zu töten, es jedoch wie ein Unfall aussehen zu lassen. Zu spät kam Gorga zu der Einsicht, dass seine Rachsucht der falsche Weg war und er seiner Frau, die inzwischen schwanger geworden war, nur großes Leid zufügte. In einer tumultartigen Aneinanderreihung von Ereignissen wurde Orko von Ry-Kooda, dem Bruder Bar-Koodas, ermordet, während dieser wiederum von Fett getötet wurde. Unter diesen chaotischen Umständen brachte Anachro auch ihr Kind zur Welt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.