FANDOM


30px-Ära-Sith

Artus

Artus, der erste Gewinner der Großen Jagd

Die Große Jagd war ein Wettbewerb, der gegen Ende des Großen Galaktischen Krieg von Mand'alor dem Geringeren veranstaltet wurde, um den besten Kopfgeldjäger der Galaxis zu finden. Mand'alors Ziel war dabei, die durch seine Niederlage in der Schlacht um die Hydianische Handelsstraße geschwächte Position wieder zu stärken. Schließlich gelang es dem Mandalorianer Artus, diese Jagd zu gewinnen, jedoch forderte er daraufhin Mand'alor den Geringeren zum Duell und erschoss ihn.

Auch einige Jahre später wurden noch Große Jagden veranstaltet. Unter anderem gewannen Kopfgeldjäger mit den Namen „Der Blutwürdige“, „Der Verfinsterer“ und Jewl'a „Nachtbringer“ eine Große Jagd. Später versuchte der Kopfgeldjäger Braden, einem jüngeren Kopfgeldjäger zu helfen, an der Großen Jagd teilzunehmen. Seine Partnerin Mako galt dabei als eine der Personen, die sich am besten mit der Großen Jagd auskannten.

Hinter den Kulissen

Wenn man im Spiel The Old Republic einen Kopfgeldjäger spielt, kann man sich selbst an der Großen Jagd beteiligen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.