FANDOM


Legends-30px

Graivehs sind eine Tierart an der Grenze zur intelligenten Spezies. Sie leben auf dem Planeten Ealor im Bysis-System.

Beschreibung

Körperbau

Graivehs haben eine fellbedeckte, humanoide Gestalt, sie werden bis zu 2,5 Meter groß.[1] Sie weisen ein fuchsartiges Gesicht mit einer langen, schmalen Schnauze, einem Paar Augen und hoch angesetzten, spitz zulaufenden Ohren auf. Die Arme enden in Händen mit drei langen und einem kurzen Finger.[2]

Lebensweise

Die Graivehs leben in den Wäldern und auf grasbewachsenen Ebenen ihres Heimatplaneten. Die Familien schließen sich zu Rudeln von 34 bis 40 Individuen zusammen, welche über Generationen hinweg Bestand haben und ein ausgeprägtes Sozialverhalten aufweisen. Insbesondere zeigen sie bei der Jagd und der Verteidigung gegen Angreifer selbstlose Verhaltensweisen. Jugendliche, altersschwache und kranke oder verletzte Gruppenmitglieder werden von den gesunden und starken Graiveh-Jägern mit Beute versorgt, die ausnahmslos gleichmäßig im Rudel geteilt wird. Wird das Rudel angegriffen, so verteidigt das stärkste Mitglied die Gruppe, während die anderen umherlaufen, um Angreifer abzulenken, und sich dabei auch für die Gruppe opfern.[1]

Ihre Hauptnahrung bilden Tantlas, die von weiblichen wie männlichen Jägern erbeutet werden. Daneben verzehren sie auch Eier der auf Ealor heimischen großen Vogelarten sowie Pflanzen. Sie jagen bei Nacht, doch wird der Überraschungseffekt durch die Lautstärke zunichte gemacht, mit der Graivehs sich durch die Wälder bewegen. Dafür sind sie als Lauerjäger um so erfolgreicher, hierbei erlegen sie ihre Beute oft mit einem einzigen Streich.[1]

Ein Paar bleibt lebenslang zusammen und solange keine unzeitigen Todesfälle auftrten, besteht ein Rudel immer aus der gleichen Anzahl Männchen und Weibchen, da Graivehs jeweils Zwillinge gebären, von denen einer männlich und einer weiblich ist. Sobald ein Zwillingspaar geschlechtsreif wird, verlässt es das Rudel und sucht sich ein gleichaltriges Paar einer anderen Gruppe. Treffen sie auf eines, so bilden sie zwei Paare, von denen jedes zu einer der beiden Herkunftsrudel zurückkehrt. Außer den Jugendlichen sind alle Graivehs reviertreu, umherstreifende Individuen, die aus einer versprengten Gruppe stammen oder deren Zwilling vorzeitig ums Leben kam, werden von ihren Artgenossen nicht akzeptiert und haben keine hohe Lebenserwartung.[1]

Die Wohnstätten der Graivehs sind in der Regel Lichtungen mit einem Durchmesser von 40 Metern oder mehr, die durch flache Gruben mit einer Füllung aus Pflanzen markiert werden. Diese Gruben stellen die Nester der Graivehs dar, in denen sie den Tag verschlafen. Obwohl sie keine Fressfeinde haben, hält tagsüber immer ein Graiveh Wache und achtet auf Gefahren, während die anderen schlafen.[1]

Bedeutung

Entwicklungsforscher, welche die Entwicklung von Spezies zur Intelligenz beobachten, stimmen darin überein, dass die Graiveh den größten Teil dieses Weges bereits zurückgelegt haben. Da jedoch der Beginn dieses Weges zur Zeit des Imperiums Hunderttausende von Jahren zurücklag, war man der Auffassung, dass es bis dahin noch einige tausend Jahre dauern würde. Jedenfalls ging man davon aus, aus dem Studium der Graiveh Anhaltspunkte dafür zu gewinnen, wie sich das Verhalten der unterschiedlichen intelligenten und nicht-intelligenten Spezies der Galaxis erklären ließe.[1]

Die Jagd auf Graivehs war in der imperialen Zeit durch ein Gesetz verboten, doch gab es eine Reihe von Ausnahmen, so etwa zu Forschungszwecken. Manche Wissenschaftler vermuteten, dass das Imperium vorhatte, aus den Graivehs eine intelligente, willfährige Sklavenrasse zu züchten.[1]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+