Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
46.774
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Republik.pngÄra Klonkriege.pngÄra Imperium.pngÄra Widerstand.png


„Ich spüre viel Furcht in dir.“
— Ahsoka Tano (Quelle)

Grogu war ein machtsensitives Kind, das zur gleichen Spezies gehörte wie Jedi-Großmeister Yoda. Er wuchs im Jedi-Tempel auf Coruscant auf, wurde am Ende der Klonkriege jedoch vor der Order 66 in Sicherheit gebracht.[3] 9 NSY zeigte Moff Gideons imperiale Fraktion großes Interesse am Aufspüren des Kinds.[1][5] Nachdem er mit Din Djarin durch die Galaxis gereist war, rief er beim Sehenden Stein nach anderen Jedi. Luke Skywalker hörte dies und kam zu seiner Rettung und nahm ihn anschließend mit, um ihn auszubilden.

Biografie

Kindheit auf Coruscant

Grogu wurde um 41 VSY geboren und wuchs auf Coruscant im Jedi-Tempel auf, wo er von verschiedenen Jedi-Meistern in der Macht unterrichtet wurde. Als die Klonkriege endeten, wurde Grogu versteckt, damit er nicht der Order 66 zum Opfer fallen würde. Bis zum Jahr 9 NSY gelangte Grogu auf den Planeten Arvala-7.

Zusammentreffen mit dem Mandalorianer

Im Alter von fünfzig Jahren wurde das Kind auf einer Anlage auf dem Planeten Arvala-7 von Nikto-Söldnern festgehalten. Der imperiale Auftraggeber hatte einen mandalorianischen Kopfgeldjäger damit beauftragt, das Kind aus der Anlage zu holen und dem Klienten zu überbringen.[1] Auf dem Rückweg musste der nur als „Mandalorianer“ bekannte Kopfgeldjäger jedoch feststellen, dass wichtige Teile seines Raumschiffes, der Razor Crest, von Jawas des Wüstenplaneten gestohlen wurden, weswegen sie gemeinsam durch die Wüste zurück zur Ranch von Kuiil liefen. Als das Trio gemeinsam zur Sandraupe der Jawas aufbrach, verhandelten diese um die Raumschiffteile, wobei der Mandalorianer ein Ei eines Schlammhorns aus einer Höhle beschaffen musste. Dabei geriet er in einen Kampf gegen ebendiese Kreatur, bei dem er nur dank des Kindes knapp dem Tode entging: Mithilfe der Macht hob es das Tier an, als dieses auf den Mandalorianer zustürmte.[6] Nachdem der Mandalorianer im Gegenzug für das Ei seine Schiffsteile zurückerhalten und mit der Hilfe von Kuiil eingebaut hatte, flog er zurück zum Quartier des Auftraggebers auf Nevarro. Das erschöpfte Kind wachte im Raumschiff wieder auf und spielte mit einer Kugel, die die abschraubbare Spitze eines Schalthebels darstellte. Nach der Landung streifte der Mandalorianer durch die Siedlung und übergab das Kind wie vereinbart. Während er von seiner Belohnung einen neuen Beskar-Harnisch anfertigen ließ, wurde das Kind in einen Nebenraum von Dr. Pershing gebracht. Geplagt von Zweifel und Mitgefühl bei einem Blick auf den Ball des Schaltknüppels kehrte der Mandalorianer zurück zum Quartier, wo er das lebendige Kind von einer Art Seziertisch riss und mit sich nahm. Pershing indes befürchtete zu Unrecht, dass der Mandalorianer dem Kind Böses wollte und flehte ihn an, es wegen seines unschuldigen Alters zu schonen. Da er nun den Kodex seiner Gilde gebrochen hatte, war der Mandalorianer gleich darauf in einen Kampf mit einer Vielzahl anderer Mitgliedern verwickelt, wobei er das Kind mit seinem Leben beschützte und letztlich mit diesem entkommen konnte, da andere Mandalorianer seines Stamms ihr Versteck im Untergrund Nevarros aufgaben und ihm zur Hilfe eilten.[2]

Zuflucht auf Sorgan

Das Kind mit den anderen Kindern

Das Kind und sein Beschützer befanden sich in der Razor Crest im Weltall. Im Cockpit drückte das Kind ständig Knöpfe und wurde daher von dem Mandalorianer ermahnt. Da es nicht aufhörte, nahm Din Djarin ihn auf seinen Schoß. In der Nähe befand sich der kaum besiedelte Planet Sorgan, auf dem Din Djarin Zuflucht für einige Monate finden wollte. Daher landeten sie dort in einer kleinen Siedlung und der Mandalorianer ließ das Kind alleine im Schiff und wollte sich draußen etwas umschauen. Trotzdem ging das Kind mit zur Rampe und begleitete seinen Beschützer in eine Gaststätte. Drinnen wurde das Kind von einer Loth-Katze angefaucht. Sie setzten sich an einen Tisch und der Mandalorianer bestellte Knochenbrühe für das Kind. Plötzlich stand Din Djarin auf und ging nach draußen, während die Besitzerin auf das Kind aufpassen sollte. Das Kind ging aber mit seinem Essen nach draußen und beobachtete seinen Freund im Kampf mit Cara Dune. Als sie ihn bemerkten, hörten sie auf zu kämpfen und gingen wieder in die Gaststätte und unterhielten sich dort. Cara Dune erzählte von ihrer Vergangenheit als Rebellensoldatin und meinte, dass der Mandalorianer wieder von Sorgan verschwinden solle. In der Nacht waren sie wieder bei ihrem Schiff und bekamen Besuch von zwei Bewohnern eines Dorfes die Din Djarin um Hilfe im Kampf gegen Plünderer. Mando entschied ihnen zu helfen und bezahlte Cara Dune, damit diese für ihn arbeitet. Die beiden Dorfbewohner brachten sie in ihr Fischerdorf und sie wurden dort begeistert von den Kindern begrüßt. Untergebracht wurden sie in der Scheune des Dorfes und das Kind befand sich in einem Gitterbett. Ein Kind, Winta, fragte ob sie ihn füttern dürfe, was der Mandalorianer bejahte. Danach hob sein Beschützer ihn aus dem Bett und er ging mit Winta nach draußen, um dort zu spielen. Dort spielte er mit den Kindern aus dem Dorf. Später kam es zu einer Versammlung des Dorfes, bei der das Kind dabei war, und sie erfuhren, dass die Plünderer einen Allterrain-Scouttransporter hatten. Während der Versammlung blieb er auf dem Arm von Winta und das Dorf beschloss, dass sie bei dem Kampf mithelfen würden. Bei dem Kampf gegen die Plünderer versteckte sich das Kind zusammen mit den Kindern des Dorfes, während die Erwachsenen kämpften. Am nächsten Tag, nach ihrem Sieg, jagte und aß das Kind einen Frosch, was die anderen Kinder ekelte. Daher spukte es den noch lebenden Frosch wieder aus. Der Mandalorianer entschied den Planeten zu verlassen und wollte am Anfang das Kind im Dorf lassen, da er dort so glücklich war. Kurz darauf ertönte plötzlich ein Schuss und die Kinder schrien vor Schreck auf. Es stellte sich heraus, dass Cara Dune gerade rechtzeitig einen Kopfgeldjäger erschossen hatte, der das Kind töten wollte. Daher entschied der Mandalorianer es doch mitzunehmen. Winta verabschiedete sich traurig von dem Kind, welches ebenfalls taurig wirkte. Mit einem kleinen Wagen fuhren sie zurück zur Razor Crest'.[7]

Aufenthalt auf Tatooine

Das Kind in Peli Mottos Armen

Als die Razor Crest durch einen Sternjägerangriff Riot Mars, der besiegt werden konnte, beschädigt wurde, war das Zweiergespann aus Kind und Mandalorianer gezwungen, auf Tatooine zu landen und das Raumschiff reparieren zu lassen. Die Wahl fiel dabei auf Peli Motto. Der Mandalorianer zog los, um Geld für die Reparaturen zu beschaffen, und ließ das Kind in der Razor Crest zurück. Motto hörte Geräusche und ließ sich deshalb von einem ihrer DUM-Boxendroiden einen Blaster bringen. Sie befahl der Person im Inneren des Schiffes, dort zu bleiben, allerdings kam das Kind heraus, was mit seiner Gestalt und seinem Auftreten Peli Motto ins Staunen versetzte. Sie nahm das Kind, dem sie sich vorsichtig näherte, vom Boden auf und kümmerte sich um es. Sie sprach ein wenig mit dem Baby, das seine ersten teils brabbelnden Laute von sich gab, wiegte es ein wenig und befahl einem Droiden, etwas zu Essen zu besorgen. Als dieser nachfragte, gab sie an, nicht zu wissen, was genau gut wäre und verlangte deshalb „etwas mit Knochen“. Sie versprach dem Kind dann, sich weiterhin rührend um es zu kümmern, bis der Mandalorianer zurückkehrte, um diese Fürsorge extra berechnen zu können.[8]

Peli Motto und das Kind wachen auf

Der Mandalorianer traf unterdessen in Chalmuns Cantina auf Toro Calican, dem er versprach, bei der Jagd auf Fennec Shand zu helfen, und bekam dafür sogar das gesamte Kopfgeld versprochen. Wieder auf der Razor Crest stellte der Kopfgeldjäger fest, dass das Kind nicht mehr im Schiff war und fragte lautstark in den Hangar, wo das Kind sei. Damit weckte er Peli Motto und das Kind, das auf ihrem Schoß schlief. Motto blaffte den Mandalorianer an, dass sie ewig gebraucht habe, um das Kind zum Schlafen zu bringen. Des Weiteren belehrte sie ihn, dass er ein Kind nicht einfach so alleine lassen könne und dass er noch viel zu lernen hätte in Bezug auf das Großziehen von Kindern. Der Mandalorianer stellte fest, dass sich das Kind bei Peli Motto wohl zu fühlen schien, und ließ es dann bei ihr, während er mit Toro Calican loszog.[8]

Später konnte Fennec Shand Toro Calican überzeugen, dass der Mandalorianer viel mehr wert wäre als sie, und dies führte dazu, dass Calican Motto und das Kind in der Razor Crest gefangennahm und auf die Rückkehr des Mandalorianers wartete. Calican führte Motto über die Einstiegsrampe nach draußen und hielt das Kind dabei auf dem Arm. Er forderte, dass der Mandalorianer seinen Blaster fallen ließ. Der Mandalorianer kam der Forderung nach und sollte dann von Peli Motto gefesselt werden.

Das Kind wohlauf

Darüber hinaus bereitete er eine Finte vor und konnte Toro Calican stark blenden und so schnell seinen Blaster aufnehmen und seine Position verlassen. Calican fing geblendet an, auf die alte Position des Mandalorianers zu schießen, der jedoch schon seitlich der Rampe stand, auf der Seite, auf der Calican nicht das Kind hielt, und diesen dann mit einem gezielten Schuss tötete. Der Mandalorianer und Motto näherten sich der Leiche, um nach dem Kind zu sehen, stellten aber fest, dass sich dieses nicht mehr in den Armen des Toten befand. Es kam dann mit ein paar Lauten zwischen Kisten und Leitungen wohlauf hervor und wurde von Motto aufgenommen. Sie übergab das Kind dann den Händen des Mandalorianers und riet ihm, vorsichtig mit dem Kind zu sein. Die beiden brachen sogleich von Tatooine auf.[8]

Gefängnisschiff der Neuen Republik

Der Mandalorianer flog mit dem Kind zu der Raumstation des Kriminellen Ranzar Malk. Während Din Djarin hinausging, blieb das Kind in der Razor Crest. Für den Auftrag von Malk benötigten sie das Schiff von Mando, weswegen die anderen Mitglieder der Mission mit an Bord kamen. Während des Fluges öffnete Burg die Kammer zu dem Kind. Sie hielten ihn für ein Haustier und Mayfeld hob ihn hoch. In diesem Moment verließen sie den Hyperraum und das Kind fiel zu Boden durch die ruppige Landung. Din Djarin hob ihn auf und brachte ihn wieder in die Kabine. Dort blieb das Kind während des Auftrags, bei dem alle anderen das Schiff verließen, bis auf den Droiden Q9-0. Durch Geräusche von dem Kind, wurde der Droide auf ihn aufmerksam. Das Kind stand hinter ihm und hatte sich an ihn herangeschlichen. Als Q9-0 sich umdrehte um ein Gewehr zu holen, verschwand das Kind nach unten. Dort versteckte es sich vor dem Droiden hinter einer Kiste und beobachtete seine Suche nach ihm. Das Kind ging währenddessen wieder in die Kabine, aber das Schließen der Öffnung hörte Q9-0 und öffnete diese daher. Er hob die Hand und der Droide zielte mit dem Gewehr auf ihn. Bevor er abdrücken konnte, schoss der Mandalorianer ihn in den Kopf und rettete somit das Kind. Nur noch mit Qin und Mando an Bord flogen sie zurück zu der Raumstation. Din Djarin lieferte Qin ab und erhielt die Belohnung. Beim Abflug befand sich das Kind bei dem Mandalorianer im Cockpit. Sie konnten unbehelligt davonfliegen, da Mando die Falle voraus geahnt hatte und daher die Neue Republik zu der Raumstation gelockt hatte. Diese zerstörten den Hangar. Im Hyperraum bekam das Kind wieder eine Kugel zum Spielen.[9]

Rückkehr nach Nevarro

Das Kind würgt Cara Dune

Das Kind befand sich im Cockpit der Razor Crest und flog mit dem Mandalorianer durch den Weltraum. Während es schlief, bekam Din Djarin eine Nachricht von Greef Karga, der ihm anbot zurück in die Gilde kommen zu können, wenn er den Auftraggeber töten würde. Mando entschied sich das Angebot anzunehmen und flog daher nach Sorgan zu Cara Dune, um um ihre Hilfe bei dem Auftrag zu bitten. In der Cantina sahen sie einen Zweikampf zwischen ihr und einen Zabrak, den Cara gewann. Zusammen setzten sie sich an einen Tisch und nach einiger Überzeugungsarbeit von Din Djarin, nahm sie den Auftrag an. Gemeinsam flogen sie durch das All und ließen das Kind kurz im Cockpit alleine zurück. Das Kind spielte daher mit den Schaltern und Knöpfen in dem Schiff und brachte die Razor Crest damit in Gefahr. Aus diesem Grund beschlossen sie, dass jemand auf ihn aufpassen sollte und flogen daher nach Arvala-7. Dort trafen sie sich mit Kuiil und gingen in sein Haus hinein. Plötzlich betrat IG-11 das Zuhause, welcher von Kuiil umprogrammiert wurde und nun ein Pflegedroide war. Kuiil akzeptierte das Angebot von Din Djarin. Mit dem Droiden und den Blurrgs flogen sie nach Nevarro. Während des Armdruckens zwischen Cara und Din dachte das Kind, dass der Mandalorianer in Gefahr sei und würgte daher die Frau. Bevor er sie umbringen konnte, unterbrach ihn Mando der ihm erklärte, dass alles in Ordnung sei. Anschließend bat der Mandalorianer Kuiil den Kinderwagen auszupolstern, damit das Kind besser schlafen kann. Am Boden erwartete sie schon Greef Karga mit drei seiner Kopfgeldjäger. Karga wollte das Kind sehen und nahm ihn auf den Arm. Anschließend schloss Mando den Kinderwagen wieder. Sie marschierten ein Stück und campierten in der Nacht an einem Flussufer. Kuiil fütterte das Kind mit Fleisch, als sie plötzlich von fliegenden Bestien angegriffen wurden. Zu seinem Schutz schloss Din Djarin seinen Kinderwagen, während sie die Bestien verjagten. Eine der Bestien hatte allerdings Karga lebensgefährlich verletzt und das Kind rettete dem Gildenmitglied das Leben mit der Macht-Heilung. Nach der Heilung war das Kind völlig entkräftet. Am nächsten Tag kamen sie bis kurz vor die Stadt, als Karga plötzlich seine Kopfgeldjäger erschoss. Danach erzählte er ihnen, dass der ursprüngliche Plan war, Mando zu verraten, aber nach dem das Kind sein Leben gerettet hatte, wollte er ihnen helfen. Din Djarin überlegte sich einen Plan, um den Auftraggeber töten zu können und schickte Kuiil mit dem Kind zurück zur Razor Crest. Kurz bevor sie beim Schiff angekommen waren, meldete sich der Mandalorianer bei Kuiil und teilte ihm mit, dass sie in einer Falle saßen. Vor dem Schiff töteten zwei Sturmtruppler, die sie auf ihren Speedern eingeholt hatten, Kuiil und den Blurrg. Dabei fiel das Kind zu Boden und wurde von einem der Soldaten hochgehoben und mitgenommen.[10]

Flucht vor dem Restimperium

Der Sturmtruppler steckte das Kind in seine Tasche und mit ihren Speedern fuhren sie in Richtung der Stadt. Vor der Stadt hielten sie an und das Kind machte Geräusche, weswegen es der Imperiale auf den Kopf schlug. Nachdem er sich ein weiteres Mal bewegte, bekam er erneut einen Schlag von dem Sturmtruppler. Danach blieb das Kind still in der Tasche. Nach einigen Minuten schauten sie nach, ob das Kind noch lebt und einer von ihnen fasste ihn am Kopf an. Daher biss das Kind in den Finger von demjenigen und wurde daher heftig von diesem geboxt. Plötzlich erschien IG-11, welcher davor in der Razor Crest geblieben war, um das Kind zu retten. Der Droide tötete die beiden und fuhr mit einem der Speeder und Grogu in die Stadt zu Din Djarin. Auf dem Weg zur Cantina schaltete IG-11 einige Sturmtruppler aus. In einer wilden Schießerei näherte sich der Droide mit dem Kind Din Djarin. Zusammen schafften sie es in die vorläufige Sicherheit des Gebäudes. IG-11 öffnete ein Gitter welches in die Kanalisation führte und ihr Fluchtweg werden sollte. Als das Restimperium anfing sie auszuräuchern schützte Grogu sich und die anderen mithilfe der Macht vor den Flammen. Danach war er vollkommen erschöpft. Cara Dune und Greef Karga nahmen Grogu mit sich in den Untergrund, während ihnen der Droide und der Mandalorianer die Flucht ermöglichen sollten und oben in der Cantina blieben. Schon nach kurzer Zeit wurden die drei von den anderen beiden eingeholt. Sie entdeckten die Rüstungen der anderen Mandalorianer und die Waffenmeisterin tauchte auf und erklärte, dass das Restimperium ein Massaker an ihrem Volk verübt hatte. In der Waffenschmiede bekamen Grogu und Din Djarin einen gemeinsamen Clan zugewiesen und der Mandalorianer bekam den Auftrag Grogu zu den seinen zu bringen. Die Waffenschmiedin blieb zurück und ermöglichte ihnen die Flucht zu dem unterirdischen Lava-Fluss, der zu den Lava-Feldern führte. Dort opferte sich IG-11 für sie und ermöglichte ihnen somit bis zu den Lava-Feldern zu kommen. Dort wurden sie allerdings dann von Gideon in einem TIE-Fighter angegriffen. Da ihre Blaster nutzlos waren, schlug Greef Karga vor, dass das Kind die Macht nutzen sollte um Gideon aufzuhalten. Grogu bewegte daraufhin seine Hand, nutzte dabei aber nicht die Macht. Din Djarin flog mit seinem Jetpack hoch und platzierte zwei Sprengsätze an dem TIE-Fighter, welche ihn zum Absturz brachten und sie rettete. Danach verabschiedeten sich der Mandalorianer von seinen beiden Freunden die auf Nevarro blieben, um den Planeten vor dem Restimperium zu schützen. Mit dem Jetpack flogen sie zurück zu der Razor Crest und beerdigten Kuiil. Anschließend flogen sie davon.[5]

Rückkehr nach Tatooine

„Wo ich hingehe, geht er auch hin.“
— Din Djarin zu Gor Koresh über Grogu (Quelle)

Auf einem unbekannten Planeten gingen Din Djarin und Grogu zu einer Kampfarena. Gor Koresh meint zu dem Mandalorianer, dass dies kein Ort für ein Kind sei. Er antwortet, dass ihn Grogu überall hin begleitet. Da bekannt war, dass der Abyssiner weiß wo sich andere Mandalorianer aufhielten, bat Mando ihn um Hilfe. Es stellte sich aber heraus, dass Gor Koresh Mandalorianer tötet um an deren Beskar-Rüstungen zu kommen. Daher zückten Gor Koresh und seine Männer um sie herum ihre Waffen und richteten sie auf den Mandalorianer. Grogu schloss selbst seinen fliegenden Kinderwagen, um vor den Schüssen in Sicherheit zu sein. Din Djarin gewann den Kampf und sie verfolgten Gor Koresh, welcher nach draußen geflohen war. Dort fing Din Djarin ihn ein und erfuhr, dass sich angeblich ein Mandalorianer auf Tatooine in der Stadt Mos Pelgo befand.[11]

„Wegen dem kleinen Kerl war ich schon krank vor Sorge.“
— Peli Motto über Grogu (Quelle)

Daher flogen sie zurück nach Tatooine und landeten wieder bei Peli Motto. Peli freute sich sehr darüber Grogu wiederzusehen und meinte, sollte das Kind jemals eigene Nachkommen haben, würde sie gerne einen von ihnen erwerben. Die Mechanikerin zeigte ihm den Standort von Mos Pelgo und gemeinsam mit Grogu machte sich der Mandalorianer mit einem Speeder auf den Weg in die Stadt. Die Nacht verbrachten sie mit Tusken-Räubern und am nächsten Tag kamen sie in Mos Pelgo an. Din Djarin betrat ohne Grogu, den er in einer Tasche beim Speeder gelassen hatte, eine Cantina. Während sich der frühere Kopfgeldjäger mit Cobb Vanth, welcher eine mandalorianische Rüstung trug, unterhielt, ging Grogu von den anderen unbemerkt in die Cantina. Plötzlich fing der Boden an zu wackeln und die beiden Männer stürzten nach draußen und beobachteten einen Krayt-Drachen, welcher sich einen der Bantha schnappte und fraß. Grogu versteckte sich derweil in einem Gefäß in der Cantina. Im Gegenzug für die mandalorianische Rüstung erklärte sich Din Djarin bereit dabei zu helfen den Krayt-Drachen zu töten. Zu dritt machten sie sich auf den Weg zur Höhle des Tieres.[11]

In den Bergen stoppen sie als sie ein Geräusch hörten. Din Djarin und Cobb Vanth zogen ihre Waffen, während sich Grogu in seiner Tasche versteckte. Es erschienen mehrere Massiffs und der Mandalorianer näherte sich den Tieren und streichelte eines davon. Anschließend kamen Sandleute zum Vorschein. Nun tauchte auch Grogu aus seinem Versteck auf und schaute die Sandleute an. Mando erfuhr, dass die Sandleute den Krayt-Drachen ebenfalls töten wollten. Die Nacht verbrachten sie in dem Lager der Sandleute und sie schlossen sich zusammen um den Krayt-Drachen zu töten.[11]

Am nächsten Tag reiteten sie zusammen auf Banthas zur Höhle des Krayt-Drachen. Gemeinsam mit den anderen beobachteten sie aus sicherer Entfernung wie einer der Tusken-Räuber einen Bantha vor der Höhle anband und den Krayt-Drachen rief. Als der Krayt-Drachen den davonlaufenden Tusken-Räuber fraß, versteckte sich Grogu und schaute erst einmal nicht mehr hin. Im Lager der Sandleute besprachen sie eine Strategie wie sie den Krayt-Drachen töten könnten. Anschließend kehrten sie nach Mos Pelgos zurück, da sie Verstärkung von den Stadtbewohnern brauchten. Din Djarin und Cobb Vanth schafften es die Bewohner von dem Plan zu überzeugen und sie zur Teilnahme zu bewegen. Kurz darauf erschienen die Sandleute in der Stadt.[11]

Zusammen bereiteten sie alles vor. Danach gingen sie mit Sprengstoffen beladen zurück zur Höhle. Da der Krayt-Drachen schlief, konnten sie mit den Vorbereitungen beginnen. Ihr Plan ging allerdings schief und der Krayt-Drache überlebte. Grogu blieb in der Tasche am Speeder, während der Mandalorianer und der Marshal mit ihren Jetpacks in die Luft flogen. Din Djarin hatte einen Plan und brachte sich selbst in Gefahr, weswegen er Cobb Vanth bat sich um Grogu zu kümmern. Mando überlebte aber den Krayt-Drachen und aktivierte den Zünder mit den Sprengladungen, den der Krayt-Drachen zusammen mit einem Bantha gefressen hatte. Dadurch starb der Krayt-Drache. Vom Kadaver des Tieres nahm Din Djarin ein Stück Fleisch mit und sie reisten ab in Richtung von Mos Eisley.[11]

Abflug von Tatooine

Der Bandit bedroht Grogu

Durch ein gespanntes Seil von zwei Verbrechern wird ihre Fahrt gestoppt und Grogu fällt aus der Tasche. Während die beiden Verbrecher auf Din Djarin schossen, sollte sich ein anderer Grogu schnappen. Derjenige hob Grogu hoch und hielt ihm ein Messer an den Körper. Im Tausch gegen Grogus Leben bot Din Djarin dem einzig übrig gebliebenen Verbrecher, dass er sich nehmen kann was er will. Er entschied sich für den Jetpack und nahm ihn an sich, wofür er Grogu auf den Boden setzte. Grogu rannte auf Din Djarin zu, während der Verbrecher abhaute. Jedoch aktivierte der Mandalorianer den gestohlenen Jetpack als er Grogu in seine Arme genommen hatte und ließ den Angreifer anschließend aus der Höhe zu Boden fallen. Somit bekam der Mandalorianer seinen Jetpack zurück, da der Speeder jedoch zerstört worden war, musste er zu Fuß gehen und das Gepäck, genauso wie Grogu, tragen.[12]

In der Nacht erreichten sie Mos Eisley und gingen in eine Cantina zu Peli Motto. Peli Motto spielte gerade mit Mandible ein Kartenspiel. Dr. Mandible meinte er kenne jemanden, der Din Djarin bei der Suche nach anderen Mandalorianern hilft. Der Mandalorianer übernahm den Einsatz für den Kontaktmann und dieser teilte ihm mit, dass der Kontakt für andere Mandalorianer ihn am Hangar von Peli Motto treffen wird.[12]

Am Hangar schaute Grogu dem Krayt-Drachen-Fleisch beim Braten zu. Din Djarin nahm die unbekannte Frau im Gegenzug für die Information, dass sich andere Mandalorianer ein Sternensystem weiter versteckten, mit. Da diese ihre unbefruchteten Eier mitnahm, konnten sie nur mit Unterlichtgeschwindigkeit fliegen. Interessiert betrachtete Grogu während des Gesprächs der Erwachsenen die Eier der Frau. Anschließend flogen sie los.[12]

Bruchlandung

Während des Fluges betrachtete Grogu die Eier, welche die Frau unbeaufsichtigt ließ. Er ging an das Gefäß dran und schaute sich kurz um ob er auch unbeobachtet sei. Jedoch erwischte ihn Din Djarin dabei, wie er sich eines der Eier herausholte und fraß. Wütend schloss dieser wieder das Gefäß und verbot ihm dies noch einmal zu tun. Danach brachte er ihn in ihre gemeinsame Koje um dort etwas zu schlafen.[12]

Grogu zeigt Din Djarin, dass die Frau weggegangen ist

Durch einen Alarm wurden sie geweckt. Es waren zwei Piloten der Neuen Republik, welche Din Djarin mit Schüssen drohten, sodass sie auf einem eisbedeckten Mond oder Planet landen mussten, um sie abzuhängen. Nach der Landung brachen sie allerdings durch das Eis durch. Unterdessen hatte sich Grogu aus ihrer Koje herausbegeben und wieder angefangen die Eier zu essen. Erneut wurde er dabei von Din Djarin erwischt. Später hörte Grogu zu, wie die unbekannte Frau Din Djarin überredete das Schiff sofort zu reparieren. Nach einiger Zeit folgte Grogu dem Mandalorianer nach draußen um ihm zu sagen, dass die Frau in die Höhle gegangen war. Anschließend nahm der Mandalorianer Grogu in den Arm und ging mit ihm in die Höhle. Schnell fanden sie die Frau, die mit ihren Eiern ein heißes Bad nahm. Din Djarin setzte Grogu neben dem Becken ab und das Kind beobachtete die Eier. Schon wieder versuchte Grogu an eines der Eier zu gelangen, wurde aber von Din Djarin davon abgehalten. Schnuppernd näherte er sich daher anderen Eiern in der Höhle. Eines von ihnen öffnete er und fraß das spinnenartige kleine Tier, welches sich darin befand. Nun schlüpften jedoch die anderen vielen Eier und Grogu ging schnell zurück in Richtung von Din Djarin. Dieser nahm ihn wieder hoch in den Arm und da nun auch größere spinnenartige Tiere erschienen, rannten sie schnell aus der Höhle heraus und zurück in die Razor Crest. Sie verschanzten sich im Cockpit, als eines der kleineren Tiere auf Grogus Kopf ging. Jedoch wurde dieses von der Frau erschossen, genau wie alle anderen die in die Nähe von Grogu kamen. Die Tiere kletterten auf die Razor Crest, weswegen Din Djarin sein Schiff starten wollte. Grogu kletterte auf den Schoß von dem Mandalorianer, aber wegen eines riesigen spinnenartigen Tieres, schaffte er es nicht die Razor Crest nach oben zu fliegen. Die Piloten der Neuen Republik retteten sie aber vor den spinnenartigen Tieren und erschossen diese. Nachdem diese wieder weiterflogen, reparierte Din Djarin die Razor Crest soweit, dass sie es nach Trask schaffen würden.[12]

Aufenthalt auf Trask

Grogu wird in die Grube gestoßen.

Während des Fluges waren alle eingeschlafen und wachten erst auf als sie Trask erreichten. Nach der sehr holprigen Landung landete ihr Schiff im Wasser und musste repariert werden. In seinem Kinderwagen folgte Grogu Din Djarin und der Frau. Die Frau fand ihren Mann, welcher den Mandalorianer in eine Cantina zu einem Mon Calamari führte. Din Djarin und Grogu setzten sich an einen Tisch und Grogu bekam eine Fischsuppe. Ein tintenfischartiges Tier griff Grogu aus der Suppe heraus an und setzte sich an seinem Gesicht fest. Der Mandalorianer half ihm die Kreatur loszuwerden, befahl ihm aber auch nicht mit seinem Essen zu spielen. Zu ihnen setzte sich derweil ein Quarren, welcher sie zu Mandalorianern bringen könnte. Der Quarren nahm sie mit auf sein Schiff auf das Meer. Dort bot der Quarren an, dass sich Grogu anschauen könnte, wie ein Mamacore fressen würde. Daher gingen sie nun zu der Grube in dem sich der Mamacore befand. Plötzlich stieß der Quarren das Kind zusammen mit dem Kinderwagen in die Grube. Bevor es im Maul des Mamacore verschwand, schloss sich der Kinderwagen noch. Der Mandalorianer sprang hinterher, um ihn zu retten, jedoch versuchten die Quarren ihn zu ertränken um an seine Beskar-Rüstung zu gelangen. Dann erschienen die Mandalorianer Bo-Katan Kryze, Axe Woves und Koska Reeves um ihnen zu helfen. Koska sprang in die Grube um Grogu zu retten. Durch seinen Kinderwagen war Grogu geschützt, sodass er keine Verletzungen erlitten hatte. Koska überreichte Grogu Din Djarin, welcher ihn in den Arm nahm. Nachdem die drei Mandalorianer ihre Helme abnahmen, erklärten sie ihnen, dass Din Djarin zu den Kindern der Watch gehörte. Für Din Djarin gab es aber keinen anderen Weg und er flog mit dem Jetpack mit dem Kind zurück an den Hafen. Dort beobachteten sie wie das Schiff der Quarren durch eine Explosion, ausgelöst durch die drei Mandalorianer, zerstört wurde.[13]

In der Nacht wurden sie in der Stadt von Quarren angegriffen. Diese drohten damit Grogu umzubringen. Plötzlich erschienen die drei Mandalorianer und töteten die Quarren. Bo-Katan lud nun sie beide zu einem Getränk in einer Cantina ein. Am Tisch erklärte sie ihnen, dass sie mandalorianische Waffen auf Trask stahlen um damit Mandalore zurückerobern zu können. Din Djarin wollte ihnen aber dabei nicht helfen, da er Grogu zu den Jedi bringen sollte. Daher bot Bo-Katan an ihn zu einem Jedi zu führen, wenn Din Djarin dafür ihnen bei der Erbeutung eines imperialen Gozanti-Frachter half. Din Djarin akzeptierte dies und brachte daher Grogu zu dem froschartigen Paar, damit diese auf ihn aufpassen würden. Der Mandalorianer befahl Grogu sich respektvoll zu verhalten und sich zu benehmen. Die Frau setzte Grogu auf dem Tisch ab, auf dem auch die Eier in dem Gefäß standen und Grogu beobachtete die nun befruchteten Eier. Plötzlich schlüpfte eines der Babys, worüber sich Grogu sehr freute. Eines der geschlüpften Babys befand sich in einer Schale mit etwas Wasser und unter der Anleitung der Eltern streichelte Grogu es. Dann erschien Din Djarin um Grogu abzuholen. Gegen den Willen von ihm, nahm der Mandalorianer ihn mit. Anschließend kehrten sie zur Razor Crest zurück, welche notdürftig repariert worden war. Im Cockpit setzte der Mandalorianer Grogu auf einen der Sitze ab und hebte ab. Plötzlich erschien ein Tier mit mehreren Tentakeln als Beine, welches wie ein kleiner Mamacore aussah, und stand kurz davor Grogu anzugreifen. Davor konnte Din Djarin das Tier jedoch packen und Grogu lachte ihn an. Der Mandalorianer teilte ihm mit, dass er nun wisse wo er Grogu hinbringen muss, warnte ihn aber vor dem bevorstehenden Flug aufgrund des schlechten Zustandes der Razor Crest. Nachdem sie Trask verlassen hatten, sprangen sie in den Hyperraum.[13]

Reparatur des Schiffes

Grogu bei seiner Rückkehr auf Nevarro

Im Weltall versuchten sie die Razor Crest zusammen wieder zusammenzuflicken. Da Grogu sehr klein war, hatte Din Djarin ihn in eine kleine Öffnung mit den Kabeln geschickt. Als das Kind versuchte, die farbigen Kabel unter Anweisungen des Mandalorianers zu verknüpfen, erleidet es einen leichten Stromschlag und Din Djarin beschloss daraufhin, dass sie zu dem Lavaplaneten Nevarro für eine ordentliche Wiederaufbereitung fliegen würden. Vor ihrem Rückflug aßen sie noch etwas. Nach ihrer Landung wurden sie von Greef Karga und Cara Dune begrüßt. Karga befahl seinen Männern die Razor Crest zu reparieren und nahm Grogu auf den Arm. Sie betraten die Stadt, welche sich sehr verändert hatte. Karga führte sie in die Schule der Stadt und setzte Grogu an einen der freien Tische ab. Dann verließen die drei den Unterricht um etwas wichtiges zu besprechen. Das Auftauchen von dem Kind sorgte für Unruhe in der Klasse. Sein Sitznachbar aß blaue Kekse und Grogu bat ihn mit einer geöffneten Hand um einen davon. Der Junge lehnte es aber ab seine Kekse mit Grogu zu teilen. Mit der Macht holte sich Grogu die gesamte Packung und aß die Kekse glücklich auf. Da Grogu nicht mehr sicher war, holte ihn Din Djarin nach einiger Zeit wieder ab und sie flogen mit der reparierten Razor Crest zu den anderen, die noch vor dem Restimperium auf Nevarro flohen. Die anderen wurden von TIE-Jägern angegriffen und mit der Razor Crest zerstörte Din Djarin alle drei übrig gebliebenen feindlichen Schiffe. Während der waghalsigen Manöver aß Grogu weiter seine blauen Kekse. Über die waghalsigen Manöver freute sich der Kleine, musste aber sich anschließend übergeben. Mit seinem Umhang wischte der Mandalorianer das Erbrochene weg.[14]

Treffen mit Ahsoka Tano

Grogu nutzt die Macht um die Kugel zu sich zu holen

Während ihrer Landung auf Corvus betrachtete Grogu einen Schaltknüppel als Din Djarin ihn aufforderte sich auf seinen Sitz zu setzen. Auf seinem Platz holte sich Grogu mit der Macht die Kugel auf dem Schaltknüppel. Hinter dem Mandalorianer verlässt Grogu die Razor Crest und hält dabei die Kugel in seiner Hand. Nun bemerkte auch Din Djarin die Kugel und schimpfte mit dem Kind, da die Kugel an Bord der Razor Crest bleiben solle. Anschließend hob er Grogu hoch und ging mit ihm in die Stadt Calodan. Am Stadttor wurden sie von Lang gefragt, was sie in Calodan wollten und wurden eingelassen.[3]

In der Stadt suchte Din Djarin nach Informationen über die Jedi, wurde aber nach einiger Zeit zu der Magistratin Morgan Elsbeth geschickt, welche ihn darum bat die Jedi zu töten. Lang begleitete sie zum Tor hinaus und zeigte ihnen die Richtung in der sie die Jedi finden würden. Vor dem Abschied fragte er noch was Grogu sei und der Mandalorianer meinte er sei ein Glücksbringer. Anschließend gingen sie in den Wald und nach einiger Zeit hatte Din Djarin etwas gehört und setzte Grogu daher auf einem Felsen ab. Plötzlich griff Ahsoka Tano den Mandalorianer an, unterbrach aber den Kampf als sie hörte, dass sie von Bo-Katan geschickt wurden. Grogu hatte den Kampf beobachtet und sie begleiteten die Jedi zu ihrem Nachtlager. Am Feuer unterhielten sich die beiden Machtnutzer und Grogu teilte ihr über seine Gedanken seinen Namen und einen Teil seiner Geschichte mit. Anschließend erzählte Ahsoka Grogus Gedanken dem Mandalorianer. Am Lagerfeuer schlief das Kind schließlich ein.[3]

Ahsoka und Grogu während des Tests

Am nächsten Morgen testete die Togruta seine Machtfähigkeiten. Sie bat ihn ihr einen Stein mit der Macht zurückzugeben. Grogu ließ den Stein stattdessen fallen und die Togruta bat Din Djarin es mit ihm zu versuchen. Der Mandalorianer holte die Kugel hervor und Grogu holte sich diese mit der Macht zu sich. Dafür lobte ihn Din Djarin, aber Ahsoka wollte ihn nicht ausbilden, da seine Verbindung zu dem Mandalorianer zu stark war. Diese starken Gefühle für eine andere Person würden Grogu empfänglich für die Dunkle Seite der Macht machen, weswegen die Togruta seine Fähigkeiten lieber verblassen lassen würde als ihn auszubilden.[3]

Grogu und Din Djarin verabschieden sich von Ahsoka

Din Djarin bot der Jedi seine Hilfe im Kampf gegen die Magistratin an, wenn diese dafür sorgen würde, dass Grogu angemessen ausgebildet wird. Das Angebot nahm die Togruta an. Nachdem das Dorf befreit worden war, kehrte Din Djarin am nächsten Tag zur Razor Crest zurück um Grogu, der dort gewartet hatte, zu Ahsoka zu bringen. Ahsoka folgte ihm jedoch und erwartete sie vor dem Schiff. Dort teilte sie ihnen mit, dass sie Grogu nicht selbst ausbilden würde, da Din Djarin wie ein Vater für Grogu war. Stattdessen schickte sie die beiden zum Sehenden Stein, wo Grogu nach anderen Jedi rufen sollte. Nachdem Gespräch verabschiedeten sie sich von der Jedi und gingen wieder in die Razor Crest hinein. Anschließend flogen sie los.[3]

Der Sehende Stein

Grogu beobachtet einen Schmetterling

Während des Anfluges auf Tython spielte Grogu auf seinem Sitzplatz mit der Kugel. Din Djarin bat ihn um die Kugel und forderte ihn anschließend auf sich die Kugel mit der Macht zurückzuholen. Nachdem er dies getan hatte, rief der Mandalorianer laut los, weswegen Grogu dachte, dass er böse auf ihn sei und ließ die Kugel los. Din Djarin entschuldigte sich und versicherte ihm, dass er nicht böse auf ihn sei. Anschließend drückte er Grogu die Kugel wieder in die Hand. Auf Tython musste sie ein Stück weit weg vom Sehenden Stein landen, weswegen sie anschließend mit dem Jetpack zu dem Stein flogen. Din Djarin setzte Grogu auf dem Stein ab und von dort aus beobachtete das machtsensitive Kind die Schmetterlinge um ihn herum.[15]

Grogu meditiert

Plötzlich sahen sie ein Schiff im Landeanflug auf Tython und während Din Djarin das Schiff beobachtete, verband sich Grogu mit dem Sehenden Stein und meditierte. In diesem Zustand warf der Stein oder Grogu alle Personen weg, die ihn erreichen wollten. Dies musste auch Din Djarin erfahren, als er Grogu nehmen wollte um von dort zu verschwinden. Daher ging der Mandalorianer alleine los um die Passagiere des anderen Schiffes aufzuhalten und bat Grogu sich bei dem Ruf nach anderen Jedi zu beeilen. Din Djarin schloss sich mit den Passagieren, Fennec Shand und Boba Fett, zusammen, kehrte aber zu Grogu zurück als das Restimperium auf Tython auftauchte. Das Kind meditierte immer noch und der Mandalorianer wurde erneut weggestoßen als er nach Grogu greifen wollte. Da die Soldaten des Restimperiums immer näher kamen, versuchte Din Djarin ihn ein drittes Mal zu erreichen, wurde aber erneut weggestoßen. Weil er ihn nicht erreichen konnte, bat ihn der Mandalorianer auf dem Stein zu bleiben und ging zu seinen Verbündeten um ihnen im Kampf zu helfen und Grogu dadurch zu beschützen. Die drei töteten alle imperialen Soldaten und während des Kampfes war Grogu fertig mit der Meditation geworden und lag erschöpft auf dem Stein.[15]

Grogu wird von den Dunkeltruppen entführt

Dann tauchten vier Dunkeltruppen um den Stein auf. Diese näherten sich Grogu langsam und das Kind richtete sich auf. Bevor Din Djarin bei ihm war, hatte ihn einer der Dunkeltruppen gepackt und war losgeflogen. Grogu konnte gerade noch einen Laut von sich geben, bevor er sich in der Luft befand und schaute während des Fluges nach unten zu dem Mandalorianer und seiner Verbündeten. Boba Fett verfolgte sie mit der Sklave I bis zu Moff Gideons Kreuzer. Die Dunkeltruppen flogen in den Kreuzer hinein und die Sklave I musste abdrehen. Der Kreuzer sprang in den Hyperraum.[15]

Gideon zeigt Grogu das Dunkelschwert

Das Kind wurde in einer Gefängniszelle eingesperrt, zusammen mit zwei Soldaten. Diese schleuderte Grogu mit der Macht durch die Gegend, was ihn jedoch sehr erschöpfte. Dies beobachtete Gideon welcher mit zwei weiteren Soldaten seine Gefängniszelle betrat. Einer der Soldaten wollte dem Kind einen Betäubungsschuss verpassen, was Gideon aber ablehnte. Völlig außer Atem schaute Grogu zu dem Moff welcher sich vor ihm hinkniete und ihm das Dunkelschwert zeigte. Grogu hob eine seiner Hände um das Lichtschwert zu erreichen, aber mit einem Lächeln zog der Imperiale das Dunkelschwert zurück. Anschließend feuerte einer der Soldaten auf Gideons Befehl hin einen Betäubungsschuss auf Grogu und das Kind schlief ein. Dem Bewusstlosen wurden dann Handschellen angelegt und der Moff verließ die Gefängniszelle und ließ Dr. Pershing kontaktieren.[15]

Die Rettung

Din Djarin will das Dunkelschwert Bo-Katan überreichen.

Das Kind wurde im Inhaftierungsblock und von bewaffnete Wachen gefangen gehalten. Als Din Djarin mit seinen Verbündeten den Kreuzer stürmte, begab sich der Moff in Grogus Gefängniszelle und bedrohte das Kind, welches immer noch Handschellen trug, mit dem aktivierten Dunkelschwert. Gideon forderte von seinem Widersacher, dass dieser seinen Blaster ablegte, was dieser auch tat. Der Mandalorianer forderte den Imperialen auf ihm das Kind zu geben. Dies verweigerte dieser jedoch und schwang das Lichtschwert mit einem Lächeln über Grogus Kopf umher. Der Moff teilte ihnen mit, dass er alles wusste und Bo-Katan ihn und das Dunkelschwert suchen würde. Erneut bat ihn Din Djarin um Grogu und der Moff schaltete das Lichtschwert aus und schien nachzugeben, da er schon das Blut von Grogu hatte. Der Mandalorianer ging zu dem Kind hin und wollte ihn gerade hochheben, als Gideon das Dunkelschwert aktivierte und seinen Widersacher angriff. Durch seine Beskar-Rüstung erlitt er allerdings keine Schäden und durch die Beskar-Lanze konnte er sich mit dem Moff duellieren. Das Duell führte sie aus der Gefängniszelle heraus und fand nun im Gang davor statt. Der Mandalorianer gewann und nahm Gideon gefangen. Anschließend ging er mit Grogu und seinem Gefangenen zur Brücke zu seinen Verbündeten. Din Djarin wollte das Dunkelschwert Bo-Katan überreichen, die es aber nicht annehmen konnte, da sie es nur in einem Zweikampf erhalten könnte.[4]

Din Djarin und Grogu verabschieden sich voneinander.

Dann erschien plötzlich ein Warnhinweis, dass sie etwas angreifen würde. Mit Schrecken erkannten sie, dass die Dunkeltruppen zurück zum Schiff flogen und es enterten. Din Djarin legte Grogu auf dem Boden ab und versprach ihm, dass er ihn hier wegbringen würde. Sie verriegelten die Panzertüren vor der Brücke, erkannten aber, dass dies die Dunkeltruppen nur kurz aufhalten würde. Kurz bevor sie durchbrachen erschien ein einzelner X-Flügler zu ihrer Rettung. Grogu hob den Kopf und sie sahen auf den Monitoren wie ein Jedi die Dunkeltruppen zerstörte. Während sie dadurch abgelenkt waren ergriff Gideon eine Waffe und schoss damit auf Bo-Katan. Anschließend feuerte er auf Grogu, im letzten Moment konnte sich jedoch Din Djarin vor ihn werfen und rettete ihn. Nun wollte der Moff sich selbst erschießen, wurde aber durch einen Schlag von Cara Dune bewusstlos. Grogu ging zu einem der Monitore und streckte eine Hand zu dem Jedi hin aus. Nachdem der Jedi alle Dunkeltruppen zerstört hatte, drehte Grogu sich um und schaute Din Djarin an. Dieser hob ihn dann hoch und forderte die anderen auf die Tür zu öffnen. Um die Tür zu öffnen, setzte er Grogu auf einen der Stühle ab. Der Jedi trat in den Raum ein und Grogu lehnte sich zur Seite um Luke Skywalker anzuschauen. Dann forderte der Jedi Grogu auf zu ihm zu kommen. Daher schaute Grogu fragend zu Din Djarin um ihn um Erlaubnis zu fragen. Din Djarin hob Grogu hoch und teilte ihm mit, dass er mitgehen muss. Zum Abschied versprach er dem Kind, dass sie sich wiedersehen würden. Grogu hob eine seiner Hände zu dem Helm hoch, woraufhin der Mandalorianer diesen abnahm. Nun hob Grogu seine Hand zu Din Djarins Gesicht hoch. Anschließend wurde Grogu von ihm auf den Boden gesetzt, hob sich aber an seinem Bein fest. Dann tauchte R2-D2 auf und Grogu ging zu dem Astromechdroiden. Danach hob Grogu seine Arme hoch und Luke Skywalker nahm ihn in den Arm und ging mit ihm und R2-D2 zum Aufzug. Auf dem Weg dorthin und im Aufzug, bis sich die Tür schloss, schaute Grogu zu Din Djarin.[4]

Bekannte Fähigkeiten

„Er hat seine Fähigkeiten Jahre verborgen, um zu überleben.“
— Ahsoka Tano (Quelle)

Um den Mandalorianer vor einem angreifenden Schlammhorn zu bewahren, nutzte das Kind die Macht und brachte die erzürnte Bestie für eine kurze Zeit zum Schweben. Der Mandalorianer selbst traute seinen Augen nicht und beobachtete, wie das Kind letztlich vor Erschöpfung in sich zusammen sank.[6] Etwas früher bereits hatte sich das Kind dem verletzten Mandalorianer genähert und mehrmals die Hand in Richtung der Wunde ausgestreckt, wobei dieser das Kind lediglich packte und zurück in den schwebenden "Kinderwagen" legte.[6]

Hinter den Kulissen

Original Konzeptzeichnung von Christian Alzmann

  • Zum ersten Mal erschien der Charakter das Kind in The Mandalorian: Kapitel 1 – Der Mandalorianer.[1]
  • Die Schauspieler nannten die Figur des Kindes während der Dreharbeiten „The beeing“ (deutsch „das Wesen“)[16]
  • Drei Tage nach der Erstausstrahlung von Kapitel 1 veröffentlichte Jon Favreau auf Instagram die Konzeptzeichnung der Figur des Kinds des Künstlers Christian Alzmann
  • In den Medien und sozialen Netzwerken wird sehr häufig die Bezeichnung „Baby Yoda“ verwendet.[17][18][19]
  • George Lucas setzt sich stark dafür ein, dass Yodas Spezies weiterhin geheimnisumwoben bleibt. Erst in Episode I – Die dunkle Bedrohung entschied sich George Lucas, mehr als einen Vertreter der Spezies in den Kanon einfließen zu lassen, und auch danach versuchte er, weitere Vertreter zu unterbinden. So mag es zunächst erscheinen, als sei die Figur entgegen Lucas' Willen entstanden. Zur Figur äußerte sich George Lucas allerdings positiv und steuerte auch Informationen zur Spezies bei.[20][21]
  • Fans spekulieren darüber, ob das Kind überhaupt proportional wie Menschen altert.
  • Eine Puppe des Kindes wurde auf der SpaceX- und Nasa-Mission Crew-1 bzw. Expedition 64 zur International Space Station als Zero-G-Indicator genutzt[22], also der Anzeige, dass man in sich in Schwerelosigkeit befindet.
  • Am 28. Januar 2021 wurde auf Star Wars Kids eine Folge der unkanonischen Serie Mission Fleet von Hasbro veröffentlicht wurde, in welcher Din Djarin und Grogu von Sturmtruppen umstellt sind.[23]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 The Mandalorian: Kapitel 1 – Der Mandalorianer
  2. 2,0 2,1 The Mandalorian: Kapitel 3 – Der Fehler
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 The Mandalorian: Kapitel 13 – Die Jedi
  4. 4,0 4,1 4,2 The Mandalorian: Kapitel 16 – Die Befreiung
  5. 5,0 5,1 5,2 The Mandalorian: Kapitel 8 – Erlösung
  6. 6,0 6,1 6,2 The Mandalorian: Kapitel 2 – Das Kind
  7. The Mandalorian: Kapitel 4 – Die Zuflucht
  8. 8,0 8,1 8,2 The Mandalorian: Kapitel 5 – Der Revolverheld
  9. The Mandalorian: Kapitel 6 – Der Gefangene
  10. The Mandalorian: Kapitel 7 – Die Abrechnung
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 11,4 The Mandalorian: Kapitel 9 – Der Marshal
  12. 12,0 12,1 12,2 12,3 12,4 The Mandalorian: Kapitel 10 – Die Passagierin
  13. 13,0 13,1 The Mandalorian: Kapitel 11 – Die Thronerbin
  14. The Mandalorian: Kapitel 12 – Die Vertreibung
  15. 15,0 15,1 15,2 15,3 The Mandalorian: Kapitel 14 – Die Tragödie
  16. The Mandalorian Episode One: Easter Eggs and That Final Reveal, Explained
  17. „Star Wars“-Aufregung: Baby Yoda begeistert sogar deutsche Fans
  18. People can't stop sharing Baby Yoda memes (and we don't want them to)'
  19. Star Wars"-Serie "The Mandalorian": Baby Yoda ist schon jetzt ein Internet-Star
  20. "So if Baby Yoda/The Kid is 50, how did Yoda die at 900?" auf reddit.com
  21. "Is The Mandalorian Disney’s Biggest Betrayal Of Lucas’ Star Wars Vision?" auf screenrant.com
  22. SpaceX-YouTube-Video: Crew-1 Mission | Coast Phase, 3:09:28
  23. Even a Mandalorian Needs Help | Hasbro Star Wars Mission Fleet Short auf Youtube.com