FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Gratloe war ein Admiral der Imperialen Flotte. Er kommandierte den Imperium II-Klasse-Sternzerstörer Celerity, der 3 NSY durch technische Probleme lahmgelegt wurde.

Die Staffel 5 des 204. Jägergeschwaders wurde deshalb von Colonel Nuress an Bord des Quasarfeuer-Klasse-Trägers Summit abgeordnet, um den wehrlosen ISZ vor Rebellenangriffen abzuschirmen, während er Reparaturen vornahm. Als die Summit nun im Kudo-System ankam, konnte aber weder Teso Broosh, der Staffelkommandant der Staffel 5 noch der Kapitän der Summit Admiral Gratloe erreichen. Als die Jäger nun ausschwärmten und versuchten, die Celerity zu erreichen, feuerte diese mit ihren Ionenkanonen auf die Summit und schaltete diese so aus. Als die Summit trotz der Warnung versuchte, in den Hyperraum zu entkommen, feuerte die Celerity und vernichtete den Träger. Die Staffel 5 ergab sich daraufhin der Besatzung der Celerity und flog ihre Jäger zurück zu der besetzten Minenanlage. Dort wurden sie von Sturmtruppen in Empfang genommen, die sie zu Admiral Gratloe geleiteten. Dieser legte den Piloten offen, dass er nicht länger Teil des Imperiums sei und eine Splittergruppe gegründet hatte. Er begründete dies damit, dass er sein Leben für das Imperium gegeben habe, und sich nun eine angemessene Gegenleistung genommen hätte. Er versuchte zwar die Piloten für seine Gruppe anzuwerben, doch diese stellten mit Ausnahme ihres Kommandanten quer. Broosh erbat daraufhin ein wenig Zeit mit seinen Piloten und legte diesen offen, dass seine Symopathien für Gratloe nur vorgespielt waren. Mithilfe eines von Jeela Brebtin eingeschmuggelten Messers gelang es den Piloten aus ihrer Zelle zu entkommen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.